Eine da mit Kleinkind,ss und Hund?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dasweisskeiner 27.05.10 - 12:02 Uhr

Huhu,

wie macht ihr das?

Ich bin leider seit 4 wochen alleinerziehend mit 2 jähriger Tochter,in der 17 ssw und mit 2 kleinen Hunden!!!

Ist auch jemand allein mit Kind und Hund und bald Baby?

Ich bin schon am überlegen wie ich das machen soll?! Abends gehe ich mit babyfon eine kleine runde ums haus wenn sie schläft,aber wie mache ich das mit baby und kleinkind?

hat jemand eine Idee?

Lg

Beitrag von knuffel84 27.05.10 - 12:06 Uhr

Hallo,

ich bin zwar nicht alleinerziehend, aber wir haben auch einen Hund und ich bin tagsüber alleine, weil mein Mann arbeiten ist!

Laufen deine Hunde am KiWa?
Ich werde es wohl so machen, dass ich die Pipi-Runden mit KiWa und Kiddy Board gehe und während des großen Spaziergangs im Wald kommt das Baby ins Tuch und der große läuft.

LG
Jasmin

Beitrag von berry26 27.05.10 - 12:09 Uhr

Hi,

also ich lasse in solchen Fällen (wenn mein Mann weg ist), den Hund einfach nur in den Garten und hol ihn dann wieder rein. Der Dreck wird einfach am nächsten Tag entfernt. Wenn kein Garten vorhanden ist, fällt mir höchstens noch ein, irgendjemand zum "Gassi gehen" zu bestellen oder das Baby im Tragetuch oder so mitzunehmen und es zu machen wie bisher.

LG

Judith

Beitrag von olchen81 27.05.10 - 12:19 Uhr

Hallo,

mein Mann ist sehr oft wochenlang beruflich weg, wie auch gerade :-(
so bin ich auch meistens mit unserer 2 jährigen Tochter , Hund u.anderen Kleintieren allein zu Hause .
Nicht zu vergessen die 90 Oma meines Mannes , "führe" sie jeden Tag einwenig nach draußen "spazieren " .

Ich muß gestehen so einfach ist es jetzt schon nicht.
Unsere Tochter ist wie ein Sack Flöhe, Spaziergänge mit ihr und unserem Hund sind schwierig.
Sie läuft schnell, oder noch schlimmer fährt sehr schnell Laufrad, der Hund will auch seinen Kopf durchsetzen und ich bin , obwohl erst 26SSW schnell aus der Puste .
Die Oma kann natürlich nicht schnell laufen ....
wir sind jetzt schon ein lustig anzuschauendes Gespann .



Wir haben es recht weit ca. 3 km bis zum Wald und da müssen wir jeden Tag hin, ansonsten ist der Hund nicht ausgelastet.
Als unsere Tochter noch kleiner war habe ich sie im Tuch getragen, ging viel besser als KiWa.

Wie es genau werden soll mit Baby, Kleindkind und Hund weiß ich noch nicht wirklich :-)
Vielleicht das Baby tragen...aber die große ist dann ja auch noch keine drei und die ganzen Wege hin und zurück schafft sie auch nicht...zwei tragen geht nicht.
Also doch auf den Kinderwagen und BuggyBoard umschwenken.....
habe aber meine Tochter soooooooooo gerne getragen und würde das Baby auch gerne ....
ist aber wahrscheinlich unpraktisch .

Mache dir keine Sorgen es wird sich schon alles fügen.

:-)

LG

Beitrag von knuddl777 27.05.10 - 12:28 Uhr

Hi,

wir züchten Hunde, haben 4 erwachsene im Haushalt, gerade 7 Welpen, wovon 2 Stück bei uns bleiben werden. Meine Tochter wurde letzte Woche 2 Jahre alt und ich bin in der 14.ssW.

Wenn du Fragen hast, melde dich über VK, ich muss mich gerade ums Mittagessen kümmern, mein "rudel verlangt nach Essen.

LG Kerstin

Beitrag von nirhtakka123 27.05.10 - 13:02 Uhr

Hi,

habe auch alles drei (Kind, schwanger, Hund) und muss sagen: uff, das alles alleine. Da wünsche ich dir erstmal ganz viel Kraft!!

So lange es geht, will ich die kleine im Tragetuch tragen, wenn ich mit meinem "großen", baby und dem Hund unterwegs bin, damit ich wenigstens die Hände frei habe. Mein Sohn ist dann 19 Monate und wird deshalb teilweise noch in den Buggy müssen. Mit Tragetuch habe ich wenigstens die hände frei.

Geht deine Tochter in die Krippe oder hast du sie den ganzen Tag bei dir?
Falls sie in die Grippe geht o.ä., dann könntest du die große Tagesrunde nur mit dem Baby im Kinderwagen machen.

Vielleicht kannst du abends das Babyfon so stellen, dass du beide Kinder hören würdest, falls eines aufwacht. So lange das Baby noch keinen festen Rythmus hat, könntest du es auch wieder mit einem Tragetuch mitnehmen.

Hast du Freunde die auch Hunde haben in der Nähe? Dann könnte ab und an mal jemand anderes die Hunde mitnehmen, vor allem kurz nach der Entbindung.

Viel Energie und alles Gute!

nirhtakka

Beitrag von mondfee1981 27.05.10 - 13:03 Uhr

Bin zwar nicht alleinerziehend, aber mein Mann ist trotzdem tagsüber nur selten da...
Meine Tochter ist im April 2 geworden, ich bin in der 34.SSW und wir haben 2 altdeutsche Schäferhunde.

Morgens stehe ich etwas eher als meine Tochter auf und gehe schnell mit den beiden Hunden raus. Da nehme ich dann das Babyphone mit. Wenn das Baby da ist, werde ich das Baby im Tragetuch oder Ergo mitnehmen.

Abends werde ich erst mit den Hunden raus, wenn de Große im Bett ist. Da nehme ich dann auch das Babyphone mit. Wenn das Baby da ist, werde ich das Baby im Tragetuch oder Ergo mitnehmen.

Mittags für eine große Runde werde ich das Baby auch im Tragetuch oder Ergo nehmen und meine "Große" muss laufen. Sie will aber auch gar nicht mehr in der Kinderwagen. Kann sie bald ja auch eh nicht mehr rein, weil der belegt sein wird. ;-) Wir werden dann mit dem Auto an den Rhein fahren bis zum Deich (ca. 3-5 Mins.). Dann kann ich die Hunde direkt von der Leine lassen... Ist ganz entspannt so- mache ich ja jetzt auch schon so- nur eben ohne Baby im Tuch... ;-) Alle sind dann zufrieden. Meine Tochter kann sich austoben, am Rheinufer im Sand spielen, die Hunde können toben- was will man mehr. :-)

Man schafft alles irgendwie- man muss sich nur Gedanken machen... :-)

LG