Conner vs. Collin

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von stefanie0410 27.05.10 - 11:43 Uhr

Hallo Mädels,

eure Meinung ist gefragt ... Unsere Große heißt Leonie und bekommt in zwei Monaten einen Bruder. Was gefällt euch besser?

Conner finde ich STARK, der sagt irgendwie was aus. Collin dagegen klingt SCHÖN, aber auch weicher.

Unsere Family findet beide Namen blöd #zitter Rede meinen Bauch mittlerweilen mit EMILIO an, um nicht immer nur von BABY BORN sprechen zu müssen. Den Namen finden allerdings alle prompt klasse. Würde mir aber nur zusagen, wenn der Bub auch dunkel wäre ...

Danke und LG,
Stefanie

Beitrag von sarah1202 27.05.10 - 11:47 Uhr

also emilio geht gar nicht*g*

collin dagegen ist klasse :)

Beitrag von blaue-blume 27.05.10 - 11:54 Uhr

emilio finde ich toll, welchen ich von connor und collin schlimmer finde, kann ich garnet sagen.


zu leonie finde ich alle drei nicht so besonders...


eher so was wie :

luca
jonas
max
jannik
paul


lg anna

Beitrag von stefanie0410 27.05.10 - 12:23 Uhr

... damit ist unser Kindergarten leider schon übersäht ... #winke

Beitrag von blaue-blume 27.05.10 - 23:26 Uhr

zu leonie würd ich auf jeden fall nix englisches nehmen, wenns nicht ganz so häufig sein soll, vielleicht einer von denen?


linus/lunis
lex
luzian
milan
merlin
junis
levin
laurin
marlon
bruno (fänd ich sehr passend, die löwin und der bär :-D)


lg anna

Beitrag von henja 27.05.10 - 12:00 Uhr

Huhu Stefanie,
ich mag beide Namen nicht, sorry, muss dann immer an möchtegern-coole Hochhausmuttis denken. (Bitte nicht böse sein, aber ich lerne zu viele Kinder mit ähnlich anglistischen Namen kennen, die aus so einem "Umfeld" kommen...) Aber wenn sie euch gefallen, warum nicht! Das ist das Wichtigste! Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, dann lost doch! :-)
Liebe Grüße,
Henja

Beitrag von stefanie0410 27.05.10 - 12:27 Uhr

Collin gefällt mir wegen der gleichen Buchstaben besser zu Leonie. Conner finde ich spritzig - und wir wohnen nicht in der Hochhausplatte ;-) Unser Papa ist Fußballer und freut sich nun riesig auf seinen Stammhalter und Conner Prinz finde irgendwie so spritzig ...

Mal schauen ... die Meinungen gehen wie man hier auch liest arg auseinander ...

Beitrag von kikiy 27.05.10 - 12:39 Uhr

Conner Prinz?#schock#schock

Und dann auch noch Conner und nicht Connor#augen

Nee,das geht überhaupt nicht!

Beitrag von tarosti 27.05.10 - 12:03 Uhr

Hi Stefanie

Sorry, aber mir gehts wie deiner Familie. Ich persönlich finde Conner und Collin auch furchtbar. Tönt für mich so amerikanisch und ich habs nicht so mit Amerika... Aber wenn die Namen euch gefallen, dann würd ich mir da nicht reinreden lassen.

Emilio fände ich süss. Für mich würde es auch zu Leonie nicht schlecht passen.
Hingegen Leonie (traditionell, bodenständig) und Conner bzw. Collin (für mich fremdländischer, nicht in der deutschen Sprache verwurzelt) würde für mich nicht passen.

Aber schaut euch doch das Kind bei der Geburt an und entscheidet dann.

LG
Tarosti

P.S. Name geheim halten würde vor Einmischung seitens der Verwandtschaft schützen...

Beitrag von stefanie0410 27.05.10 - 12:32 Uhr

So wird´s wohl auch kommen ... abwarten, angucken und dann entscheiden, welcher Name wohl am besten passen könnte ;-)

Ich finde die Namen allerdings eher Nordisch stark ... lassen sich auch einfach aussprechen.

Unser Papa ist dunkel, unsere Große allerdings aschblond wie ich - obwohl sie anfangs auch dunkel aussah. Gäbe es eine Garantie für dunkle Haare, wäre Emilio schon niedlich :-D

Beitrag von lachris 27.05.10 - 12:22 Uhr

Wenn Du hier ein paar Wochen bei Urbia liest, wirst Du feststellen, das der Name Collin (eigentlich Colin) mittlerweile zum Sammelbegriff wird.

Auch ansonsten finde ich Connor schöner.

Emilio oder die deutsche Variante Emil gefällt mir nicht so gut.

VG lachris

Beitrag von emilylucy05 27.05.10 - 12:26 Uhr

Hi!

Ich finde Colin super! An 2. stelle Conner (und ganz zum schluß Emilio. )

LG emilylucy

Beitrag von bubsi22 27.05.10 - 12:29 Uhr

Hallo Stefanie!

Col(l)in#herzlich, so heißt unser Sohnemann...

Conner stand bei uns auch mit auf der Liste, aber Colin siegte dann;-)

Ich persönlich finde das mit dem "Hochhausnamen" eher quatsch. Gut, auf einige trifft es echt zu, aber es wird immer so getan, als würde es gleich auf alle Justins, Kevins, Colins, Chantals usw zutreffen...

Nehmt den Namen der euch persönlich gefällt :-D.

Und ich muss sagen, wird haben mit unseren Colin bis jetzt nur positive Reaktionen auf dem Namen gehabt#pro

Lg Katja mit Delia (23.11.06 ) und Colin (11.11.08)

Beitrag von russianblue83 27.05.10 - 12:34 Uhr

Ich finde Collin schöner!!!

Emilio #contra
Conner #contra


LG #winke

Beitrag von casssiopaia 27.05.10 - 13:04 Uhr

Ich muss leider Deiner Familie zustimmen. Zumal auch noch beide Namen (bewußt?) falsch geschrieben sind. Connor und Colin wären gleich mal viel besser.

Müsst ich mich entscheiden, würde ich wohl Colin wählen (Emilio ist jetzt nämlich auch nicht so meins). Aber bitte ohne Prinz hinten dran, das ist nämlich echt grenzwertig.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von stefanie0410 27.05.10 - 14:20 Uhr

Tja, den Prinz können wir ja schlecht weglassen ;)

Beitrag von casssiopaia 27.05.10 - 14:48 Uhr

Das ist euer Nachname? Na, das ist natürlich was anderes.

Ich dachte jetzt an Kevin-Prince Boateng.

#schein

Beitrag von stefanie0410 27.05.10 - 15:17 Uhr

Ne, so heißen wir wirklich #winke

Beitrag von kleiner-gruener-hase 27.05.10 - 13:42 Uhr

Sorry, aber ich finde auch beide Namen blöd...

Und Emilio passt halt auch nur bedingt.

Beitrag von haseundmaus 27.05.10 - 14:26 Uhr

Hallo!

Ich find Collin besser als Conner.

Manja mit Lisa Marie #verliebt 8 Monate

Beitrag von katjafloh 27.05.10 - 14:38 Uhr

Emilio geht gar nicht. Da denkt man eher an was südländisches. Wenn, dann Emilian oder Elian oder Elias.

Mir gefällt Colin (Collin ist nur die eingedeutschte Schreibweise, eigendlich richtig mit einem L) besser als Conner/Connor. Colin bedeutet "kleiner Häuptling" und ist ein irisch/keltisch/engl. Name. Aber Colin ist auch schon recht häufig, jedenfalls in unserer Gegend. Evtl. ist das ja bei Euch nicht so. Dann spricht nix gegen den Namen.

LG Katja

Beitrag von stefanie0410 27.05.10 - 15:26 Uhr

Wie ich sehe, gehen die Geschmäcker hier echt weit auseinander .. #rofl

Lustig finde ich allerdings, dass ich wahrscheinlich mit egal welchem Namen bei uns hier (vor allem in der Kita) GANZ ALLEIN da stehen würde, auch anhand eurer Meinungen gemessen, und das wäre eigentlich auch Sinn der Sache.

Alle anderen Namen meiner Liste

Maximilian
Fabian
Sebastian
Lennard
Florian
Benjamin
Elias
Luca
Adrian

... sind bei uns absolut überlaufen und fallen deshalb schon raus.

Also scheinen Conner wie Collin für uns doch optimal zu sein #rofl

Ich durchstöbere täglich die Babygalerie unseres nächsten Krankenhauses und schaue nach vergebenen Namen und bis jetzt ist im letzten Jahr nicht einer damit aufgetaucht :-p

Mit den Schreibweisen - ist Geschmackssache. Leonie schreiben manche auch mit kurzen "i" oder gar mit "y", aber so unterscheiden sich die Kinder wenigstens auf dem Papier ;-)

Danke für eure Meinungen #liebdrueck Hätten jetzt alle JUHU gerufen, wäre ich wahrscheinlich genauso verwirrt gewesen.

LG,
STefanie

Beitrag von sternchenmami20 27.05.10 - 15:35 Uhr

Hey!

Mein Bruder heißt Colin! Wunderschöner Name, aber bitte mit einem L ;-)

Emilio ist nicht soo schön...

lg #winke

Beitrag von viofemme 27.05.10 - 16:46 Uhr

Hm, die Namen finde ich alle drei nicht so toll. Aber am schlimmsten finde ich die Schreibweise ConnEr - sieht für mich irgendwie so aus, als hätte man Connor auf Teufel komm raus so eingedeutscht, dass auch diejenigen ihn noch halbwegs richtig aussprechen (schreiben) können, die im Englischunterricht nicht aufgepasst haben.
Kann mich aber auch irren, solche Namen sind nicht eben mein Spezielgebiet ;-)

Und es fällt mir momentan noch schwer, mir einen Nachnamen vorzustellen, zudem ein italienischer Namen ebenso gut passt wie ein englicher, da ja offenbar doch beide Möglichkeiten in Frage kommen.

Grundsätzlich finde ich die Idee mit dem Losverfahren noch am besten, wenn ihr auch nicht entscheiden könnt. Hört nicht auf andere, mag sein dass die Namen für einige nach Fortsetzung des Kevinismus klingen, für andere zu häufig sind, aber ihr solltet das Selbstbewußtsein schon haben, eurem Kind den Namen zu geben, der EUCH am besten gefällt und zu euch passt.

Beitrag von tulips84 27.05.10 - 17:30 Uhr

Finde Collin schön. Conner gefällt mir aber mehr, mein kleiner heißt Connor. ;-)
Würd gar nicht darauf hören, was die anderen sagen, denn der Name muss euch gefallen und nicht allen anderen.

  • 1
  • 2