Blutgruppe 0 Rhesus negativ - Was muß ich beachten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ntkm1987 27.05.10 - 13:20 Uhr

Hallo Mädels,

ich habe gestern positiv getestet und bin nun mit meinem zweiten Kind schwanger. Ich habe diese blöde Blutgruppe und bin nun verunsichert. Man bekommt ja normalerweise dann, nach der Geburt, eine Spritze gegen diese Antikörper, leider wurde die bei mir vergessen.
Im Februar 2008 war ich schon mal schwanger und es wurde leider eine Fehlgeburt bei welcher auch festgestellt wurde, dass diese eine wichtige Spritze bei mir nicht gemacht wurde. Sie es haben dann im Kh nachgeholt, aber leider war es für dieses Kind schon zu spät.
Also ich habe ja nun diese Spritze. Reicht das erst mal aus? Oder muß ich gleich zum Fa und mir wieder was geben lassen?
Eigentlich habe ich erst nächsten Mittwoch einen Termin, bin aber nun verunsichert und bekomme auch ein bissl Angst das wieder was passiert!

Ich rufe nachher noch mal beim Fa an, wäre aber dennoch für Antworten Dankbar.

Liebe Grüße von Tine

Beitrag von sternchen.4 27.05.10 - 13:23 Uhr

Ich würde einfach mal deinen FA genau fragen.
Ich denke er weiß das am Besten #pro

Beitrag von linnie73 27.05.10 - 13:24 Uhr

Hallo, ich hab auch 0 negativ, ich hab in der 30. ssw ein Spritze bekommen und damit hatte es sich. Der Arzt meinte, das Kind könnte villeicht mit einer leichten Gelbsucht auf die Welt kommen, wäre aber gar nicht so gravierend, die wär in ein paar Tagen wieder weg und es kämen viele Kinder gelblich zur Welt.
LG
Mach dir keine Sorgen
Nathalie mit Lena ET+3

Beitrag von ntkm1987 27.05.10 - 13:28 Uhr

Hallo

Danke für deine Antwort. Mein Sohn kam auch mit einer leichten Gelbsucht zur Welt und das ist wirklich nichts schlimmes. Haben wirklich viele viele Babys....

Beitrag von chinchillamama 27.05.10 - 13:24 Uhr

Ich kenne mich jetzt da nicht so genau aus, aber wenn du dir total Sorgen machst rufe beim FA an und lass es dir erklären. Drück dir die Daumen, dass alles Gut geht.

Beitrag von twinnis 27.05.10 - 13:25 Uhr

hmmm es geht eigentlich nur um dein negativ ich bin a rhesus negativ und bin im 9. monat schwanger mit twinns habe die erste spritze gegen 5. oder 6. monat bekommen und bekomme die nächste erst nach der geburt ich denke mal du brauchst die auch dann da wo ich sie bekommen habe aber mach dich bei deinem arzt schlau

Beitrag von nudelmaus27 27.05.10 - 13:32 Uhr

Hallo!

Ich habe auch 0 negativ und mein Mann ist A positiv.

Wenn dein Mann also auch positiv ist, dann brauchst du die Spritze. Die versäumte hast du ja jetzt, leider auch nach tragischen Umständen #schmoll.

Nun passiert eigentlich erstmal garnichts. Um die 29. SSW herum bekommst du dann wieder die berühmte Spritze. Sie ist kein Schutz in dem Sinne, wenn trotzdem was passieren würde, kann man nichts machen aber die Chance ist gering, dass was passiert trotz Spritze. Danach bekommst du wieder eine Spritze nach der Geburt.

So hoffe konnte dir helfen,
alles Gute und natürlich Glückwunsch #fest,

Nudelmaus (38. SSW) & Kampfmaus (bald 4 Jahre)

Beitrag von shadow-91 27.05.10 - 13:32 Uhr

In der ersten SS bekommt man die Spritze noch nicht.
Erst in der zweiten.
Ich hab auch resusfaktor negativ. In der zweiten SS bekommt man 2 Spritzen. Das wird dir dann aber dein FA alles sicher noch erklären.

Beitrag von bela128 27.05.10 - 13:38 Uhr

Das stimmt nicht das man sie in der 1. SS nicht bekommt. Ich bin auch Rhesus Negativ, habe in der 29. SSW meine Anti-D Prophylaxe bekommen und bekomme nach der Geburt noch eine, das ist meine 1. SSW !
Für das erste Kind sind die Spritzen nicht wichtig, das stimmt, wichtig ist es aber für das evtl 2. Kind, das es beim 1. gemacht wurde, da der Körper da anders reagiert.
Ich würde auf jeden fall bei deinem FA nachfragen, nicht das du was verpasst !

Beitrag von nudelmaus27 27.05.10 - 13:55 Uhr

Stimme der Mitschreiberin zu, du hast leider Unrecht, die Spritzen gibt es bereits in der 1. SS (2 Stück), wie auch in jeder weiteren SS.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von stern2010 27.05.10 - 14:56 Uhr

Ich stimme bela zu.
Ich bin a negativ und bekomme zwischen der 28. und der 30. eine und dann nach der Geburt auch eine.
Du musst helfen daran zu denken. Es ist für die folgende Schwangerschaft notwendig.

Gruß

Beitrag von hoernchen123 27.05.10 - 14:21 Uhr

Welcher Blutgruppe hat denn dein erstes Kind? Das steht im alten Mutterpass drin. Wenn es auch rh negativ ist, ist logisch, weshalb du nach der Geburt eben keine Spritze bekommen hast, die wird nur noch einmal gegeben, wenn das Kind rh positiv ist. Oder eben nach einer Fehlgeburt, wenn man die Blutgruppe des Kindes nicht wisen kann.

Ich würde an deiner Stelle trotzdem recht bald einen FA-Termin ausmachen, um das ganze zu besprechen (vor allem wenn das erste Kind rh positiv ist).