Meerschweinchen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von paankape 27.05.10 - 08:35 Uhr

Hallo.

Ich habe 2 Meerschweinchen die liebend gerne das Heu als Toilette benutzen #augen

Aus der Raufe fressen sie es nicht, lege ich es in den Käfig, wird daraus eine Höhle gebaut und ausschließlich da gepullert und gekackert. Ist sicher nicht so appetitlich, sie sollen es ja immerhin noch essen.

Kann man das den Schweinchen irgendwie abgewöhnen?

Dann haben sie derzeit 2x120 cm Käfige nebeneinander stehen, mit einer Treppe verbunden. Mein Versuch das Gehege zu erweitern ist gescheitert, sie verlassen die Käfige einfach nicht. Draußen habe ich das gleiche Problem. Im Freigehege sitzen sie NUR im häuschen. Den ganzen Tag. Da will man den Zwergen was gutes tun und dann.... #schwitz

Hat jemand einen Tipp?


Danke

Beitrag von siouxsqaw 27.05.10 - 09:34 Uhr

Guten Morgen!

Sind das Weibchen?
Meine sind nämlich auch so. Molly zieht sogar das Heu aus der Raufe heraus und legt sich dann drauf. Später wird dann gequiekt, weil die Raufe leer ist#rofl

Und seit mein Böckchen nicht mehr lebt bewegen die beiden sich draußen gar nicht mehr vom Fleck.

Schatten und Abdeckung hin oder her, da bleibt man unter irgendwas drunter, wenn da alles abgefressen ist macht man sich gaaaaanz lang, nimmt 'ne Mundvoll Gras oder Löwenzahn und schwupss, wieder zurück.

Ich habe allerdings vor ein paar Wochen ein altes weibliches Meeri, so 6,5 Jahre dazubekommen, diese ist nicht ganz so schlimm.

Ich glaube, das ist wirklich Charaktersache.

SQ

Beitrag von paankape 27.05.10 - 09:52 Uhr

Hallo.

Nein es ist ein Pärchen, allerdings sind beide nicht zahm, da sie bei uns nur zum gucken sind.

Selbst Futter lockt sie im Außengehege nicht aus dem Häuschen raus.

Im Käfig habe ich es schon mit Stroh probiert, aber nein, Heu muss es sein zum reinlegen :-)


Danke, LG

Beitrag von mikolaus 27.05.10 - 09:51 Uhr

Hallo,

meine brauchen draußen auch den Schutz von oben. Ist wohl die natürliche Angst vor Raubvögeln. Bei uns hilft es, einfach einen größeren Bereich zu schützen, wir haben dazu einfach eine alte Schrankseitenwand auf dicke Steine gelegt. Und schon haben sie ein "großes Dach".
Was habt ihr im Käfig? Wir haben zusätzlich zum Einstreu noch viel Stroh liegen, da lassen sie dann das Heu als Futter.

LG

Beitrag von paankape 27.05.10 - 09:54 Uhr

Hallo.

Stroh habe ich auch schon probiert und habe es auch immer mal wieder drin (je nachem ob ich hier gutes bekomme), aber nein, es muss Heu sein zum reinlegen ;-)


Eine Abdeckung hilft leider auch nicht, sie bleiben nur im Häuschen.

LG

Beitrag von smr 27.05.10 - 19:03 Uhr

Haben unsere auch immer gemacht, hat sich nicht geändert.
LG Sandra

Beitrag von paankape 27.05.10 - 19:57 Uhr

Ey, du machst mir Hoffnung :-p

Beitrag von wolfsblume 28.05.10 - 06:41 Uhr

Hallo

Meine Pelznasen schlafen teils in der Heuraufe:-)) oder sie benutzen Heu das sie nicht mögen als Schlaf/Nistmaterial bauen sich riesen Lager und kuscheln darin :-).
Wir sehen zu das wir nur noch Heu kaufen das auch seeeeeeeehr gut riecht sonst fressen meine Pelznasen es nicht. Also mach dir nicht so viele Gedanken probier einfach nach und nach aus welche Sorte sie mögen welche nicht, bei uns ist das sehr gut ersichtlich.

LG Elke & ihre Pelznasen

Beitrag von paankape 28.05.10 - 08:54 Uhr

#danke Lieblingsheu haben sie schon!

Beitrag von 3wichtel 28.05.10 - 08:49 Uhr

Meine pieschern auch immer ins Heu.
Ich habe zusätzlich zu den losen Heubergen auch immer noch eine Heuraufe mit Deckel gefüllt im Gehege, da können sie dann jederzeit sauberes Heu fressen.

Wg. der Bewegungsfreiheit: Leg doch einfach das besonders leckere Futter (Salat, Löwenzahn, etc.) in Etappen vom Häuschen/ Unterschlupf weg. Also das erste Salatblatt kurz vors Häuschen, das zweite etwas weiter weg, etc.

Die Gier treibt die Süssen dann schon durchs Gehege. ;-)

Beitrag von paankape 28.05.10 - 08:53 Uhr

Hallo

Ok, das Heuproblem akzeptiere ich nun einfach mal :-)
Nächste Woche ist Heu wieder im Angebot, da schlage ich wieder zu ;-)


Nein, das mit dem Futter hilft nicht. Sie waren die Tage wieder den ganzen Tag draußen, leckeres Futter im Gehege und sie kamen ums verrecken nicht raus.

Blöd, denn eigentlich wollte ich sie den Sommer über raussetzen und einen Käfig umbauen als Schlaf /Pipi /Kaka Käfig und Tagsüber dann aufmachen. Aber wenn sie so garnicht rausgehen :-(

#winke