Treppenschutzgitter Geuther

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von fernweh123 27.05.10 - 13:41 Uhr

Hallo,

habe hier bei Urbia von jemandem ein solches Gitter gekauft.
Dies ist nun auch angekommen, aber irgendwie weiss ich nicht recht, ob das alles so richtig ist.

Das Gitter hat an beiden Seiten 2 Klemmvorrichtunge (je oben und unten). Ist also nicht zum festschrauben, sondern zum klemmen. Das wollten wir auch so.
Dann hat es aber keine Vorrichtung um das Gitter zu öffnen un auch nicht diese Klemmen die am Geländer festgemacht werden.
Sieht irgendwie aus, als seien 2 Gitter ineinandergeschoben.
Von diese Verbindungsstücken (schwarz) sind 3 vorhanden.

Hat jemand eine Ahnung wie ich das anbringen muss? Oder wo es eine Anleitung gibt? Konnte im Netz nichts finden.
Werde die Verkäuferin auch noch einmal fragen.

Es sieht ungefähr so aus:

http://www.piazza.ch/img/cb/404673_01_158x120.jpg

Ich meine, das kann ja nicht, dass man immer rüber steigen muss, oder????? #kratz

Andrea

Beitrag von dani.m. 27.05.10 - 13:49 Uhr

Doch, es gibt auch welche, die gehen nicht zum Öffnen. Könnte also schon sein. Nur dass ich nicht weiß, worin da der Sinn liegen soll? #gruebel Vielleicht ist hier jemand schlauer und erklärt es uns ;-)

Beitrag von sabine7676 27.05.10 - 13:59 Uhr

..die verbindugsstücke dienen dazu, den richtigen abstand einzustellen. du kannst die rausnehmen oder schrauben und dann das gitter so zusammenstellen, daß der abstand stimmt. dann die schwarzen "dinger" wieder rein. die minimalen abstände kann man dann mit den schrauben korrigieren, also so weit rausdrehen, daß das gitter gut klemmt. wenn du allerdings auf der einen seite nur ein geländer hast, an dem du nichts festklemmen kannst, dann brauchst du eins, beidem eine extra halterung vorgesehen ist, das sind unterschiedliche - leider! es gibt auch welche, die man nicht öffnen kann, kann ich mir bei geuther aber nicht vorstellen. normalerweise kann man es hochheben an irgendeiner stelle.
hilft dir das weiter?
hoffentlich ist es nicht zu durcheinander geschrieben #schein

vlg

Beitrag von knueddel 27.05.10 - 14:01 Uhr

Hallo Andrea,

ja, es gibt so Gitter, die nicht zum Öffnen gedacht sind, wir haben zum Beispiel so eins am Aufgang zum Speicher hoch, da müssen wir so gut wie nie hoch, da brauchen wir keins zum Aufmachen.
Wenn Du allerdings einen Durchgang sichern willst, wo Du immer wieder durch musst, ist diese Art Gitter nicht geeignet, weil die Unfallgefahr viel zu hoch ist.

LG Cindy

Beitrag von carana 27.05.10 - 15:46 Uhr

Hi,
doch, das ist, um einen Durchgang, durch den man kaum muss, dauerhaft zu versperren. So eins habe ich von Reer, allerdings kann man hier die Klemmvorrichtungen an einer Seite gegen Schaniere zum Schrauben austauschen. An der Seite wird das Gitter dann fest an die Wand geschraubt. An der anderen Seite die beiden Klemmschrauben kommen in diese runden Plastikhülsen, die an die Wand gemacht werden. Unser Gitter hat dann an den Seiten so Plastik, damit kann man es hochheben an einer Seite und so öffnen. (Doof beschrieben, ich weiß) Naja, schau mal hier:
http://www2.baby-markt.de/REER+Tuer-+und+Treppenschutzgitter+Felix.htm
die schwarzen Teile oben sind beweglich und lassen es zu, das Gitter an einer Seite anzuheben und zu öffnen. Aber nur, wenn es an der anderen Seite verschraubt ist.
Frag mal bei Geuther direkt nach, vielleicht gibt es für deins auch so Scharniere...
Lg, carana

Beitrag von zahnweh 27.05.10 - 20:54 Uhr

Hallo,

ja wir haben so eines. Wie ich es beschreiben soll, weiß ich nicht so recht, ich werde es aber zumindest mal versuchen.

Wir haben bewusst eines ohne Türe gekauft, weil wir ein Fenster haben, das bis zum Boden geht. Aufmachen kann man nur die untere Hälfte, aber wenn sich meine gegen die untere Scheibe wirft, drauf zu stolpert oder mal Sachen dagegen schmeißt, war mir das zu unsicher. Weniger wegen der Scherben, sondern auch, weil es dann gleich sehr tief runter geht.

Von außen ein Metallgitter wäre sicher sicherer, aber so eines von innen war schneller gekauft und befestigt.

Also, bei uns sind es sozusagen zwei Gitter, die in der Mitte mit einander verbunden werden. Und zwar so, dass sie runtergedrückt/festgeklemmt zusammen die gewünschte/benötigte Breite ergeben.

An der Wand wird das Gitter mit 4 Halterungen befestigt. Diese vier U-förmigen "Schalen" werden an die Wand geschraubt. Bei uns lag eine Schablone dabei, nachmessen geht aber auch für die Bohrlöcher.
In diese "Schalen" werden die Plastikköpfe der an den Seiten abstehenden Schrauben eingehängt. Die Schrauben dienen auch der Feineinstellung der Breite. Dann nur noch runterdrücken und das Gitter klemmt fest.
Herausnehmbar ist es jederzeit, in dem man es raufzieht. Dadurch löst sich die Verklemmung.

Für unsere Scheibe ist es klasse. Für Treppen sehr nervig und an Treppen sehr gefährlich! Da empfiehlt sich eines der etwas teureren Modelle mit Tür (haben wir um einen Teil des Wohnzimmers abzusichern, in den wir öfter reingehen.

Falls meine Beschreibung hinkt oder du Anschauungsmaterial brauchst, darfst mich auch gerne direkt anschauen. Kann bei Bedarf Fotos machen und schicken.