Angst vor schlafen in Bauchlage...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jela081 27.05.10 - 11:27 Uhr

Hallo,was meint Ihr dazu.Unser Kleine ist jetzt fast 8 Monate und dreht sich somit über den Tag halt ständig vom Rücken auf den Bauch,das ist ja auch echt toll nur nachts macht er das auch des öfteren.Mein Mann hat totale Panik davor,das so was passiert beim schlafen,wie das er keine Luft mehr bekommt oder so...Hat da was von einem Seitenlagerungskissen gehört,aber bringt es sowas noch in dem Alter?Und ist das ganze wirklich so gefährlich??????
danke für Eure Meinungen!
Lg

Beitrag von getmohr 27.05.10 - 12:30 Uhr

naja, gefährlich ist das Ganze ja nur so lange, wie dein Kind sich nicht selbst aus der Bauchlage zurückdrehen kann. Mit 8 Monaten kann der Kleine sich aber sicherlich doch auch aus der Bauchlage zurück auf den Rücken drehen, oder?

Beitrag von bieni-maja 27.05.10 - 12:36 Uhr

Hi,

unser Kleiner schläft seit Pfingsten auch öfter auf dem Bauch bzw so halb Bauch/halb Seite .... hatte anfangs auch Angst, aber meine Hebi (ne gute Freundin) meinte das ist kein Problem mehr .. jetzt dreht er sich doch, wenns brenzlig wird von allein um ... also ... keine Angst ... das ist ganz ok ...

Beitrag von swety.k 27.05.10 - 13:29 Uhr

Hallo,

die Angst vor dem plötzlichen Kindstod wird meiner Meinung nach viel zu sehr geschürt. Das passiert gar nicht so oft, gerade mal 200 Fälle pro Jahr in Deutschland. Noch dazu kann Euer Sohn sicherlich schon den Kopf soweit drehen, daß er genug Luft bekommt, wenn er auf dem Bauch liegt. Ich glaube nicht, daß Ihr Euch da Sorgen machen müßt. Ich meine, was willst Du denn tun? Wenn er nun mal partout auf dem Bauch schlafen will, dann laß ihn doch. Stell Dir mal vor, Dich würde nachts ständig jemand umdrehen!

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von aurora-chantal 27.05.10 - 20:27 Uhr

Hallo,

ich kann deine Sorge gut verstehen. Mein kleiner hatte eine Phase in der er auch auf dem Bauch schlafen wollte, aber mit der Nase direkt in der Matratze. :-[

Seitdem ich mit ihm bei der Osteopathin (KISS) war, ist er jetzt ein Seitenschläfer und selbst dabei habe ich Angst. Er hat eben immer auf dem Rücken geschlafen.

LG aurora-chantal