Was wäre denn , wenn sich nr. 4 ankündigt??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathi2108 27.05.10 - 11:22 Uhr

Hallo !!

Ich frag mal hier, vielleicht geht es jemanden auch so und weiß eine Antwort.

Ich habe im Juli unser drittes Kind bekommen und bin noch bis August 2011 zu Hause.
Da wir "nur"Persona benutzen kann es ja passieren, dass sich zwischdurch Nr. 4 ankündigt ;-), also bevor ich wieder arbeiten gehe.

Wie wird denn dann das Elterngeld berechnet??
Also von welchen 12 Monaten gehen sie dann aus?

LG
Kathrin

Beitrag von keks40 27.05.10 - 11:27 Uhr

Hallo,

von den letzten 12 Monaten vor der Entbindung mit Nr. 4 Das jetztige Elterngeld wird dabei nicht berücksichtig.
Also dann den Paulschalbetrag von 300 Euro.

lg
keks

Beitrag von antonia30 27.05.10 - 11:27 Uhr

Hallo Kathrin,

ich glaube, wenn du ein Kind bekommst und zwischendurch NICHT wieder arbeiten warst, bekommst du nur die 300 Euro monatlich, die auch hausfrauen, Studentinnen usw. bekommen.

LG
Antonia

Beitrag von vampirlady 27.05.10 - 11:28 Uhr

Hallo, bin genau in deiner Situation! Mit dem Elterngeld weis ich nicht! Ich habe im August meine Tochter bekommen und gestern hab ich psitiv mit nr. 4 getestet!
Ich weis noch nicht mal we mein Mann das aufnimmt, da es ein absoluter Unfall war!

LG Melanie

Beitrag von kathi2108 27.05.10 - 11:31 Uhr

Oh, das ist ja dann echt schwierig in eurer Situation. Hab gerad gelesen in "Ungeplant schwanger" dass ihr auch gerad ne Krise habt.

Ich könnt glaub ich auch nicht abtreiben. Deswegen frag ich mal vorsorglich.
Darauf anlegen werden wir es defintiv nicht.

Wie war das bei euch?? Nicht verhütet??

LG
Kathrin

Beitrag von fyluc 27.05.10 - 11:33 Uhr

Wenn ich sowas lese von wegen Unfall könnt ich kotzen erlich:-[ !!! Ein kind ist kein Unfall entweder gewohlt oder nicht gewollt.Aber kein Unfall und man kann verhütten egal wie!!!!!!!!

Beitrag von alohawauwau 27.05.10 - 11:45 Uhr

Mach mal langsam! und bleib ruhig! man sagt das eben so, aber denke dass es nicht so heiß gegessen wird wie gekocht. war halt blöd ausgedrückt. und passieren kann immer mal etwas, auch wenn man verhütet! außerdem weißt du ja gar nicht, warum es mit der verhütung nicht geklappt hat. deswegen würd ich nicht so schnell voreilige schlüsse ziehen.

Beitrag von fyluc 27.05.10 - 11:48 Uhr

dann schreibt man das kind ist nicht gewollt aber doch nicht Unfall ohh man :-[

Beitrag von alohawauwau 27.05.10 - 12:55 Uhr

Sorry aber ich finde die aussage nicht GEWOLLT 1000mal schlimmer als wie wenn man sagt es war ein unfall, denn ich gehe davon aus, dass damit die tatsache gemeint ist, dass man schwanger geworden ist und nicht das kind an sich selber. außerdem hat sie ein paar threads weiter unten ja schon geschrieben, dass sie mit leib und seele mutter ist, also fände ich es schlimmer sie hätte geschrieben, dass das kind nicht gewollt ist.
wenn überhaupt heißt es, es war nicht geplant!!!

Beitrag von 240600 27.05.10 - 11:51 Uhr

Ja ja hätten sie lieber "verhüttet" #rofl
Das sich manche immer gleich so künstlich aufregen müssen #augen.
Die TE hat es bestimmt nicht böse gemeint und es ist völlig normal, dass man erstmal etwas geschockt und verzweifelt ist, wenn sich doch noch eine ÜBERRASCHUNG ankündigt. Und das passiert manchmal eben schneller als man denkt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Nochmal an die TE:
Ich bekomme auch etwas überraschend mein 4.Kind. Mittlerweile freue ich mich auch sehr auf das kleine Mäuschen :-). Gebt euch etwas Zeit und freundet euch erstmal mit dem Gedanken an.
Kannst mich auch gerne über die VK anschreiben.

LG

Beitrag von 240600 27.05.10 - 11:52 Uhr

War ja gar nicht die TE #hicks
Sonder @ vampirlady

Beitrag von fyluc 27.05.10 - 11:57 Uhr

ich rege mich nicht künstlich auf das is ne tatsache es ist ungewolt und gut aber kein unfall ,wenn doch dann sollte man keine kinder bekommen...es gibt welche die üben jahre lang und sind bis jetzt nicht schwanger.....meine meinung und dabei bleibe ich ...

Beitrag von jennymergens 27.05.10 - 12:54 Uhr

kann mich teils deiner meinung da anschließen.
gibt wirklich mehr als unzählige methoden um zu verhüten. (verhütten kenn ich nicht :P)
wenn ich wirklich partu kein kind will dann nehm ich pille kondom im doppel. hab ich auch jahrelang gemacht.
selbst wenn ich mal in die lage kommen sollte (kann ich mir nur schwer vorstellen) ich könnte nie von einem unfall reden.
wenn man sex hat weiß man ja das dabei ein kind rauskommen kann.