sich gegen Ausbeutung wehren?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von manavgat 27.05.10 - 13:41 Uhr

zum Thema, wie man sich auch organisieren kann, statt sich ausbeuten zu lassen:

http://www.focus.de/finanzen/karriere/arbeitsrecht/tarifvertrag-mehr-rechte-fuer-schlecker-mitarbeiter_aid_512735.html

Grüße

Manavgat

Beitrag von dani.m. 27.05.10 - 13:43 Uhr

Kennst du den Tarifvertrag für Arbeitnehmerüberlassung, der in dem Fall greifen würde? Lächerlich!

Beitrag von nobility 27.05.10 - 17:39 Uhr

Das mag in organisierter Lobby die über ausreichende Druckmittel verfügt möglich sein. Aber ebend auch nur begrenzt.

Nicht jede Lobby wendet ihre Druckmittel an. Sondern nur dort wo ihre Interessen liegen. Befindet sich der eine oder andere in diesem Interessen Kreislauf so hat er Glück.

Leider ist das eines der wenigen Einzel Beispiele.