Wer kennt sich aus mit dem Beschäftigungsverbot?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von puschel1285 27.05.10 - 11:34 Uhr

Hi zusammen!

Ich bin in der 10 SSW und habe heute mein Beschäftigungsverbot bis zum Mutterschutz im November bekommen weil ich als Erzieherin arbeite und keine Immunität gegen Röteln habe!
Kennt ihr euch damit aus? Bekomme ich weiterhin meinen Lohn wie gehabt und wie sieht das aus mit meinen Resturlaub den ich noch habe? Wird der ausgezahlt?

Freu mich auf eure Antworten!

Beitrag von nicoles. 27.05.10 - 11:37 Uhr

Hi,
dein Lohn bekommst du weiterhin von AG. Der bekommt Ihn von der KK erstattet. Da brauchst du auch nichts machen.
Beim Resturlaub habe ich weiter unten auch gerade eine Frage gestellt.
LG Niki

Beitrag von berry26 27.05.10 - 11:44 Uhr

Hi,

deinen Lohn bekommst du ganz normal von deinem AG weiter.

Resturlaub bleibt bis zum Ende der Elternzeit stehen.

LG

Judith

Beitrag von nicoles. 27.05.10 - 11:44 Uhr

Hi,
schau hier
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&tid=2650219
LG Niki

Beitrag von josefin79 27.05.10 - 11:46 Uhr

Hallöchen!

Hatte in der 1. SS direkt bei bekanntwerden der Schwangerschaft ein BV bekommen. Habe weiterhin mein Gehalt bekommen und meine restlichen Urlaubstage habe ich nach der Elternzeit nehmen können. Steht dir rechtlich zu.
Das waren bei mir um die 20 Tage!

Jetzt habe ich wieder ein BV bekommen und ich werde wieder recht viele Urlaubstage mitnehmen in die Elternzeit!

LG, Jennifer

Beitrag von schmerle123 27.05.10 - 11:48 Uhr

habe ein bv als krankenschwester. unsere klinik regelt das mit dem urlaub so, das du es nach der elternzeit ranhängen kannst. ich habe für dieses jahr noch fast den gesamten urlaub, gehe 2 jahre in elternzeit und fange dann zb. nicht wieder im august 2012 an, sondern erst september, da noch urlaub aus diesem jahr dran hängt. bevor das baby da ist, wollen die nichts auszahlen. macht auch sinn, denn es kann bis dahin ja rein tehoretisch noch was passieren, und dann ist der urlaub futsch. ob die nach der geburt auszahlen würden, hab ich nun nicht gefragt....

Beitrag von sara1988 27.05.10 - 11:50 Uhr

Also ich bi nauch erzieherin mit Bv aber jetzt schon im MuSch. Also lohn bekommt du weiterhin bis zum MuSch, ab der 34.SSW musst du MuSchGeld beantragen, kriegst das glaiche raus wie beim lohn. Also DU hast über dein die gsamte Zeit des BV urlaubs anspruch und selbst die 8 Wochen MuSch nach der geburt darfst du deinen Urlaub rechnen. Wenn du in einem unbefristeten Vertrag stecks kannst du deinen Urlaub nach der Elternzeit nehmen. Bei mir ist es so das in meiner Elternzeit mein Vertrag ausläuft dann wird er Urlaub ausgezahlt.

Wenn noch fragenhast dann kannste mir ja ne nachricht schicken :-)

LG

Beitrag von ira_l 27.05.10 - 12:29 Uhr

also, ich hätte da mal ne Frage. Ich kann irgendwie gar nicht mit unserer Personalchefin, zumahl sie mir im letzten Gespräch auch das BV übel nahm wegen meiner Angaben beim Arzt (waren allerdings richtig)

Nun hat sie irgendwie wohl vergessen, mir das BV schriftlich nochmal mitzuteilen. Hab nur was über das vorläufige. Geld kriege ich Problemlos und auf der Abrechnung steht auch BV drauf. Ich möchte sie echt ungern anrufen. Ist es denn wichtig, das schriftlich zu haben?

LG Ira mit Nikolas 22 Monate & Boxy#baby 20.ssw

Beitrag von schnuffelengel 27.05.10 - 14:10 Uhr

Hallöchen

Also ich bin Heilpädagogin und arbeite ebenfalls mit Kindern im Alter von 3-6. Habe auch von Anfang an BV und dein Gehalt bekommst du weiterhin ganz normal. Beim Resturlaub musst du mit deinem AG sprechen. Bei mir ist es nämlich so, das unser Jahresurlaub im Kindergarten bereits ein Jahr im vorraus festgelegt wurde. Das bedeutet für mich, dass mein Urlaub in der Zeit des BV als genommen gilt und ich somit nur 7 Tage Resturlaub habe, da der andere halt betrieblich schon festgelegt war.
Hoffe du vestehst mich ;-)
Wenn du noch fragen hast, kannst du auch über VK schreiben.

Die einzige Möglichkeit dieses zu umgehen wäre, wenn du dich in der ZEit z.B. wenn der Kiga Urlaub hat dann Krankschreiben lassen würdest. Dann würdest du deinen Urlaub für die ZEit der Krankschreibung zurück bekommen.
Mir wurde gesagt, ich sei ja nicht krank sondern nur schwanger.

Naja man muss es halt so nehmen wie es ist.

Wünsch dir noch alles Gute

Lg Schnuffelengel mit Baby 19ssw inside und Feenia 3J.