vorzeitige Wehen? (17SSW)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kissmet81 27.05.10 - 08:33 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe es ja schon gestern Abend gepostet...weiß aber immer noch nicht so recht was ich davon halten bzw. machen soll.
Ich bin in der 17SSW mit meinem vierten Kind. Gestern Abend hatte ich immer wieder das Gefühl als hätte ich Wehen. Ich hatte krampfartige schmerzen im Unterbauch/Leistenbereich die teilweise bis in die Beine zogen. Die Nacht über war es auch einmal ganz schlimm. Nach dem Toilettengang als ich wieder im Bett lag hatte ich wieder diese krampfartigen schmerzen. 5 Min. lang immer wieder ganz extrem, da kam ich ganz schön ins schwitzen. Sind das wirklich vorzeitige Wehen? Den schmerz finde ich kann ich als Wehen schon bezeichnen (müßte man eigentlich nach drei Kindern können). Aber ich kann mir das nicht vorstellen, hatte das noch nie. Mein Mann will natürlich das ich zum FA gehe, schon alleine weil ich auch jeden Tag Durchfall habe (was ich aber von den anderen SS her kenne). Ich weiß nicht so recht, fühle mich dann immer so doof wenn es falscher Alarm ist.
Was haltet ihr davon?

LD,
Karin

Beitrag von belletza 27.05.10 - 08:38 Uhr

Huhu,

Ich finde immer lieber einmal zu viel wie zu wenig.
Und so wie du es ebschreibst, würde ich auf jeden Fall mal nachgucken lassen.

Alles Liebe

Beitrag von zicke1120 27.05.10 - 08:47 Uhr

Ab zum FA aber ganz schnell.

Und wenn es nichts weiter gewesen sein sollte. hast du wenigstens die Gewissheit das alles ok ist.

Wär an deiner Stelle gar ne mehr zu hause. Sondern auf dem Weg zum Doc.

Beitrag von missyschoko 27.05.10 - 08:54 Uhr

Hallo Karin,

Ich bin in Haar genau der gleichen Situation wie du:
Ich bin mit dem 4. Kind in der 17.SSW und schlage mich locker seit einer Woche mit schon recht schmerzhaften " Wehen" rum.
Ich habe das aber nicht nur Abends, sonder auch Tagsüber bei der Hausarbeit, wenn ich mich ärgere oder einfach so - etwa 1-2 Wehen pro Stunde. Nachts ist meistens Ruhe; oder ich fühle sie im Schlaf einfach nicht.#kratz
Ich habe meine Magnesiumdosis erhöht und nehme 400-800 mg am Tag. Wenn ich aber wirklich die 800 mg nutze merke ich das ein paar Stunden später in Form von Bauchkrämpfen und einen kurzen aber heftigen ToiGang.

Ich habe am 1. juni wieder FA-Termin und werde es dort auf alle Fälle ansprechen. Sie sollen mal nach meinem Mumu gucken, denn ich
hatte bei meinen ersten beiden Kindern auch jedesmal vorzeitige Wehen mit KH-Aufenthalten.

Sollte es aber im Laufe der restlichen Woche noch schlimmer werden, rufe ich auf alle Fälle meine Hebbi an.

Wenn du eine Hebbi hast dann frag sie doch mal was sie dazu sagt. #liebdrueck Solltest du allerdings ein ungutes Gefühl oder sogar Angst haben, dann geh lieber zum FA. Angst & Stress verschlimmert das ganze sonst nur.

Lg conny

Beitrag von kissmet81 27.05.10 - 08:57 Uhr

Hi,

also Angst in dem Sinne habe ich eigentlich nicht. Ich habe, nachdem was man hier teilweise so ließt - eher ein ungutes Gefühl. Nicht das ich da etwas verpasse. Ich spüre das Baby auch noch nicht und kann daher auch nicht sagen ob noch alles okay ist. Eine Hebi habe ich in dem Sinne noch nicht. Habe am Montag einen Termin mit einer zum kennenlernen. Meinen nächsten FA Termin habe ich erst in 3 Wochen wieder. Werde jetzt wohl doch mal lieber den FA anrufen und einen Termin ausmachen.

LG;
Karin