Welche Sonnencreme?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sophia44 27.05.10 - 12:19 Uhr

Hallo zusammen,

welche Sonnencreme benutzt ihr denn für eure Kleinen? Meiner ist fast 4 Monate alt, ich habe jetzt mal die von bübchen gekauft, war die einzige die es gab beim DM - aber da scheinen duftstoffe drin zu sein. Bin auf der Suche nach einer, die möglichst wenig chemische Zusatzstoffe hat - wer hat einen Tip?

LG
sophia

Beitrag von kleiner-gruener-hase 27.05.10 - 12:21 Uhr

Ich habe bisher mit der billigen von Rossmann sehr gute Erfahrungen gemacht. Davon hat meine Tochter jedenfalls keinen Ausschlag bekommen.

Beitrag von lea9 27.05.10 - 12:24 Uhr

Unter 1 Jahr gar keine Sonnencreme, sondern lange luftige Sachen und Sonnenhut und Schatten.

Sonnencreme verlängert die Eigenschutzzeit der Haut. Wo noch keine intakte Eigenschutzzeit ist, kann auch nichts verlängert werden.

Beitrag von sophia44 27.05.10 - 12:30 Uhr

hm - guter punkt - ich meine ich lege meinen kleinen natürlich nicht in die sonne, ziehe ihm lange sachen an und habe ein sonnensegel für den kinderwagen - er kommt halt jetzt in ein alter, in dem er nicht mehr immer im kiwa liegen will, sondern öfter mal raus auf den arm will und rumgetragen werden will. in der trage ist das auch eher schwierig, ihn immer komplett aus der sonne zu halten, das gesicht gerät dann eben doch immer mal ne minute in die sonne und für den fall dachte ich benutze ich ne sonnencreme fürs gesicht, das kann man ja nicht so gut abdecken die ganze zeit. aber wenn das eh nix bringt...gut zu wissen.

lg
sophia

Beitrag von lea9 27.05.10 - 12:40 Uhr

Ich würde einfach so nen großen Sonnenhut mit riesen Krempe kaufen und tief ins Gesicht ziehen. Das Baby schaut schon nicht absichtlich ständig in die Sonne, ist doch unangenehm :).

Ich versteh auch nicht, warum es in Gr. 68 und 74 nur kurze Sachen gibt gerade - wann soll man die denn anziehen??? Mein Kind hat überhaupt noch keine Klamotten für den Sommer außer paar Langarmwollbodies von DM. Warum können die nicht mal paar luftige lange Sachen machen. Versteh ich einfach nicht.

Beitrag von lenesiegel 27.05.10 - 14:40 Uhr

ja ich versuch auch immer schon im Winterschlußverkauf Langarmbodys zu kaufen, im Sommer gibt es keine Langärmligen mehr - echt ätzend !!! Schön dünne sind eh absolute Mangelware. Schön schlimm, wenn ich mal nachfrage, werde ich auch angeschaut, wie total durchgeklnallt, daß ich im Sommer langärmliges anziehen möchte...

LG Lene

Hut mit Nackenschutz - beim Tragen besonders wichtig !!!

Beitrag von sophia44 27.05.10 - 17:41 Uhr

ja, so ein Hut ist echt super! das mit den klamotten ist wirklich komisch, meiner schwitzt auch noch immer so schnell - letztes wochenende hatte er nur einen larmarmbody und ne ganz leichte hose an, war ihm trotzdem fast zu warm und es ist ja noch nicht mal richtig sommer. sowas richtig luftiges mit langen armen und beinen wäre super, gibt es aber kaum. habe ein paar richtig süße kurze strampler, aber die gehen ja nur im kinderwagen oder zu hause :-((

Beitrag von emilylucy05 27.05.10 - 12:35 Uhr

Hi!

Im 1. Jahr am besten nicht soviel cremen. Wenn es nicht anders geht nehm ich LAVERA. Die schützt auch sofort. Gibt es im Reformhaus oder Bioladen.

lg emilylucy