Wann Hebi suchen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von antonia30 27.05.10 - 11:26 Uhr

Hallo Mädels,

dies ist meine 1. Schwangerschaft und ich weiß noch gar nicht, wo ich entbinden möchte, kenne hier auch die Krankenhäuser noch gar nicht. Wie soll ich denn jetzt eine Hebamme auswählen, lege ich mich dann nicht automatisch auf ein Krankenhaus fest, in dem diese dann Belegbetten hat? Oder läuft das alles ganz anders? Und wann muss ich mich denn in der klinik anmelden?

Wäre dankbar für eure Meinungen!

LG
Antonia

11. SSW

Beitrag von bibi2709 27.05.10 - 11:33 Uhr

Hallo,
ich werde mir meine Hebi so zwischen der 15 und der 20 SSW suchen!
Nein, wenn due eine Hebi gefunden hast musst du nicht in dem Krankenhaus entbinden es sei denn du willst das die Hebi dbei ist dann bist du dran gebunden! Ansoanten sind hebammen freiberuflich also soll heißen das nicht jede auch in einem Krankenhaus arbeitet!

in der Klinik anmelden puh wann hatte ich das denn gemacht da war ich bei Neele glaube ich in der 36 SSW als wir die Klinik besichtigt haben und dann haben wir einen Termin zur Besprechung gemacht!

LG
Bianca

Beitrag von henja 27.05.10 - 11:33 Uhr

Hallo Antonia,

eine Hebamme kannst du dir jederzeit suchen, je früher desto besser, weil du dann frühzeitig merkst, dass ihr vielleicht nicht so miteinander klar kommt! Viele hebammen machen Vor- und Nachsorge, jedoch keine Geburt. Aber wenn du in den verschiedenen Krankenhäusern vorbeigehst, kannst du sicherlich eine Liste mit sogenannten Beleghebammen bekommen. Diese sind meist in einer eigenen Praxis, dürfen jedoch bei der Geburt in das Krankenhaus kommen und dich dort begleiten.
Vielleicht kannst du dich auch umhören, vielleicht haben ja Bekannte oder Freundinnen schon Erfahrungen (gute oder weniger gute) mit Hebammen in deiner Umgebung gemacht!
Liebe Grüße,
Henja