Herzrasen, Schwindel, Kopfschmerz, Unruhe, verwirrt und zittern

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von weibchen80 27.05.10 - 10:57 Uhr

Seit einigen Monaten habe ich oben genannte Symptome. Manchmal alle zusammen, manchmal auch *nur* eines davon. Öfters mal nach dem Essen: Herzrasen, Atemnot und Unruhe.#zitter oder einfach so. Dann ist mal wieder tagelang nichts.

Manchmal fühle ich mich bei kleinen Haushaltsarbeiten (spülen, kochen) wie wenn ich in 5. Stock gelaufen wäre. Total fertig #schwitz... und muß mich setzen! Jetzt habe ich seit einer Woche ganz leichte Kopfschmerzen.

Gestern wurde mir ein 24 Stunden EKG angeschlossen und heute nachmittag wird das ausgewertet. Mit 29 Jahren (1,74 m und 73 Kilo) macht mir das alles sehr angst#zitter!

Heute habe ich ein Beratungsgespräch beim Frauenarzt. Ich möchte alle Möglichkeiten ausschließen: Vielleicht ist es auch Pillenunverträglichkeit#kratz.

Wer kennt das auch? Was war das bei Euch?

#danke
#zitterängstliches weibchen80#zitter

Beitrag von weibchen80 27.05.10 - 11:00 Uhr

----> Heißhunger auf süßes und hunger trotz rießen Portion kommen noch hinzu! Ich könnte den ganzen Tag nur essen!

Und...nein ich bin nicht schwanger ;-)

Beitrag von rienchen77 27.05.10 - 11:02 Uhr

ich habe sowas auch... aber ich leide unter einer Angststörung und habe, derzeit selten, Panikattacken...

Beitrag von ayshe 27.05.10 - 11:04 Uhr

das kann alles mögliche sein.

vllt auch eine störung der schilddrüse.
ich weiß es nicht.
dann mal alles gute!

Beitrag von sabine-mathias 27.05.10 - 11:16 Uhr

hey hallo

deine symtome kenne ich...die hatte ich auch bzw teils noch selten...hast du dich mal untersuchen lassen wegen der schildrüse?bei mir kamen die symtome durch die schildrüse...bekomme jetzt tabletten dafür und mir gehts dadurch besser

lg

Beitrag von weibchen80 27.05.10 - 11:19 Uhr

Hast Du auch so zugenommen? Von 65 auf 74 Kilo in zwei Jahren#schwitz! Und habe nichts an meiner Ernährungsweise/Menge geändert!

Beitrag von similia.similibus 27.05.10 - 11:21 Uhr

Das hört sich wirklich nach der Schilddrüse an!

Beitrag von curlysue2 27.05.10 - 20:24 Uhr

Hi,

Würde jetzt auch auf Schilddrüse tippen. Lass das auf jeden Fall auch mit abklären.

LG

curlysue

Beitrag von grippevirusalarm 27.05.10 - 11:26 Uhr

das klingt nicht gut! laß dich behandeln und gründlich durchchecken! eine bekannte von mir hatte ähnliche symthome und ist ein halbes jahr später gestorben! stoffwechselkrankheit. zack-bumm-umgefallen.

gva

Beitrag von similia.similibus 27.05.10 - 11:31 Uhr

#klatsch

Beitrag von grippevirusalarm 27.05.10 - 11:48 Uhr

selber #klatsch

gva

Beitrag von weibchen80 27.05.10 - 15:01 Uhr

Jaja, ist schon recht #klatsch

Beitrag von motte_ 27.05.10 - 16:26 Uhr

Ich finde Deinen Kommentar unmöglich #contra

Entweder gefühlskalt oder dumm.

Dafür gibt es von mir den blauen Stift.

Petra

Beitrag von skihase17 27.05.10 - 11:45 Uhr

Ich kenne das auch zu gut...

Habe Phasen in denen ich so gut wie nicht mehr hochkomme und mich selber nicht mehr unter *Kontrolle* habe...

leide dann wie du unter Unruhe und Herzrasen... Bei mir kommt dann aber noch Schwindel, Kopfschmerz, taube brennende Finger/Füße dazu und oft dann zusätzlich noch Sehverlust #zitter

Ich war auch schon beim Neurologen, da kam nichts bei raus... Blutwerte waren allesamt in Ordnung...
Nachdem ich die Pille nach 1 Monat abgesetzt hatte waren die schlimmsten Symptome weitgehend weg! Hatte da sogar noch sprachverlust :-[

Ich leide immer wieder unter Kopfschmerz, Schwindel und ab und an Augenflimmern aber es hält sich in *Grenzen*... Bei mir ist der letzte Hoffnungsschimmer eine OP der Nasennebenhöhlen und der Nasenscheidewand - da ich seit 5 Jahren unter chrinischer NNH Entzünung leide!

OP wäre nun in 4 Wochen, aber die werde ich jetzt auf Herbst verschieben sonst kann ich die Fußballsaison dann auch gleich von vornherein *aufgeben* und das will ich nicht #schwitz


Ich würde da in deinem Fall dran bleiben und auch ALLES medizinisch ausschöpfen was nur geht!!!

GUTE BESSERUNG #winke

Beitrag von wasteline 27.05.10 - 15:25 Uhr

"OP wäre nun in 4 Wochen, aber die werde ich jetzt auf Herbst verschieben sonst kann ich die Fußballsaison dann auch gleich von vornherein *aufgeben* und das will ich nicht"


So schlecht kann es Dir dann ja nicht gehen.

Beitrag von skihase17 03.06.10 - 11:30 Uhr

Es ist ja auch nur phasenweise - wenn du *alles* lesen würdest dann wäre das auch bei dir hängengeblieben :-[

Es kommt und geht, mal bin ich 3 Monate komplett beschwerdefrei - al hänge ich 2 Wochen voll dirch - aber nunja ...

Beitrag von manilinchen 28.05.10 - 23:03 Uhr

Hallo,

das kann die Schilddrüse sein. Durch die Hormonschwankungen kann es mal besser und mal schlimmer werden. Das ist normal.

LG Silke