Welches Baby verweigert auch Trinklernbecher,Tassen usw?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von dominika87 27.05.10 - 11:16 Uhr

Hallöchen,
meine Maus wird nun am 02.06. bereits 11 Monate alt und will überhaupt nicht aus Bechern, Tassen , Trinklernbecher mit Schnabel usw. trinken. Egal ob Wasser oder Milch. Sie trinkt nur wenn sie wieder ihre heißgeliebte Nuckelflasche bekommt #augen.
Und ich habe schon mit der Beikosteinführung angefangen ihr immer zum Mittag einen Becher hinzustellen anstatt die Nuckelflasche.
Am Anfang hats noch relativ gut geklappt , ging zwar mehr daneben aber sie fand es lustig draus zu trinken. Jetzt haut sie mir sofort die Tasse um die Ohren wenn ich nur mit der ankomme. Nach einem kurzen Kampf hole ich ihr dann doch die Nuckelflasche.
Es geht auch nur darum dass ich es schon gerne hätte wenn sie zum Frühstück ( Brot usw.) und Mittag aus einem Becher trinken würde.
Oder ist es noch egal?
Unsere KiÄ meinte sie sollte schon bis zum 1.ten Geburtstag aus einem Becher trinken lernen. Bin auch immer so beeindruckt wie toll es bei Babys in ihrem Alter auch schon klappt...aber irgendwie will sie es absolut nicht.
Werde zwar weiterhin dran bleiben ihr immer wieder die Milch oder Wasser aus der Tasse anzubieten- leider aber schon seit 4 Monaten ohne Erfolg. :-/
Haben auch schon alle möglichen TRinklerntasse mit diesem weichem Trinkschnabel usw. durch. Sie verweigert alle:-p.
Gibt es Babys die noch lange Becher usw. verweigert haben und nur aus der Nuckelflasche trinken wollten?

LG:-D

Beitrag von lady_chainsaw 27.05.10 - 11:21 Uhr

Hallöchen,

meine Tochter war auch so ein Fall.

Sie hat die ersten 15 Monate nur aus der Nuckelflasche getrunken (die habe ich sogar extra im KiGa abgegeben), danach ging es aus der Trinklernflasche und kurz danach auch aus dem Becher.

Immer wieder anbieten, aber nicht verzweifeln #liebdrueck

Gruß

Karen

Beitrag von metterlein 27.05.10 - 12:35 Uhr

hallo,

meine tochter (14 monate) trinkt auch nicht aus bechern oder so, allerdings auch nicht aus den nuckelflaschen (nur milch geht damit)
tee und wasser trinkt sie nur mit strohhalm. damit kann ich und sie lebe.
vll ist das auch eine alternative für euch?

ich denke das die nuckelflaschen auf dauer nix sind, weiterhin immer probieren, irgendwann nimmt sie was anderes.

LG

Beitrag von mukmukk 27.05.10 - 21:06 Uhr

Hallo!

Meine Tochter (vorgestern ein Jahr alt geworden) trinkt nicht aus Bechern mit irgendwelchen Aufsätzen sondern seit Beikosteinführung ausschließlich aus normalen Bechern, Tassen, Gläsern... Das ist insbesondere unterwegs nicht sonderlich praktisch weil natürlich immer was daneben geht. Ich habe diverse Becher probiert (Tommee Tippee, NUK, Avent-Schnabelaufsätze, Nüby...), lediglich so eine stinknormale "Stehauftasse" mit Trinktülle (ohne Ventil, das das Auslaufen verhindert bzw. den Fluss mindert) wird akzeptiert - aber die ist nix für unterwegs! #schmoll

Aus ihrer Flasche wiederum akzeptiert sie ausschließlich ihre Milch! Sobald Wasser drin ist, trinkt sie nicht bzw. nur einen Schluck wenn sie offenbar sehr großen Durst hat!

LG,
Steffi