Sehr komisch

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von maddi2704 27.05.10 - 11:58 Uhr

Ich hab auf ebay (kleinanzeigen) ein Handy gefunden was ich hätte gerne kaufen wollen.So hab den Herr also angeschrieben und gefragt ob er es auch Versendet und ich natürlich erst Überweisen werde und er dann das Handy verschickt.Er meinte dann das er es nicht macht,weil er auf der sicheren Seite sein will,dass das Handy auch ankommt.#kratz
Ich solle es mir doch abholen (1-2 Stunden Autofahrt) und er beiße auch nicht.Nun ja,ich dann wieder gesagt das er es doch bitte per Post schicken soll.
Dann schrieb er,dass er zu mir (Wohnort) kommt und wieder p.s.ich beiße nicht.
Also wirklich,wer fährt denn bitte wegen einem Handy das für 10 € angeboten wird 100km (hin und zurück)??!!

Er ist doch auf der sicheren Seite,wenn ich erst das Geld überweise und er es dann verschickt.

Das ist alles sehr komisch und natürlich werde ich mich nicht mit diesem Herr treffen nur wegen ein Handy.

Beitrag von dani.m. 27.05.10 - 12:02 Uhr

Wer weiß, was er bei Ebay schon für Erfahrungen gemacht hat!
Wir hatten auch mal einen Käufer, der hat bei mir Schuhe ersteigert für 1 Euro plus 4 Versand. Wohnte eine gute halbe Stunde mit dem Auto weg von hier. War ohne Absprache mehrmals hier und wollte die Schuhe holen. Als es dann endlich klappte, drückte er mir 5 Euro in dei Hand, mit dem Kommentar "Stimmt so" #klatsch
Wollte nur sagen: da gibt es die eigenartigsten Menschen! Ich würde mich aber schon mit dem VK treffen, aber auch eine Vertrauensperson dabei haben!

Beitrag von maddi2704 27.05.10 - 12:06 Uhr

Aber komisch ist das schon,ich meine er hat doch dann auch kosten (Sprit) und das nur wegen einem Handy was er für 10 € verkaufen will.

Bei einer halben Stunde wäre das vielleicht noch ok aber doch nicht bei 1-2 Stunden Autofahrt.
Das ist schon fragwürdig.#kratz

Nun ja,ich werde mir das nochmal Überlegen

Beitrag von minniewinnie 27.05.10 - 12:46 Uhr

wegen so einem 10 euro handy würde ich dem herrn meine adresse nicht geben.

das er nicht verschicken will ist seine sache, muss er ja nicht. aber das er es bringen will finde ich auch etwas merkwürdig.

Beitrag von cazie71 27.05.10 - 19:57 Uhr

Würde mich da gar nicht drauf einlassen! Mach ihm den Vorschlag versichert (z.B. per Hermes) zu versenden, oder der Deal kommt halt nicht zustande.

LG

Beitrag von maddi2704 27.05.10 - 21:50 Uhr

Hab ich schon gemacht.Er will es aber unbedingt Persönlich übergeben.Beim verschicken wäre ich doch eigentlich auf der Unsicheren Seite,da er ja nach erhalt des Geldes das Handy einfach behalten kann.

Ich werde ihn das jetzt nochmal so schreiben und wenn er immer noch nicht Einverstanden ist,dann lass ich das.