Feindiagnostik was erwartet mich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honey24.09 27.05.10 - 09:00 Uhr

Hallo Ihr lieben,

habe heute ein Termin zum Organnscreening! Bin ein Bisschen aufgeregt! Einge hatten das ja schon könnt ihr mir sagen was mich erwartet? Wurde zur Feindiagnostik überwiesen, weil die Schwester meines Mannes das Down Syndrom hat!

Hab irgenwie angst das mit meiner Maus was ist! Und das letzte Screening war nicht aussagefähig, weil meine blöde Ärztin nur 5minuten geschaut hat! Habe aber schon eine andere FÄ ab nächsten Monat, zu dieser gehe ich nie wieder!

Die Ärztin sagte bis jetzt es sieht alles gut aus! Aber ich traue ihr halt nicht...

Beitrag von tongtong 27.05.10 - 09:11 Uhr

5 Minuten für ein Screening? Tolle Wurst. Meine Ärztin nimmt sich dafür immer richtig viel Zeit. Tut mir leid für dich.

Die Feindiagnostik wird auf jeden Fall wesentlich länger dauern. Ist auch ein Ultraschall, nur mit besserem Apparat, die Bilder sind wesentlich deutlicher. Das Wort "Organscreening" sagt ja eigentlich schon alles aus. Es wird nach Lippen-Gaumen-Spalte geschaut, Durchblutung der Nabelschnur, nach Nieren, Blase usw. geschaut. Und es wird auch danach geschaut, ob sich irgendwelche Anhaltspunkte für ein Down-Syndrom ergeben. Das ganze dauert so an die 15-20 min. Im Regelfall ist der Arzt, der das macht, ein sehr lieber. Und es ist toll, den Bauchzwerg mal so richtig deutlich zu sehen. Mit viel Glück ist sogar ein 3-D-Bild dabei.

Drücke die Daumen, dass alles i.O. ist. Gib mal Bescheid!

LG tongtong #huepf

Beitrag von silkefu 27.05.10 - 09:15 Uhr

also ich kann mich meiner vorgängerin nur anschliessen
war gestern zum screening und weiss wie du dich fühlst glaube ich! aber es war unglaublich!!!! habe auch ein 3 d bild bekommen:-D und man kann wirklich viel viel mehr sehen als beim normalen ultraschall#huepf
#liebdrueck

Beitrag von tongtong 27.05.10 - 09:15 Uhr

Ach ja, noch was vergessen: bei meiner FD damals konnte die Ärztin ganz deutlich erkennen, dass es ein Junge ist. Vielleicht kann man bei deinem Bauchzwerg auch schon das Geschlecht erkennen - so du es denn schon wissen willst.

Beitrag von hanna21lars 27.05.10 - 09:34 Uhr

Würde sich denn was ändern wenn das kleine evtl krank ist? oder wenn irgendwas auffällig ist? wenn nein, ist die FD verschenkte zeit, dann geht man lieber babyklamotten shoppen.
Viel glück und viel spaß :-) ;-)

lg hanna mit baby boy 27ssw

Beitrag von romidogi 27.05.10 - 09:47 Uhr

So ein Quark.

Es geht ja nicht immer darum, die SS bei Auffälligkeiten abzubrechen.

Man kann z.B. auch eine entsprechende Geburtsklinik aussuchen, wenn mit Krankheiten zu rechnen ist.

Oder man kann schon Maßnahmen während der SS ergreifen.

Geh also auf jeden Fall zum Organscreening!

LG

Kerstin

Beitrag von tongtong 27.05.10 - 10:29 Uhr

Seh ich ganz genau so. #pro

Beitrag von fixundfoxy 27.05.10 - 09:45 Uhr

wenn du eine Überweisung bekommst dann würd ich die FD auf jedenfall mitnehmen, es ist sicher eine schöne erfahrung und meiner meinung nach keine verschenkte zeit oder sonstiges.

ich bekomm auch eine überweisung, muss die kosten also nicht selbst tragen und ich werde das auf jedenfall machen lassen#winke

wünsche dir viel spaß

Beitrag von minkabilly 27.05.10 - 14:04 Uhr

ich hab morgen dort Termin...bin auch schon echt gespannt #zitter
man sagte mir, ich soll schon 1 - 1,5 Std. dort einplanen
bei mir ist es vorsorglich ,da ich bei der 2.ss Probleme hatte und es endete bei 30+4 SSW mit vorzeitiger Plazentalösung