Was für besondere Spielsachen habt ihr?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von sonnenstrahl1 27.05.10 - 09:18 Uhr

Hallo#winke
Meine Tochter wird im Juli 6 und ich schau mich schon nach Geschenken um.

Mir fällt aber nichts ein#gruebel. Was habt ihr denn so alles zu Hause? Vielleicht mal was besonderes wo ich nicht drauf komme #schein

Sie bekommt einen Schreibtisch und einen Stuhl weil sie in die Schule kommt. Aber sie sollte ja auch was zum spielen bekommen.

Gebt mir die zündende Idee ;-)

LG
Jelena

Beitrag von ja-frager 27.05.10 - 09:32 Uhr

subjektiv betrachtet, finde ich es schade, einem kind seine eigenen möbel zu schenken.

ich als elternteil sollte dafür sorgen, dass mein kind alles notwendige zum leben hat (fahrrad gehört für mich auch dazu), und zusätzlich zum geburtstag etwas schenke, das eben nicht unbedingt notwendig wäre.

meine meinung.


bei uns gabs mit 5 den ds. als ideen für euch hätt ich: ferngesteuertes auto, einen altersgerechten experimentierkasten oder baukasten, ein spiel, ein pool für den garten, bettwäsche vom lieblingsverein...

alles andere ist persönlichkeitsbezogen: kochkurs, schwimmkurs, ausflug in zoo oder badewelt etc.

meine tochter durfte sich ein t-shirt mal online selbst gestalten, das kam sehr gut an.

am besten guckt man sich die interessen des kindes an und fragt dann nochmal;-) ist immer schwierig ohne weitere angaben...

Beitrag von abendstern3 27.05.10 - 09:47 Uhr

Hallo Jelena!

Mein Sohn ist gestern 6 geworden und hat von der ganzen Familie auch einen Schreibtisch bekommen (er hat sich wirklich total darüber gefreut). Dazu gab es von uns einen Zauberkasten (gibts von Ravensburger ab 6), da er Zauberer sehr interessant findet. Fand er super. Ansonsten halt Lego, das wünschen sich unsere beiden immer. Ich finde auch immer wieder ein schönes Gesellschaftsspiel eine gute Idee, das kann man wenigstens gemeinsam machen ("Wer wars" ist z.B. gut). Oder wie wärs mit Spielzeug für draußen, Becherlupe, Experimentierkasten, Fernglas, Kinderglobus...

LG, Abendstern3

Beitrag von 3erclan 27.05.10 - 09:55 Uhr

Hallo

-das magische Labyrinth
-wer ist es
-Elexikon
-Avalanche
-Halli Galli
-Bügelperlen
-Zahlenspiel
-Plakat mit den Buchstaben
-Schreibtsichlampe

usw

Beitrag von lenchen2002 27.05.10 - 10:07 Uhr

Hallo,

wir haben unserer Großen zum 6. und auch zum 7. Geburtstag einen Kurzurlaub geschenkt, da sie es liebt, mit uns zu verreisen.

Sie hat im Oktober Geb. und wir haben meist so verlängertes WE gemacht, also 3-4 Tage, haben ne FeWo genommen und die ganzen Tage nur Sachen gemacht, die sie mag: schwimmen gehen, reiten, Indoorspielplatz usw...

War nur ein klein bisschen teurer, als hätten wir was gekauft, aber dafür hat ja auch der Rest der Familie ein bisschen Urlaub...

Und unsere Große hat es geliebt, und ich wette, ich weiß schon, was sie sich dieses Jahr wünscht... ;o)

LG Lenchen

Beitrag von marion2 27.05.10 - 10:37 Uhr

Hallo,

alle Jahre wieder wünschte sich mein großes Kind:

Ein Boot.

Gruß Marion

Beitrag von ansahe 27.05.10 - 10:52 Uhr

Hallo,

ich glaube, in dem Alter fing es bei meiner Tochter mit dem Einrad-Fahren an. Da hatte sie sich natürlich ein Einrad gewünscht.
Oder ein Trampolin für den Garten (falls vorhanden).

Ansonsten standen damals alle kreativen Sachen hoch im Kurs, wie z.B. verschiedene Bastelpackungen. Spiegel o. Bilderrahmen mit Mosaiksteinen bekleben usw., da gibt es inzw. bestimmt noch viel mehr tolle Sachen.

Falls sie noch keinen DS hat, wäre der vielleicht etwas für sie. Ich weiß allerdings nicht, ob es dafür auch Spiele gibt, bei denen man nicht lesen können muss.

Einen Schreibtisch und Stuhl für die künftigen Hausaufgaben zu "schenken" finde ich übrigens gut. Hatten wir auch so gemacht und die Kinder haben sich total gefreut bzw. waren natürlich total stolz.

LG, Anja

Beitrag von rienchen77 27.05.10 - 10:57 Uhr

was hatte mein Kind bekommen als es 6. wurde...

die V.Tech Kiddizoom, also eine Kinderkamera mit MP3 Funktion

meine kleine, sie wird im November 6, wünscht sich auch einen eigenen DS....

wahrscheinlich läuft es darauf hinaus....

Beitrag von sandramutti 27.05.10 - 11:22 Uhr

hallo!

meine maus ist 5 1/2 und sie hat nicht allzu viele spielsachen.
bzw. sie hat noch eine kleine schwester mit 3 1/2 und sie spielen gemeinsam mit den sachen, die im spielzimmer herumstehen.

zur zeit sind bei meiner großen legos angesagt, die kleinen.
sie benötigt stets eine anleitung dazu und baut sehr gerne dinge nach.

außerdem hoch im kurs bei ihr und ihren freundinnen in dem alter mit 5 und 6 sind diese polly pocket...
sie lieben sie. die mädels können sich stundenlang damit beschäftigen die puppen schön einzukleiden, outfits auszusuchen, irgendwelche urlaubsreisen nachzuspielen usw.

was noch ein interessantes spielzeug ist, ist so ein dia-projektor von kidoh haben wir ihn. hat sie zu weihnachten von oma bekommen. damit kann man schattenspiele machen, bilder an die wand werfen (dias von tieren usw. sind dabei) und auch mit schablonen nachzeichnen.
dieses teil finden sogar noch meine neffen mit 10 und 11 jahren stets interessant wenn sie zu besuch sind.

außerdem haben wir meiner maus eine richtige digicam (war günstig im angebot) gekauft. sie liebt es damit bei ausflügen etc. fotos zu schießen und danach immer wieder anzugucken. in dem alter können sie schon ganz gut damit umgehen. fotos sehen teilweise sehr gut aus. nichts verwackelt etc.

finde da gibts doch ne ganze menge für so mädels in dem alter.

das nächste geschenk das sich meine maus wünscht ist ein rosa ledersofa von "www.imaginarium.de"
schau doch mal dort nach, dort gibts sehr schöne, orginelle geschenke für kinder.

lg, sandra




Beitrag von sandramutti 27.05.10 - 11:27 Uhr

ich nochmal... ;-)

und so ausflüge wie ins schwimmbad kann man ja gerne am geburtstag machen, wie zb wir fahren an den geburtstagen unserer kleinen stets in einen indoorspielplatz, danach gehen wir schön essen.

allerdings finde ich, ist das nicht wirklich ein "geschenk". oder zb ein urlaub, bei dem die ganze familie etwas davon hat. den machen wir sowieso, auch ohne geburtstag. weiß nicht, wie ich es anders beschreiben soll.

finde man sollte schon etwas schenken, das richtig aufs kind bezogen ist, dass es sich wünscht und danach noch etwas davon zuhause hat.

lg, sandra

Beitrag von gussymaus 27.05.10 - 14:26 Uhr

schreibtisch hat mein großer noch gar nicht.. bekomt er sicherlich zur dritten klasse, dann kommt der kleine auch hin und der platz iim wohnzimmer ist dann besetzt ;-) den stuhl dazu gibts dann auch (steht alles schon im haus... nur noch versteckt)

an sonsten haben meine jungs nur playmobil (der kleine seit er 4 ist) und lego (der große seit er 5 ist) alles andere hat sich nicht durchgestezt... bücher, gesellschaftsspiele malzeug und putzzle denke ich sind selbstverständlich, die stehen unten, wegen der kleinteile gefahr #schwitz

dazu dann noch mla perlenstecken - ja meine jungs mögen auch das, oder ien schönes steckspiel, gummidinos und siku/matchbox-autos und trecker. brudersachen waren mir zu groß - die sind zu oma ausgewandert #cool da muss ja uach was sein, und die ist froh nur große teile wegräumen zu müssen... mir gehen die sachen aber zu schnell kaputt als dass cih die täglich im gebrauch haben müsste - vor allem wegen der kleinen geschwister...

bei mädchen fällt mir mein patenkind ein, heute 8, die hat mit schulbeginn ihr puppenhaus verschenkt :-[ zu dem ich ihr so viel schönes gekauft hatte, und ist auf barbie umgestiegen, seit dem wünscht sie sich nur noch das und alles ist pink - aber das mädel glücklich...

Beitrag von 3wichtel 27.05.10 - 15:32 Uhr

Sehr cool (aber teuer) ist der Kinderglobus von LeapFrog, mit dem man tolle Quiz´s machen kann:

http://www.spielgeschenke.de/professor-globus-leap-frog-p-47844.html?ref=90&belboon=0297c907c49801d63900325d,1588450,+subid=04aaae56e4ed38f88454f2266cd50c8c

Beitrag von loonis 27.05.10 - 19:32 Uhr




Schwimmkurs
Kamera
MP3 Player
Skip Bo ...das Kartenspiel ist hier DER Renner
Monopoly
Das magische Labyrinth
Das verrückte Labyrinth
Schreibtischlampe
Nintendo DS
Armbanduhr


LG Kerstin

Beitrag von luka22 27.05.10 - 20:30 Uhr

Das kann man schlecht beantworten, weil man die Interessen deiner Tochter nicht kennt. Ist sie Rabauke oder Prinzessin?
Ich für meinen Teil kaufe nur noch sehr wenig bis kein Spielzeug. Grund: Die Kinder spielen kaum damit. Am liebsten sind sie draußen oder in der Werkstatt meines Mannes. Selten wird da ein Puzzle gemacht oder ein Brettspiel gespielt. Mein Sohn bekam letztes Weihnachten Monopoly classic. Das hat ihm sehr gut gefallen und gefällt immer noch. Alleine kann man das aber nicht spielen.
Meine Tochter schminkt sich sehr gerne. Das einzige, was sie sich immer wünscht ist Schminke/ Theaterschminke. Vielleicht wäre das was für deine Tochter? Oder etwas Neues für die Verkleidungskiste?

Liebe Grüße
Luka

Beitrag von marion2908 27.05.10 - 23:59 Uhr


Ein Pferd.

Beitrag von gismomo 29.05.10 - 18:44 Uhr

Hallo,

das kommt natürlich immer sehr aufs Kind an. Mein Sohn hat nie gern mit Playmobil und Lego und den "klassischen" Spielsachen gespielt, dafür hat er schon immer gern "Theaterstücke" und Rollenspiele durchgeführt.
Da mein Sohn ein Kind ist, welches nicht gern mit den typischen Spielsachen spielt, musste ich mir immer was ausdenken und bin gedanklich davon abgekommen, unter "Spielsachen" nur das zu verstehen, was man im Spielzeugladen kaufen kann.

Deshalb hat er eine Riesen-Verkleidungskiste, da kommen immer mal wieder neue Stücke dazu. Es sind auch viele einfache Tücher etc. dabei, die er zweckentfremdet, oder Zubehör zum Verkleiden.

Außerdem hat er eine riesengroßes Tuch plus tolle, stabile Metallklammern bekommen (gibst unter anderem bei Livipur oder im Baumarkt)- inzwischen hat er sich bestimmt 100 Mal damit eine Höhle gebaut oder einen Vorhang für seine Theateraufführung.

Da er gerne experimentiert, hat er diverse Experimentierbücher für Kinder bekommen - am besten man besorgt die benötigten Materialien gleich mit und verschenkt sie in einer "Experimentierkiste". Ich finde sowieso, das so was am besten ankommt - wenn man selbst ein "Komplett-Set" zusammenstellt mit allem, was gebraucht wird, also Experimentierbuch für Kinder plus benötigte Materialien in einer Extra-Experimentierkiste, oder Zaubersachen, also Zaubererkostüm plus Zauberkasten plus Zauberbuch etc. Das Ganze dann noch in einer Holzkiste mit Vorhängeschloss verpackt und dadurch ganz "geheim", so dass nur der Zauberer selbst die Kiste öffnen kann - da stehen die Kinder total drauf und es kostet nicht die Welt. Die Holzkiste hat meine Mutter mit Serviettentechnik noch toll verziert und mit seinem Namen versehen. Zauberanleitungen gibt es im Internet, z.B. bei www.zzzebra.de. Wenn die Kinder selber lesen können, ist das eine tolle Sachen - man kann das ausdrucken und in einem Ordner sammeln und verschenken.

Oder aber, als er kleiner war, wollte er unbedingt eine Kinder-Heißklebepistole. Wir haben ihm dazu ein Set mit verschiedenen Materialien zusammengestellt, also z.B. Glitzersterne, Pfeifenputzer, Pompoms, Knöpfe, Glitzersteine etc. Plus Karten aus buntem Tonpapier in verschiedenen Farben, das alles in einem extra Bastelköfferchen verstaut. Er konnte also gleich mit Basteln loslegen, und genau das war das Tollste daran für ihn.

Ich denke, es ist wichtig, darauf zu "hören", was Kinder sich wünschen bzw. was sie gern machen. Und sich dann hineinversetzen, was ein Kind zu diesem Thema toll finden würde - das muss nicht alles in einem Spielwarenladen gekauft sein!

Natürlich nicht alles auf einmal, das Ganze war verteilt über mehrere Geburtstage und Weihnachten, das waren nur ein paar Ideen aus den letzten Jahren.

Manchmal denke ich, wir sind durch Werbung und Spielzeugindustrie so darauf "getrimmt", nur fertig produziertes Spielzeug zu kaufen, dass wir übersehen, dass für (manche) Kinder genau das das schönste Spielzeug ist, was man nicht in einem Spielwarenladen kaufen kann....

Meine Kinder spielen auch sehr gerne mit Klopapier, welches sie im Waschbecken auflösen und zu Kugeln formen. Damit können sie sich stundenlang beschäftigen. Sie wären bestimmt überglücklich, würden sie zum Geburtstag eine Großpackung Klopapier geschenkt bekommen plus der Erlaubnis, das Ganze zu Kugeln zu verarbeiten... Das ist KEIN Witz!

Ansonsten haben wir noch einen echten Kinderherd plus passendes Kochgeschirr und Kinderkochbuch (mit kleinen Mengenangaben, also auf den Kinderherd abgestimmt), der wird auch sehr geliebt.

Eine hochwertige Murmelbahn oder Kapla-Bausteine sind für Kinder, die gerne experimentieren oder bauen immer ein Hit.

Man kann aber alternativ auch verschiedene Pappschachteln und Papprohre sammeln und die dann in einem Riesensack zum Geburtstag verschenken - oder - noch besser - in einem Riesenkarton, z.B. vom Fernseher. Zusammen mit Unmengen von Klebeband und Pappmache, z.B.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Kreativ-Sein!

K.