Umfrage: KH oder Klinik -

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von snoopy86 27.05.10 - 11:32 Uhr

Hallo.

Ich hab den Simon in einer Klinik entbunden mit Kinderstation. Hab da entbunden weil ich da die ganzen Untersuchungen hatte.
Nach der Geburt wurde er auf die Neo gebracht und hatten Glück in dieser Klinik entbunden zu haben.

Nun stelle ich mir die Frage wieder in dieser Klinik oder im KH ca 6-7 km von der Klinik entfernt. Hat aber keine Kinderklinik dabei.

Laut US ist meine Hannah gesund- vor allem das Herz. (Mein Sohn hatte Herzfehler) Sonst ist sie soweit fit,nur etwas klein und zierlich - was noch in Ordnung ist.

Wie würdet ihr denn euch entscheiden?

Bin mir unsicher - obwohl ich ein besseres Gefühl hätte in der Klinik zu entbinden.

glg Kristina mit Simon und Hannah im Bauch 32+4

Beitrag von piercinggirl 27.05.10 - 11:34 Uhr

Also ich würde auf mein Bauchgefühl hören.
Werde mein Baby auch in einer Klinik mit Kinderklinik entbinden!

Hör einfach auf Bauch und Herz! :-)

Glg Karin + #ei 14.SSW

Beitrag von angi1987 27.05.10 - 11:40 Uhr

Ich steh vor derselben Entscheidung.
Entweder in dem kleinen KH in unserer Nähe (12km) oder in die große Klinik (35km) entfernt.

Falls im KH aber etwas sein sollte, Infektionen etc. wird Mutter und Baby per Kindernotarzt sowieso in die große KLinik gebracht,arbeiten also zusammen.
Aber da liegt dann eben ne halbe std. dazwischen...

Beitrag von steffi-1985 27.05.10 - 11:47 Uhr

Hi.

Ich hab das selbe problem. Entweder kleine Klinik (ohne Kinderstation) ca. 20km oder größere mit Kinderklinik dabei ca. 45km enfternt. Da ich schon meine große in der kleineren Klinik bekommen hab und da sehr zufrieden war werde ich denk ich auch diesmal wieder da entbinden, ausser es wäre etwas mit dem Kind oder es wäre noch zu früh, dann fahr ich lieber in das große mit Kinderklinik.

Lg Steffi

Beitrag von berry26 27.05.10 - 11:48 Uhr

Hi,

geh einfach dahin wo es dir besser gefällt. Wenn vorauszusehen ist, das ihr warscheinlich keine Kinderklinik braucht, würde ich einfach nach "Sympathie" entscheiden. Wenn es allerdings ein Frühchen oder Sorgenkind wird, würde ich die Klinik mit Kinderklinik bevorzugen.

LG

Judith

Beitrag von crumblemonster 27.05.10 - 11:51 Uhr

Hallo,

wenn soweit alles iO scheint, würde ich nach Termin gehen. Vor 38+0 würde ich schon die Klinik mit Neo fahren, danach in die Klinik, die dichter dran ist.

Ich bin da froh, bei mir ist das nächste KKH nur gut 5-10 Autominuten entfernt und die haben 'alles'.

LG

Beitrag von vs26 27.05.10 - 12:13 Uhr

wenn du ein besseres gefühl bei der klinik hast, dann würde ich auch dorthin gehen...

wir haben eine ähnliche situation wie ihr: unser sohn kam auch mit einem herzfehler zur welt und mir ist es definitiv lieber, wenn ich diesmal wieder in der klinik mit kinderintensiv entbinde. das beruhigt mich einfach und zudem muss unser zweites auch nach der geburt zum herzultraschall und anderen untersuchungen, um einen herzfehler endgültig ausschließen zu können. dafür müsste ich dann eh in die klinik und so habe ich alles gleich "aus einer hand".

bei uns ist die situation allerding so, dass mein mann auch einen herzfehler hat der zwar definitiv nicht erblich ist, aber da unser großer den gleichen fehler hatte, wollen die ärzte alle auf nummer sicher gehen. ich hätte eigentlich gerne ambulant entbunden, aber das darf ich aus diesem grund nicht.
was sagt denn dein FA dazu? hat er die empfehlung für die klinik gegeben oder meint er, dass es egal wäre?

im großen und ganzen würde ich immer auf mein gefühl hören und gerade nach so einer geschichte mit dem ersten kind, wäre mir wohl zur beruhigung die volle ladung medizinischer möglichkeiten am liebsten.