Pikler - welches "Spielzeug" mit 3 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von luca.mama 27.05.10 - 12:37 Uhr

Hallo,

ich war damals mit meinem Sohn in ner Gruppe, da waren Haushaltsgegenstände und Holz-Tierfiguren udn so. Aber dafür ist meine Tochter mit 12 Wo ja noch was klein.

Wie beschäftigt Ihr Eure Kleinen (Außer Singen, lachen, Streicheln), also damit sie sich mal allein beschäftigen...

Ich habe hier so ein Babytrapez, aber das ist ja zemlich statisch. Manchmal schaut sie auch einfach zum Fenster raus, aber vielleicht gibt es auch was, was man ihr in die Hand geben kann

Eure Anna

Beitrag von jimmytheguitar 27.05.10 - 12:47 Uhr

Eigentlich kannst du ihr alles geben wofür sie Interesse zeigt. Warum dann nicht auch Haushaltsgegenstände (z.B. einen Holzkochlöffel, kleine Plastikdöschen etc...) Kann sie denn schon Gegenstände in den Händen halten? manchmal kommt das ja auch erst etwas später. Ansonsten: So ein Spieltrapez zum drunter legen ist schon völlig in Ordnung, so kleine Babys schauen ja auch einfach gerne und beschäftigen sich quasi damit. Später fangen sie dann an, sich danach zu recken und versuchen die Dinge zu erreichen. An das Spieltrapez kannst du auch selbst immer wieder etwas anderes knoten, damit es nicht "langweilig" wird. Kuscheln, Singen/ Reime, Quatsch machen: Damit erfüllst du doch momentan alles was deine Tochter an Beschäftigung einfordert. Der Rest kommt später von selbst!

mfg