Schilddrüsentablettendosis und Schangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dormer 27.05.10 - 10:01 Uhr

Guten Morgen zusammen,

mir wurde letztes Jahr die SD entfernt und ich nehme nun tägl. L-Thyrox hexal 150. Mein nächster Kontolltermin ist in 2 Wochen für die SD-Werte. Nun bin ich in der 6. SSW und ich frag mich, ob die Dosis noch ausreichend ist.

Wer nimmt ebenfalls SD-Tabletten und musste die Dosis während der ss erhöhen oder bei wem ist die Dosis gleichgeblieben?

Danke für eure Antworen.

LG Dormer#winke

Beitrag von sabine-mathias 27.05.10 - 10:06 Uhr

hi

ich nehme auch sd tabletten l-thyroxin 50 .bin zur zeit in der 7ssw hab vor paar tagen ein blutbild machen lassen und mir wurde gesagt ich bräuchte momentan keine erhöhte dosis.

lg

Beitrag von sadohm1008 27.05.10 - 10:06 Uhr

Guten Morgen,

nehme auch das Schilddrüsenhormon.
Wurde in der 12. Woche getestet und hochgestuft auf 175 L-Thyroxin. Muss alle 6 Wochen jetzt zur Blutabnahme um zu gucken ob es besser oder doch wieder schlechter geworden ist.

LG

Beitrag von dormer 27.05.10 - 10:14 Uhr

Danke für eure Antworten.
Mein letzter Wert lag bei 0,74 eigentlich sehr gut. Bin gespannt, was die Werte jetzt sagen. Ich hoffe, ich kann die Tablettendosis beibehalten.

Viel Glück für euch und alles Gute!!
LG Dormer

Beitrag von januarkind 27.05.10 - 10:18 Uhr

Hej, nehme L-T. 75. Da ich aber gleichzeitig die Folsäuretabletten mit Jod nehme, waren die Werte die ganze Schwangerschaft über bisher vollkommen in ordnung. Lasse das alle 3 Monate etwa kontrollieren.

Beitrag von deenchen 27.05.10 - 10:26 Uhr

Der Bedarf steigert sich erst bisschen später. Da du ja in 2 Wochen eh zur Kontrolle gehst brauchst dir keine Sorgen zu machen.

Beitrag von dormer 27.05.10 - 10:57 Uhr

#danke für deine Antwort.
LG Dormer

Beitrag von miau2 27.05.10 - 11:05 Uhr

Hi,
ich bin schilddrüsenlos und musste in der ersten Schwangerschaft irgendwann die Dosis von meinen vorherigen 200 auf 175 senken. Muss aber dazu sagen, dass ich an der oberen Grenze vom Normalbereich eingestellt bin mit supprimiertem TSH (nach SD-Krebs).

In der zweiten Schwangerschaft musste ich die Dosis irgendwann von 175 auf 200 erhöhen, und die Dosis brauche ich auch heute noch.

Ist nicht wirklich vorhersagbar. Kann reichen, kann zu viel sein, kann zu wenig sein.

Lass es regelmäßig kontrollieren (alle 4 Wochen), und dann wird halt entsprechend reagiert.

Schilddrüsentechnisch verliefen beide Schwangerschaften absolut problemlos.

viele Grüße
miau2

Beitrag von zuckerpuppe82 27.05.10 - 12:52 Uhr

Hi Dormer,

ich habe ebenfalls keine Schilddrüse mehr nach SD-Krebs. Habe am Anfang der SS gemerkt, das meine Werte nicht stimmen können weil es mir nicht gut ging. Habe seit 4 Jahren die 200 L-Tyroxin. Musste dann erst auf 225 erhöhen und 6 Wochen später weiter auf 250. War jetzt wieder zur Kontrolle (Alle 6 Wochen) und derzeit reicht es. Mal sehn wie es bei der nächsten Kontrolle aussieht.

Normalerweise reicht eine Kontrolle alle 6 Wochen völlig aus :-)

Alles Liebe!

Cindy + BabyBoy 27. SSW