Indianerfest bitte um hilfe

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von allimaus 27.05.10 - 13:23 Uhr

Mein Sohn wünscht sich ein Indiandergeburtstag! Nun habe ich mal eine Frage,wo bekomme ich Deko her,was für Spiele kann ich machen und was kann ich zu Essen anbieten?!
Freue mich über jeden Tip!

LG
Antje

Beitrag von 3erclan 27.05.10 - 13:31 Uhr

Hallo

schau mal hier den link hab ich gestern von einer Userin bekommen:

http://www.firlefantastisch.de/epages/15496426.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/15496426/Categories/%22KINDERGEBURTSTAG%20A-Z%22/Indianer

lg

Beitrag von klapperstorch2 27.05.10 - 14:17 Uhr

Hallo,

wie wäre es mit Goldschürfen?
Kleine Steine ( etwas größer als Splitt) mit Goldlack besprühen und im Sandkasten verbuddeln.
Oder eine Schatzsuche? Ist nicht nur etwas für Piraten;-).
Ketten oder Bänder aus Perlen basteln.
Zu Essen würde ich rustikale Sachen machen.
z.B.: Hähnchenkeulen, Frikadellen am Spiess, Würstchen am Spiess, gekochte Kartoffeln in Alufolie wickeln, Rührteigkuchen als Tipi machen, kleine Muffins mit Indianermotiven versehen.
Vielleicht gehst du mal unter Chefkoch. de
Da müssten auch leckere kindgerechte Rezepte zu finden sein.
Und geh mal auf die angegebe Seite. Da sind tolle Sachen für eine Indianer Party dabei:
www.gruppenspiele-hits.de/motto-partyspiele.html

Mit meinen Kindern habe ich mal Traumfänger gebastelt, vielleicht wäre dass ja auch etwas für euch?

LG
Andrea

Beitrag von eisengesicht 27.05.10 - 15:57 Uhr

Hallo!
Wir haben unser "Zubehör" auch von Firlefantastisch (Indianer-Stirnband zum Bemalen, Fahne, Servietten und auch das Einladungsset). Traumfänger basteln erwies sich bei den 6jährigen Gästen als sehr schwer und langwierig. Wir haben einen Indianerschatz gesucht (die Geburtstagstütchen mit entsprechenden kleinen Geschenken), mit Hindernissen, die sie geräuschlos überwinden mussten.
Für das Abendessen habe ich Pizzateig und verschiedene Beläge vorbereitet. Daraus hat jeder bei Indianermusik auf dem Fussboden am "Lagerfeuer" seine eigene Pizza vorbereitet. Während die Pizzen im Ofen waren gab es eine spannende Indianergeschichte. Hat viel Spass gemacht #huepf

LG
Susanne

Beitrag von ceebee272 27.05.10 - 16:17 Uhr

Hallo,
wir hatten im März zum 5. Geburtstag unserer Tochter eine Indianerparty mit Schatzsuche in der Wohnung und das war SPITZE.
Vorbereitungen:
- eine große Kiste mit vielen Golddukaten (aus dem Spielwarenmarkt und schokoladigem Goldgeld aus dem Lebensmittelmarkt) füllen. Dazu je nach Anzahl der Kinder für jeden ein Tütchen Gummizeugs, ein paar Mitgebsel deiner Wahl (bei uns ein je ein Kartenspiel und Chi Chi Hunde bzw. Cars Autos im Tütchen). Alles mit vielen Miniluftballons füllen.
- Schatzkarte (vom Haus und der Lage des Schatzes)und Hinweisblätter zeichnen und mit scharzem Tee beträufeln und mit dem Feuerzeug den Rand abfackeln (macht alt).
- Überlegen, was die Kinder an den einzelnen Stationen tun sollen. Bei uns waren es 7: Hinweiszettel an dem Ort im Haus suchen, an dem es auch im Sommer Schneemänner geben könnte (in der Kühltruhe war ein Hinweis versteckt), Indianertanz ums Lagerfeuer, 5 Zahlen in die richtige Reihenfolge bringen, Fragen beantworten, zur Stärkung eine Tüte Gummiwürmer auf dem Dach des Eingangs herunterholen, Telefonanruf bei einer Person, die den nächsten Hinweis gibt, einfache Turnübungen (Kniebeugen, auf einem Bein hüpfen etc.), Luftballons zum Platzen bringen, Schatzenterung.
Zu allen Stationen müssen Hinweiszettel versteckt werden. Wir haben Ballons aufgeblasen und Zettel mit Konfettis reingesteckt, gemalt, eine andere Person (Oma anrufen) mit einbezogen...
Die kleinen Schatzsucher hatten einen riesigen Spass mit meinem Mann, ich habe währenddessen aufgeräumt und das Abendessen zubereitet. Es war unsere erste Schatzsuche, aber bestimmt nicht die letzte!!!!

Deko:
- Lagerfeuer aus Steinen, Reisig und kleinen Ästchen aufschichten, aus Kreppapier Flammen ausreissen und reinschmeissen, das ganze von Innen mit einer Taschenlampe beleuchten (wirkt wie in echt)
- Indianer, Lagerfeuer, Kakteen, Tipis aus Bügelperlen basteln und zusammen mit bunten Federn von der Decke hängen
- Tipieinladung basteln mit witzigem Text so á la: ich, Häuptlingssohn "Wilder Sturm" oder was immer dir einfällt, lade Dich, kleine Wolke oder kleiner Bär xy zu meiner Indianerparty ein... Gib mir Rauchzeichen ob Du kommen kannst... sag deinen Stammesbrüdern Bescheid, dass sie dich wieder abholen sollen usw usw...
- von Benjamin Blümchen gibt es eine tolle Lieder CD mit einem Ohrwurm Indianerlied zu dem wir den Lagerfeuertanz einstuiert haben (war der Hit bei Jungs und Mädels)
- Basteln: wir haben einfache Kopfbänder aus Papier mit 1 großen und mehreren kleinen Federn gebastelt
- ich habe alle Kinder mit Theaterschminke im Gesicht verziert
- Muffins und Minimohrenköpfe mit Federn dekoriert
- Bärenschnitzel (panierte Kalbsschnitzelchen) und Feuerholz (Pommes) gab es zum Essen
....
Von dem Geburtstag sprechen die Kinder heute noch im Kindi und den Tanz machen Sie auch noch. Es war ein ERFOLG!
Ceebee

Beitrag von morla29 27.05.10 - 21:54 Uhr

Hallo Antje,

lass die Kinder doch aus Leder-Lappen ein Säckchen machen, wo sie dann ihre Mitgebsel rein machen können.

Oder ein Stirnband und hinten Feder rein.

Könnt ihr Grillen? Dann macht doch Würstchen

Gruß
morla