Haareschneiden mit 3 Jahren

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nadeschka 27.05.10 - 13:43 Uhr

Lassen sich eure Kinder mit 3 Jahren eigentlich freiwillig die Haare schneiden?

Ich hab gestern versucht, der Tochter den Pony zu stutzen, der mittlerweile ziemlich in den Augen hing. Jetzt hat mein Kind ein wildes Zickzack auf der Stirn, man traut sich kaum noch vors Haus.

Zuerst liess sie mich fast gar nicht schneiden, hielt nicht still, fuhr sich mitten im Schnitt mit der Hand durch die Haare etc. Und am Ende erlaubte sie überhaupt nicht mehr, dass ich nochmal korrigiere.

Die eine oder andere Strähne ist noch lang. Der Rest ist schief und krumm.

#rofl

Beitrag von littleblackangel 27.05.10 - 13:45 Uhr

Hallo!

Warum geht ihr nicht einfach zum Friseur? #gruebel

Lukas, 23 Monate, hält von mal zu mal dort mehr still...

LG

Beitrag von nadeschka 27.05.10 - 14:29 Uhr

"einfach" zum Frisör?

Also wenn sie bei mir nichtmal still hält, dann bestimmt erstrecht nicht bei einer fremden Frisöse! #schwitz

Beitrag von fbl772 27.05.10 - 13:58 Uhr

Unser Kleiner fühlt sich beim Frisör immer wie ein König - ich könnte nicht an ihm rumschnippeln, da hält er keine Ruhe.

VG
B

Beitrag von dragonmother 27.05.10 - 14:10 Uhr

Jop geht super.

Ich schneid meinem Sohn und meinem mann mit der Maschine die Haare.

Beitrag von nadeschka 27.05.10 - 14:31 Uhr

Ach nö, lass mal. Einen Maschinen-Kurzhaarschnitt will ich ihr dann doch nicht verpassen! ;-)

Beitrag von nebelung 27.05.10 - 14:23 Uhr

Hallo,

meine Tochter wird nächste Woche 2 Jahre und Haare schneiden ist auch nicht ihr Ding.
Deshalb hat sie nur einen geschnittenen Pony, der Rest ist lang und um den zu schneiden muss ich:
a) mich furchtbar beeilen und
b) das Kind mit Gummibärchen bestechen #schwitz
Das passiert alle Wochen mal, da sie auch noch meine Haarstruktur geerbt hat; ganz dünnes Haar, das dafür wächst wie Unkraut, kann man fast zusehen.;-)

#winke
nebelung

Beitrag von nadeschka 27.05.10 - 14:28 Uhr

Hm... Gummibärchenbestechnung könnte bei meiner womöglich auch helfen..... #schein

Beitrag von katjafloh 27.05.10 - 14:48 Uhr

Meine Tochter hat schon von Geburt an längere Haare. Sie geht schon seit sie 1,5 Jahre alt ist regelmäßig mit zum Friseur Pony und Spitzen schneiden.

Ich würde mal versuchen zu einem Friseur zu gehen. Meistens haben die Kinder vor einer fremden Person mehr Respekt und halten still. #pro Und Ponyschneiden ist dann wirklich nur eine Sache von 2-3 min.

LG Katja

Beitrag von nadeschka 27.05.10 - 15:06 Uhr

Kann ich ja mal probieren. Ich muss eh selbst mal wieder die Haare schneiden lassen, da können wir ja mal sehen, ob sie mitmacht.

Beitrag von katjafloh 27.05.10 - 15:07 Uhr

Am besten ist ein Friseur, wo sie so einen besonderen Kindersitz haben. Bei unserem steht ein Motorrad. Das ist der absolute Renner. Die Kids sind gar nicht mehr runter zu bekommen.

Lg katja

Beitrag von juljin 27.05.10 - 15:38 Uhr

Hallo,

unsere Tochter hatte schon von Geburt an sehr viele Haare. Ich hab bereits mit 6 Monaten das erste Mal Haare bei ihr geschnitten. Es ging eigentlich ganz gut.
Jetzt hat sie etwas mehr als schulterlange Haare und einen Pony, der wird ca. alle 2-3 Wochen gestutzt.

Es war bei uns Gott sei Dank nie ein Problem mit dem Schneiden!
Jetzt ist es eigentlich sogar so, dass wenn der Pony eh in ihre Augen piekt, dann kommt sie selbst und will die Haare kürzer haben!
Sie ist vor kurzem 2 Jahre alt geworden!

Gruß

Beitrag von woodgo 27.05.10 - 15:49 Uhr

Hallo,

warum geht man denn nicht mit seinem Kind zum Friseur? Das kostet kaum die Welt und die wissen, wie sie mit der Situation umgehen sollen. Ich finde es mehr als schlimm, wie manche Mütter Ihre Kinder mit verhunzten Haarschnitten herumlaufen lassen, da geh ich doch lieber zum Friseur#aha

LG

Beitrag von johanna71 27.05.10 - 15:49 Uhr

Mein Großer ging schon mit zwei gern zum Frisör.
Mein Mittlerer ist jetzt drei und ich bin sicher, dass wir noch nicht mal einen Versuch zu wagen brauchen...er hat jetzt halt lange Haare.
Beim Kleinen wächst noch nicht so viel.

Beitrag von rhasielle 27.05.10 - 17:26 Uhr

hi!

meiner kam mit pelzkappe zur welt#verliebt
seit er so 1.5 alt ist lass ich ihm die haare schneiden.. zuerst zu hause (freudin meiner mutter ist frisörin) seit nem jahr gehen wir in den laden. dort darf er zuerst spielen und bekommt anschl. mit mama oder papa die matte gestutzt#cool

lg jana+nils

Beitrag von dany2410 27.05.10 - 18:11 Uhr

hallo,

also wir gehen mit Leon seit er 1,5 jahre ist zur friseurin... mittlerweilen ist er 2,5 und lässt sich sogar die ohren ausrasieren.....

er schaut ein buch an und ist sehr eitel... er freut sich dann immer wie "schön" er danach ist ... #verliebt

lg Dany

Beitrag von emmy06 27.05.10 - 19:26 Uhr

Ja, unser Sohn LIEBT den Friseur, er ginge - wenn er denn dürfte ;-) - JEDE Woche dahin.
Er hält von Anfang an still (1. Friseurbesuch war mit 9 Monaten), toleriert den Umhang, sitzt allein im Stuhl usw....



LG