Zu dick oder noch im Rahmen?? Baby mit 20 Wochen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sisi1976 27.05.10 - 09:33 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Hab gerade erst mich selber (auch Schock :-D) und dann mich mit Baby gewogen, damit ich mal wieder weiss, was sie wiegt!

Sie wiegt stolze 8,1 kg!!!! Gemessen hab ich sie gestern mit 63 cm! Sie ist heute genau 20 Wochen alt!

Geburt: 48cm, 3150g!

Vor 5 Wochen wren wir bei U4, da wog sie bei 60cm schon 6790 g und der Arzt meinte, es wäre noch im Rahmen, aber halt an der oberen Grenze! Aber er beruhigte mich, es wäre okay!

Ich sehe ja selber, dass sie ziemlich pummelig ist, aber das ist ja auch süss!

Ich geb ihr nur Pre-Nahrung und da kommen wir eigentlich immer ziemlich genau auf die MEnge, die lt Packung vorgeschlagen wird!
Warum aber nimmt sie zu zu?

Sie trinkt ca alle 3 Stunden eine Flasche mit 195g, so 5-6x am TAg, abends schläft sie meist von 21 - 9 Uhr durch! Ich kann ihr kein Fläschchen verwehren, bei Hunger versteht die Maus keinen Spaß :-)

Zum Vergleich:
Wie schwer und gross waren/ sind eure Süssen mit 20 Wochen????

LG Sisi und ihr süsses Pummelchen Natalie

Beitrag von b.lenke 27.05.10 - 09:52 Uhr

hallo,

man sagt ja das man babys mit pre nicht ueberfuettern kann. es gibt halt babys die pummeliger sind als andere. nach meiner maus darfst du nicht gehen. sie wiegt mit 26 wochen 6500g und ist 71cm gross.

diese kurven sind ja nur richtwerte und es muss babys geben die an der oberen grenze liegen und es gibt welche die liegen an der unteren grenze. mach dich nicht verrueckt du kannst deine maus ja nicht hungern lassen.

josefine dagegen liegt keine minute still und ist deswegen so leicht. mach mir die gleichen sorgen nimt sie zu, andere fragen ob ich sie ueberhaupt fuettere, sowas tut echt weh und man fragt sich ob man was falsch macht.

lg
bianca

Beitrag von sisi1976 27.05.10 - 10:13 Uhr

Das ist gemein, dass du gefragt wirst, ob du sie überhaupt fütterst!!!

Das Baby einer Freundin ist auch so wie Deines! Es ist 2 Monate älter als meines und ist nur knapp 6kg leicht! Wenn sie neben meiner Natalie liegt, denkt man, Natalie wäre die 2 Monate ältere!
Meine Freundin sagt, sie leert die Flaschen nicht aus, quengelt, wenn sie essen muss (bei uns wird gequengelt, wenns nicht SOFORT was gibt!). Vorher hat sie gestillt, aber da hat sie sogar abgenommen!

Ja, sicher hab ich dagegen ein "Luxusproblem" im GEgensatz zu Mamas, deren Babys nicht zunehmen wollen!

Aber ich frag mich halt, weil ich ihr nicht mal mehr gebe als empfohlen, und sie nimmt trotzdem so rasant zu!

LG und vielen Dank für Deine Antwort

Beitrag von jeannine1981 27.05.10 - 10:33 Uhr

Hi,

habe gerade mal nachgesehen meine Kleine hat damals mit 5 Monaten 6840g gewogen.

Meine Tochter hat irgendwann trotz das sie so wenig getrunken hat viel zugenommen und selbst meine Hebi hat mir nicht geglaubt das sie nur muttermilch bekommt (alle 2 Std. max 90ml am Tag).

Muss dazu sagen das sie zur Geb. 1600g wog.

Liebe Grüße
Jeannine und Lena

Beitrag von mini-wini 27.05.10 - 10:36 Uhr

Hallo,

meine Maus ist war am Freitag 21 Wochen und wiegt auch 8,1 kg und ist 64 cm groß. Sie ist auch ein kleiner Pummel, aber total süß#verliebt.
Mein KiA ist auch immer ein klein bisschen geschockt allerdings auf ne freundliche Art. Er meint auch Sie liegt an der aller obersten Obergrenze. Aber was soll ich machen. Sie wird voll gestillt und es geht ihr brächtig.

Also ich mach mir da keinen Kopf und unter uns: "Besser ein Pummelchen als nen Hungerhaken, die sind doch viel süßer mit den Speckröllchen;-)"

LG

Beitrag von maxi03 27.05.10 - 14:27 Uhr

Ich kann erst was zu 14 Wochen sagen, aber mein kleiner Mann hat mit Sicherheit auch schon die 7 kg Marke geknackt. Leider konnte meine Hebi heute nicht, daher vermute ich es mal. Von der Größe her? Keine Ahnung, vllt. hat er schon 60 cm vllt. aber auch nicht.

Er trinkt auch Pre und 5 Pullen mit 200 ml. Die 1 Liter marke hat er allerdings schon seit einigen Wochen.

Meiner ist auch gut im Futter, aber so richtig dicke Spreckrollen hat er nicht. Ich finde ihn so optimal. Die U4 haben wir erst sehr spät. Aber unser Kia ist da immer recht "großzügig".

Bei Hunger verstehe ich auch keinen Spaß :-) Meine Kinder auch nicht !

Wie schon erwähnt, bei Pre kann man nicht überfüttern (angeblich). Wenn du auf 1 umsteigst (hat bei Aptamil die gleichen kalorien) und sie weniger trinkt, weil etwas Stärke enthalten ist, so nimmt sie vllt. nicht so schnello zu. Aber wenn Hebi und Kia zufrieden sind, so solltest du erstmal dabei bleiben.

LG

Beitrag von herbst09 30.05.10 - 13:18 Uhr

mein Sohn ist jetzt knappe 7 Monate und wiegt gut 10 kg. Mit 5 Monaten hatte er auch 8 kg. Seit ein paar Wochen steht das Gewicht....
Mein Kinderarzt findet das überhaupt nicht problematisch.
Keine Sorge!! Sobald die krabbeln, ist alles weg.

LG