Spermiogramm, bitte mal schauen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von holly2008 27.05.10 - 13:41 Uhr

Hallo,

ich hab die Tage schonmal geschrieben dass das 2. Spermiogramm meines Mannes nach OP letztes Jahr September, Krampfader (wir versuchen seit 3 jahren schwanger zu werden und das erste Spermiogramm vor der OP war total schlecht) laut tel. Arzt nun endlich ok ist.
Nun haben wir heute das Ergebnis schriftlich bekommen.
Ich bin total froh, aber andererseits gerade verunsichert.

Volumen: 2ml, PH:9
48 mio/ml
Gesamtmotilität: 40%
Motilität a+b: 30% ist das nicht eher schlecht????
Progressivmotilität Kategorie a: 30%
Morphologie: 40%


kann ich nun wirklich hoffen dass es klappt???


lg

Beitrag von shiningstar 27.05.10 - 13:47 Uhr

Als erstes fällt mir auf, dass der PH-Wert viel zu hoch ist.
Das spricht für eine Entzündung im Körper. Dein Mann sollte das unbedingt beim Urologen abklären lassen und ggf. ein paar Tage Antibiotika nehmen. Das SG kann sich dann auch verbessern.
Auch die Anzahl der Spermien ist nicht so pralle. Dafür 30 % Beweglichkeit A ist super.

Wie ist das SG denn nach Aufbereitung (alle unbeweglichen Spermien werden aussoertiert)?! Wenn nach Aufbereitung 5 Millionen bewegliche Spermien über bleiben, kann man eine IUI machen...

Beitrag von redsea 27.05.10 - 14:01 Uhr

Hallo,

ph-Wert ist zu hoch.

A + B sollten mind. 50% sein, davon A mind. 25%.

Spermienkonzentration x Kat. A sollten mind. 5 Mio. ergeben, dann kann eine IUI gemacht werden.

48 Mio. ist das die Gesamtzahl oder die Konzentration ? sofern die Konzentration hast du also 14,4 Mio. der Kat. A, also ausreichend für eine IUI. Ich glaube aber eher, dass die 48 Mio. die Gesamtzahl ist?

LG