Ich kann nicht mehr

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von girly80 27.05.10 - 10:30 Uhr

Hallöchen!
Unser Sohn fast 9 Monate alt wird nachts 6-10 mal wach und schreit. Steckt man den Schnuller rein dreht er sich auf die Seite und schläft weiter. Klappt nicht immer hatte es auch schon paarmal das er richtig wach war und nicht wieder einschlafen wollte. Es ist echt anstrengensd. Haben sein Bett auch wieder in unser Schlafzimmer geholt Aber keine Besserung in Sicht. Wir wissen nicht mehr weiter. Hört das auch mal wieder auf. Ich kann nicht mehr. Dieser Schlafentzug. :-( Wir sind keine Freunde vom Familienbett.
Hat jemand einen Rat für uns?

Liebe Grüße
Girly

Beitrag von nami8277 27.05.10 - 10:35 Uhr

ähnlich ist es bei uns. nur nich ganz so oft. obwhohl, es gibt nächte da renn ich im 20 min takt zum schnullerstecken.

wir haben auch kein familienbett, aber wenn er wach wird dann nehm ich ihn mit zu mir weil es einfach hilft. und dennoch ist er nicht daran gewöhnt permanent bei uns zu schlafen. das kommt wirklich nicht oft vor.

wenn es ihm schlecht geht zb. dann kann ich ihn einfach nicht in sein bett legen. ich denke immer er braucht einen dann erstrecht

Beitrag von dascha81 27.05.10 - 10:40 Uhr

Hallo Girli

Das ist noch ganz normal, mein Kleinster macht das auch. 2 mal wird er Nachts noch gestillt, 10 mal ist der Nucki weg;-)
Ok er schläft genau neben uns mit im Ehebett.

Nich jede Nacht ist er so oft wach, das ist immer verschieden.

Vielleicht fühlt sich euer Baby auch einsam und schreit deswegen oft und ist wach?
Versuch es doch mal das Baby mit bei Euch in Bett zunehmen, wer schäft schon gerne alleine;-)
Ansonsten heißt es durchhalten, es wird besser

Schlafen wird oft überbewertet;-)

Liebe Grüsse Dascha#winke

Beitrag von musterblume 27.05.10 - 11:19 Uhr

Ich würde mit deinem Kinde mal zur Babymassage gehen. Das soll sehr gut helfen. Und auch mal dem Kinderarzt bescheid sagen, weil es kann durchaus auch körperliche probleme sein.

Beitrag von getmohr 27.05.10 - 12:33 Uhr

hey, mit 9 Monaten kann der Kleine sich den Schnuller doch sicherlich selbst in den Mund stecken, oder? Das Blöde ist dann meist,, dass die Kleinen dann, wenn sie aufwachen keinen Schnuller finden, oder dieser vielleicht sogar aus dem bett gefallen ist.
Wir haben das so geacht, dass unsere Maus nachts immer drei Schnuller zusätzlich strategisch günstigin ihrem Bettchen verteilt hatte, außerdem waren es Nachtschnuller, die im Dunkeln geleuschtet haben.

Hat super geklappt, sie hat so immer einen Schnuller gefunden und konnte sich ihn selbst nehmen.

Beitrag von fernweh123 27.05.10 - 14:36 Uhr

Hallo Girly,

glaub mir, ich weiss was du durchmachen musstest.
Unsere Maus hatte mit 11,5 Monaten ihre erste "Durchschlafphase". Die dauerte genau 6 Wochen und dann war alles wie vorher (fast so wie bei euch). Sie war oft stundenlang (bis zu 4 Std.) nachts wach #schock

Man hofft bei so einem posting immer DEN ultimativen Tipp zu bekommen, sodass man ab der nächsten Nacht besser schlafen kann #schwitz

Einige Tipps wurden hier ja schon genannt.
Besorg dir evtl. das Buch "schlafen statt schreien". Das fande ich persönlich SUPER. Wir haben damit (hauptsächlich Umstellung des Abendrituals) einge Erfolge erzielt, wobei man ja nie weiss, ob es nun WIRKLICH daran lag, oder einfach an der Zeit war.

Zum Schnuller: schneide ein Spucktuch in 2 oder 3 Teile und binde diese an die Schnuller. Wenn euer Knirps das einmal weiss, dass die Dinger ein Tuch dran haben, findet er sie besser / schneller. Ansonsten hatte unsere oft bis zu 8 Schnuller mit im Bett, da sie sich immer in alle Ecken bewegt (somit lagen die im ganzen Bett verteilt).

Zu dir: beobachte dich selbst. Wenn du meinst es geht echt nicht mehr, dann geh zu einer Beratungsstelle, besorge dir Hilfe (Freundinnen, Eltern etc.) die den Kurzen über Tag mal nehmen, damit du ein bissl Schlaf kriegst (auch wenn das nicht dasselbe ist wie ein guter Nachtschlaf, ich weiss)

Ich wünsche euch VIIIIIIEEEEEL Kraft.
Wenn du noch Fragen hast, kannst du mir gerne über meine VK eine Mail schicken.

Andrea +Naomi*01.11.08 (die momentan gut, sogar sehr gut schläft #schwitz)