wer wurde trotz schilddrüsen-unterfunktion schwanger ohne probleme???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angelwings... 27.05.10 - 13:46 Uhr

hallo ihr lieben kugelbäuche!

ich hab einen 8,5 monate alten sohn, wollen mitte nächstem jahr an einem geschwisterchen basteln...vor ein paar wochen wurde aber bei mir eine unterfunktion der schilddrüse festgestellt, ich weiß vom internet u vom arzt dass das schwanger werden dadurch schwer sein kann....was habt ihr für erfahrungen?
ich will nur wissen worauf ich mich einstellen muss?

danke!
lg angie mit jamie #verliebt 16.09.09

Beitrag von sndra 27.05.10 - 13:47 Uhr

Wenn du richtig Eingestellt bist, dürfte es keine Probleme geben!

Beitrag von mopsi2610 27.05.10 - 13:49 Uhr

Bei uns hat es sofort beim ertsen Mal geklappt. Du mußt nur gut eingestellet sein. Ich bin zwqar nicht so gut eingestellt aber es hat trotzdem sofort geklappt.

Beitrag von angelwings... 27.05.10 - 13:51 Uhr

danke für eure antworten! jetz gehts mir schon viel besser! :-D

Beitrag von hoffnung2010 27.05.10 - 13:54 Uhr

hi,
gar keine probleme, wenn du mit den tabletten richtig eingestellt bist!

und dafür is genug zeit, wenn ihr erst nächstes jahr anfangen wollt mit basteln... ;-) das dauert eigentlich nich lange.

also steht eurem vorhaben nix im wege :-)

lg hoffnung

Beitrag von angelwings... 27.05.10 - 13:56 Uhr

danke dir für deine antwort!

lg und alles gute für die rest #schwanger

Beitrag von hoernchen123 27.05.10 - 14:05 Uhr

Genau, wenn du richtig eingestellt bist, ist das gar kein Problem.
Ich hatte 2004 eine Schilddrüsen-OP, muss also zwingend immer Tabletten nehmen, da ich sonst eine Unterfunktion hätte...Ich wurde 8 Wochen nach der OP schwanger (schneller als ich es je erwartet hätte) und bin nun mit dem zweiten Kind schwanger, wieder hat es beim ersten Versuch geklappt.

Beitrag von laghoire 27.05.10 - 14:16 Uhr

hab auch unterfunktion und nehme seit jahren l-thyroxin.... bin jetzt ungeplant schwanger geworden - sogar zwillinge#stern. bis nächstes jahr bist du bestimmt gut eingestellt und dem geschwisterchen steht nix im wege

Beitrag von katta0606 27.05.10 - 14:31 Uhr

Hallo,
ich habe auch eine SD-Unterfunktion und nehme L-Thyroxin 100. Ichbin nach 2 Versuchen SS geworden - und ich zähle zudem noch zu den sogenannten Spätgebärenden (bin 38 :-) ), denen man ja noch zusätzlich evtl. Schwierigkeiten beim SS-werden nachsagt.

LG Katja mit Mara und Krümel, 38.SSW

Beitrag von miau2 27.05.10 - 14:32 Uhr

Hi,
sorry, aber was ist das denn für ein Arzt, der dir derartige Halbwahrheiten an den Kopf schmeißt und dich damit im Regen stehen lässt?

Fakt ist: mit einer bestehenden Unterfunktion ist es meistens schwer schwanger zu werden, bisweilen auch unmöglich. Das ist ein gar nicht mal so seltener Grund für ungewollte Kinderlosigkeit. Damit schützt der Körper sich - denn Schwangerschaften mit (bestehenden!) SD-Fehlfunktionen könen zu Früh- und Fehlgeburten führen. Und das versucht der Körper halt dadurch zu verhindern, dass er gar nicht schwanger wird.

Fakt ist aber auch (und den Teil hat dir der Arzt wohl nicht erzählt): wenn du mit Tabletten gut eingestellt bist auf eine "Normalfunktion" merkt dein Körper gar nichts mehr von der Unterfunktion. Du hast dann auch keine bestehende mehr. Für den Körper ist es vollkommen egal, ob er die Schilddrüsenhormone selbst produziert und dann freisetzt oder ob er sie als Tablette bekommt und dann freisetzt. Für den Körper ist es dann eine "Normalfunktion". Und damit ist schwanger werden nicht schwerer und riskanter als bei Frauen, wo die SD perfekt funktioniert. Es sollten halt regelmäßig die Werte kontrolliert werden und die Tablettendosis muss evtl. angepasst werden.

Wichtig wäre das auch getestet wird (vom Facharzt, Hausärzte sind i.d.R. überfordert damit), ob du Antikörper im Blut hast, die auf eine Autoimmunerkrankung hinweisen. Das hätte dann zur Folge, dass evtl. anders therapiert werden muss. Jod kann dann z.B. kontraproduktiv sein (und die meisten Schwangeren nehmen das ja anfangs zu sich).

Also, klären lassen, einstellen lassen, und dann, wenn du gut eingestellt bist, mit dem Üben beginnen.

Ich würde auch wirklich so lange warten, denn wenn du mit bestehender UF schwanger wirst erhöht das tatsächlich das Risiko für das Ungeborene. Sollte halt wenn möglich vermieden werden.

Viele Grüße,
Miau2, 2 gesunde Kinder nach der Totalentfernung der SD bekommen

Beitrag von alischa06 27.05.10 - 14:33 Uhr

Hallo Angie,

ich bin sogar schwanger geworden, obwohl mein TSH-Wert nicht so optimal eingestellt war und deswegen sogar mein Zyklus verrückt gespielt hat. Mein Endokrinologe meinte, ideal wäre ein Wert zwischen 0,1 und 1, wenn ich schwanger werden wolle. Meiner war damals bei 3,5. Hab dann meinem Mann schon die Ohren vollgejammert, dass es bestimmt wieder ewig dauern würde, bis ich schwanger wäre und drei Wochen später hatte ich den positiven Test in der Hand. #schein

LG und alles Gute.

Andrea mit Ilija (05.05.08) und Bauchzwerg (12.SSW)

Beitrag von maylu28 27.05.10 - 15:38 Uhr

Hallo,

ich bin der gleichen Meinung wie meine Vorrednerinnen. Wenn Du richtig eingestellt bist, und die Werte im Normalbereich sind. Ist das alles klein Problem, die fehlenden Hormone werden einfach durch die Tabletten ersetzt. Keine Panik einfach gut einstellen lassen, lass es auch kontrollieren.
Ich hab immer wieder Probleme mit der Schilddrüse und bin jetzt das 2te Mal schwanger. Wichtig ist nur, dass man es auch in der Schwangerschaft gut kontrolliert, da es bei schlechten Schilddrüsenwerten zu eine FG kommen kann. Ich war erst letzte Woche und muss in 2 Monaten wieder hin. Aber alles ist in Ordnung.

Alles Liebe und viel Erfolg beim Basteln.
Maylu

Beitrag von babywish2006 27.05.10 - 16:09 Uhr

Habe auch eine SDU so ein Jahr nach der Einstellung hat es dann auch endlich geklappt leider endet dies nicht als Geburt.

Nun ja das ist auch von Mensch zu Mensch unterschiedlich vllt klappt es ja bei dir auch früher vllt diesen Monat schon.

viel Glük und Gesundheit

Beitrag von whitesheep81 27.05.10 - 17:15 Uhr

Hallo,

wir hatten 3 Jahre lang einen unerfüllten Kinderwunsch bis wir uns untersuchen haben lassen. Bei mir wurde Blut genommen und eine Unterfunktion der Schilddrüse festgestellt. Ich habe dann Tabletten genommen und bin im ersten Monat gleich schwanger geworden.

Ich nehme natürlich seit damals meine Tabletten ein. Bin nach 6 Monaten "üben" nun erneut schwanger geworden.

Liebe Grüße, Dany.

Beitrag von chili81 27.05.10 - 17:23 Uhr

Ich nehme entsprechende Medis und war bei beiden Kindern im ersten Zyklus schwanger