Gefühle am Anfang der Schwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnystarlett 27.05.10 - 13:27 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich bin noch gaaaaaanz frisch in diesem Forum und muss auch gleich mal etwas loswerden bzw. fragen.

Ich hatte am SO 23.05. meine NMT und am Mo 24.05. habe ich 2 SST gemacht. Beide waren positiv. Am Di 25.05. habe ich zur Sicherheit noch einen gemacht, der auch positiv war.

Nun habe ich mir seit ca. 2 Jahren eine Schwangerschaft sooooooo sehr gewünscht und jetzt wo es wohl so weit ist, mache ich mir nur Sorgen und habe Angst, daß ich jeden Moment anfange zu bluten.

Ich will mich nicht von dieser Angst beherrschen lassen und mich lieber auf alles weitere freuen aber ich habe jetzt schon sooooo viele schreckliche Sachen gehört und gelesen, so daß sich bei mir immer diese fiesen Gedanken einschleichen.

Heute habe ich meinen ersten Termin bei FA und ich hoffe, daß mir das einen kleinen Fröhlichkeitsschub bringt ;-)

Versteht es bitte nicht falsch, ich bin nicht unglücklich. Ich habe einfach nur tierisch Angst, dieses kleine Engelchen wieder zu verlieren.

Wie ist das bei Euch? Und was kann ich am besten dagegen tun?

GLG,
Sunnystarlett

Beitrag von carlos2010 27.05.10 - 13:34 Uhr

Hallo,

erst einmal: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Schwangerschaft!!!!

Auch wenn es sich leichter anhört: Mach Dich nicht verrückt!

Es ging mir am Anfang auch so und in der 6.SSW hatte ich auch leichte Blutungen#schock aber alles war in Ordnung. Mit jeden weiteren tag Deiner Schwangerschaft wirst Du relaxter.
Sicherlich hat man auch manchmal Sorgen aber das gehört nun mal dazu;-)

Ich bin heute in der 13.SSW angekommen und habe mich heute morgen richtig gefreut die "kritische Phase" überstanden zu haben.
Und so wird es Dir auch gehen. Lass´die Ängste zu, sie gehören einfach zum Schwangersein dazu. Mit der zeit kommt dann auch immer mehr die Freude und der Optimismus!

Ich wünsche Dir alles Gute#klee#klee#klee

Beitrag von sunnystarlett 27.05.10 - 14:16 Uhr

Hallo Carlos2010,
#herzlich Dank für Deine liebe Antwort.

Ich würde mich auch sehr freuen, wenn ich schon 13.SSW wäre ;-)

Aber das dauert ja noch ein wenig.

Ich bin aber froh, hier im Forum immer auf ein offenes Ohr zu stossen und so liebevolle Antworten zu erhalten. Das baut echt auf!

GLG,
Nadine

Beitrag von kajana1 27.05.10 - 13:35 Uhr

ja das ist fluch und segen...
auf der einen seite kann man im internet viele nützliche infos finden, auf der anderen seite,stößt man aber auch (meist sogar ungewollt) auf viele fiese und erschütternde geschichten.
das heisst: behutsam auswählen, was man liest.
eine gewisse sorge ist aber normal und jede hier kennt das gefühl, was du da beschreibst.
nicht verrückt machen!
meine strategie in solchen momenten ist es, positive geschichten zu lesen oder mich gar ganz abzulenken.
diese sorge hört nie so ganz auf aber du wirst sehen, mit der zeit lässt es sich besser aushalten.#liebdrueck
liebe grüße

Beitrag von sunny-jamaica 27.05.10 - 13:35 Uhr

Hallo,

ich kann Dich schon verstehen.

Ich rate Dir, einfach keine schlimmen Geschichten zu lesen. Mich macht das immer ganz verrückt. Versuch, positiv zu denken. Sprich ein wenig mit dem Krümel, das hat mir zumindest geholfen. Ich hab auch jetzt immer noch Angst, aber man muss einfach ein wenig Vertrauen in den eigenen Körper und auch das kleine Wesen haben.

Und nach dem Arzttermin geht es Dir sicher besser! #herzlich

LG

Beitrag von sunnystarlett 27.05.10 - 14:21 Uhr

Hallo Sunny-Jamaica,
vielen Dank für Deine liebe Antwort!

Ich möchte ja auch eigentlich nicht diese schlimmen Geschichten lesen aber das kommt bei mir so einfach, wenn ich hier das Forum durchforste.

Aber ich will versuchen, daß nicht ganz so nah an mich rankommen zu lassen. Hmmm... ob das klappt?!

Ich warte jetzt erst mal den Termin beim FA heute ab. Ist ja gott sei dank schon bald.

GLG,
Nadine

Beitrag von kiki-2010 27.05.10 - 13:39 Uhr

Hallo erstmal, #winke

ich weiß, ist doof dahergesagt aber: mach Dir nicht so viele Gedanken! Wird schon! Nur weil ihr einige Zeit brauchtet um schwanger zu werden heißt das nicht, dass der Krümel bei Dir nicht so fest sitzt wie bei anderen ;-)

Ich hatte in meiner ersten SS (ist schon 4 Jahre her) das selbe Gefühl, heute (ich bin auch erst am Anfang 7./8. Woche) geht meine Phantasie auch manchmal mit mir durch.

Aber ehrlich, man macht sich nur unnötig verrückt und jeder Gang zu Klo wird zum Horror weil "es könnten ja Blutungen da sein"....

Ne ne, das ist kein gutes Karma #aerger

Also, gelassen werden und ein bisschen ablenken! Es wird schon alles gut! Der FA nimmt Dir sicher auch ein bisschen die Panik.

Viele Grüße und fröhliche Kugelzeit!

Kiki

Beitrag von nudelmaus27 27.05.10 - 13:48 Uhr

Hallo!

Also ich das erste Mal schwanger war (mit meiner heute fast 4jährigen Tochter) nach über einem Jahr üben, war für mich klar <du bist schwanger, du wirst Mutti fertig aus> keine Gedanke an irgendwelche Katastrophen.

Alles ging gut, hatte auch keine Blutungen oder ähnliches, nur eben das ein oder andere Zipperlein aber ging schon alles.

Nun bin ich in meiner 2. SS nach fast 2 Jahren üben und am Anfang war ich einfach nur geschockt! Wir hatten damit irgendwie abgeschlossen, da es eh nicht klappte und dann bumm in dem Monat schwanger. Ich konnte mich echt 3 Monate garnicht freuen, zumal mein damaliger Arbeitgeber nur 2 Tage nach meinem positiven Test mir mitgeteilt hat, dass mein Vertrag nicht verlängert wird (er wusste natürlich nichts). Auch kam ich dann von einer Sch... in die nächste (also Migräne mit Aura, monatelang dauererkältet, Röschenflechte, Übelkeit, Lagerungsschwindel und nun Rippenschmerzen und täglich Wehen).

Ich war echt sowas von im Zweifel ob ich das alles hinbekomme. Ehrlich gesagt habe ich jetzt noch manchmal Phasen, wo ich am Liebsten verdrängen würde, dass wir spätestens in 4 Wochen zu Viert sind. Ist schon verrückt... noch dazu kommt, dass ich mir Gedanken mache, dass ich meine Tochter immer mehr lieben werde wie eben Nr. 2.

Manchmal denke ich man ist so blöd, man macht sie dauernd Sorgen über eventuelle Blutungen, Ziehen hier und Da und darüber wie es werden wird und dann ist die Zeit so schnell um und du denkst nur; Mist ich habe vergessen die Zeit zu geniesen.

Also nutze die Zeit, das erste Kind wird alles auf den Kopf stellen und du wirst dich manchmal fragen, warum du dir das angetan hast aber den Moment wo du dein Kind zum ersten Mal anguckst, den wirst du niemals vergessen und der entschädigt für alles was war und kommen wird.

Gruß, Nudelmaus (38. SSW) & Kampfmaus

Beitrag von salawuff 27.05.10 - 13:48 Uhr

#fest#festGLÜCKWUNSCH#klee#klee

ich kann dich gut verstehen, wie auch die erste die dir geantwortet hat, bin auch ich nun in der 13ssw und habe heute einen termin.ich freue mich total, aber angst ist immernoch da.

ja, du hast recht mit dem was man hier liest, aber seh es mal so: um so mehr du daran denkst,um so mehr angstgefühl hat auch dein baby.es merkt schon früh, was du fühls und wird davon geprägt, also versuch lieber es zu streichel und mit ihm zu reden, dass es sich geborgen fühlt. übrigens schicke ich dir gleich nen link. auf dieser seite kannst du ne menge wissenwertes erlesen und deine nerven auch beruhigen.

geh gegen diese angst mit hemmungsloser freude an, denn es geht alles gut,auch wenn immer ein klein bissle angst mit dir geht.

ichdenke, wir sind jetzt in einer lebensphase, in der angs eine große rolle spielt und das wird sich auch n icht ändern, denn ein baby, ein kleiner mensch, der uns braucht, der macht uns kummer-egal wie klein,früh oder spät es ist.
das beste beispiel sind unsere eltern-die haben noch immer angst um uns und das ist das was uns nicht mehr los lässt, aber bitte nicht fressen lassen von der angst.gesunde angst ist ne wahrnung, dass man auf sich achten soll und größere ängste gehören in die ablage P also, passt auf euch auf und genießt alles zusammen.

alles gute#klee#klee#klee

Beitrag von salawuff 27.05.10 - 13:50 Uhr

der link:

http://www.schwangerundkind.de/schwangerschaft.html

viel spaß beim lesen

Beitrag von sunnystarlett 27.05.10 - 14:17 Uhr

Hallo Salawuff,
ganz #herzlich Dank für Deine liebe Antwort und den Link.

Werde mir den heute Abend mal durchlesen. Nach meinem FA Termin :-)

GLG,
Nadine

Beitrag von salawuff 27.05.10 - 14:50 Uhr

immer wieder gern#winke

ich helfe immer gerne, wenn ich es kann.#huepf#huepf

Alles gute nochmal#klee#klee#klee

Beitrag von manukala 27.05.10 - 14:09 Uhr

Hallo!

Ich bin auch ganz frisch im Forum, und zum ersten Mal schwanger (ca. 5 SSW) . Ich weiss also was du gerade so durchmachst . #gruebel

Vor allem am Anfang sind so viele Fragen da, was normal ist und was nicht, was jetzt gut ist und was nicht ... aber ich denke diese Unsicherheit gehört wohl dazu.... Und die schrecklichen Sachen lese ich erst gar nicht.

Ich glaub, dass einzige was wir beide jetzt machen können ist abwarten und Tee trinken #gaehn . Und dabei warte ich schon sehnsüchtig auf den ersten Herzschlag. Mein nächster Termin beim FA ist erst in knapp 3 Wochen.... ich bin schon voll gespannt.

Gib bescheid, wenn du beim FA warst bzw wenns was neues gibt .
Bis dahin alles Gute.

lg, Manukala


Beitrag von sunnystarlett 27.05.10 - 14:13 Uhr

Hallo Manukala,
ganz #herzlich Dank für Deine Antwort und ein Riesiges:Herzlichen Glückwunsch #fest

Wie lief denn Dein erster Termin bei FA ab?

Ganz liebe Grüße,
Nadine

Beitrag von gingerbun 27.05.10 - 14:20 Uhr

Hallo,
entspann Dich - alles andere ist der Schwangerschaft nicht dienlich. Ich denke aber dass solche Bedenken nicht unnormal sind da man leider zu viel hört und liest.
Aber warum macht man denn 3 Tests? Würde mich mal interessieren. :-)
Alles Gute!
Britta

Beitrag von sunnystarlett 27.05.10 - 14:26 Uhr

Hallo Gingerbun,

Gute Frage! :-)

Ich habe 3 Test gemacht, weil ich es einfach nicht glauben konnte.
Ich kann es ja jetzt noch nicht mal richtig fassen, daß es wirklich geklappt hat. :-) Bin halt von Natur aus ein sehr skeptischer Mensch.

GLG,
Nadine

Beitrag von gingerbun 27.05.10 - 14:31 Uhr

Danke für die Antwort. Naja mir würde ein Test reichen aber da ist halt jede anders. Alles Gute für Dich !!!
Britta

Beitrag von turtleline 27.05.10 - 14:36 Uhr

Hallo!

ich war total froh, als ich deinen Beitrag gelesen habe! Ich bin auch ganz frisch ss (5+0) und wir haben auch seeehr lange gebastelt bis es endlich klappen wollte...ich habe mir immer vorgestellt wie ich heulen werde wenn ich ENDLICh mal einen pos ss test haben werde..denkste...nix da...war so geschockt weil ich absolut nicht damit rechnete und er war sofort fett positiv...

ich freue mich natürlich TOTAL!!!!!! aber ich hab auch immer Angst...ich hab immer so Mensbauchschmerzen und dann spür ich immer was und renn aufs Klo aber nix da...alles in bester Ordnung!!!

ich habe erst am 7. Juni den FA termin...und hoffe natürlich sehr, dass man da schon was sieht! =)

Ich wünsche dir eine wunderschöne SChwangerschaft und du bist nicht alleine mit deinen Gefühlen!

udn natürlich GRATULATION zur SS! =)=)=)

glg

Beitrag von sunnystarlett 27.05.10 - 14:45 Uhr

Hallo Turtleline,
genauso ist es bei mir auch! Der Test, wo ich so erschrocken war, daß es echt geklappt hat und diese Mensschmerzen habe ich auch.

Auch wenn ich es Dir natürlich nicht gönne aber ich bin soooooooo froh, zu merken, daß ich echt nicht alleine bin mit meinen Sörgchen :-))

Wünsche Dir auch alles Liebe und Gute und natürlich auch GRATULATION
für/zu Deine/r Schwangerschaft und würde mich sehr freuen, mal von Dir zu hören!

GLG,
Nadine