Wir bekommen doch noch eine Chance (längeres SiLoPo)!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dominiksmami 27.05.10 - 14:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

einige von euch haben mir ja immer aufmunternd zur Seite gestanden und wissen worum es geht:

Mein Fa und die Ärztin im Krankenhaus hatten die Bauchmaus vermessen und waren in der 35. Woche zu dem Schluss gekommen das sie viel zu groß ist und deswegen und wegen meiner primären Wehenschwäche unbedingt 2 Wochen vor ET per Kaiserschnitt geholt werden sollte.

Am 7.6. wäre also der KS Termin gewesen.

Heute sollte ich nochmals zur KOntrolle ins Klinikum, diesmal hatte ich einen Termin bei der Frau Prof. selber ( Degum III) und diese fragte zu Anfang warum ich da sein...und ob die Geburt schon geplant sei etc. ( war ja das erste Mal bei ihr).

Ich ihr also erzählt das die Größe nochmals kontrolliert werden sollte, weil die Bauchmaus ja so groß sei und das eben der Kaiserschnitt am 7.6. festehen würde, weil zu der Größe ja noch meine Wehenschwäche käme.

Da sagt die gute Frau: "Aha, da war ihnen dann ein geplanter KS lieber!"

Ich so: " nein ich war die letzte die das wollte, aber wenn das Risiko für das Baby sonst zu hoch ist muß das eben sein."

Sie zog nur eine Augenbraue hoch und schallte vor sich hin, vermaß die Lütte zur Vorsicht gleich zweimal *lach* und meinte dann:

"also ich sehe überhaupt keinen Grund für einen vorzeitigen KS, das Baby ist sicherlich nicht zierlich, aber bei einer Frau in ihrer Größe ist das ja auch nicht anzunehmen"

Ich war vollkommen perplex.

Jetzt siehts so aus:

Der KS ist abgesagt.

Wir warten erstmal bis ET, tut sich dann nichts versucht sie es mit einer sanften Einleitung und erst wenn die nichts bewirkt macht sie einen KS.

Stärkere Einleitungen will sie dann auch nicht a) um mir den Streß zu ersparen der daruch bei meinem Sohn entstand und b) wegen der vorhandenen KS Narbe.

Aber....wir bekommen unsere Chance und vor allem, das ist mir das wichtigste, die Bauchmaus muß nicht schon 2 Wochen zu früh ausziehen.

Danke fürs Lesen...ich bin noch etwas von den Socken.

lg

Andrea

Beitrag von flaqita 27.05.10 - 14:05 Uhr

Das ist ja sowas von Klasse. Super, das freut mich für dich. Mensch das sind doch absolut gute Neuigkeiten. Ich drück dir die Daumen, dass alles gut geht und die Maus sich den Termin selbst aussucht und es ohne Probleme klappt.

Liebe Grüße flaqita, 33.SSW

Beitrag von dominiksmami 27.05.10 - 14:10 Uhr

danke das ist lieb.

Ja ich hoffe auch das es jetzt ganz spontan klappt..aber selbst wenns doch noch ein KS wird, wir haben wenigstens die Chance und sie darf wirklich bis zum "Schluss" drin bleiben *g*

Beitrag von bibi22 27.05.10 - 14:12 Uhr

Hey!!

SUPER!!! #huepf#huepf Wichtig ist ja schon mal das sie die ersten Wehen mitbekommt, dann ist sie von der Geburt nicht überrumpelt.

Ich wünsch dir ganz doll, dass sie sich von selbst auf den Weg macht und sie nur so flutscht :-)

lg bianca#blume

Beitrag von dominiksmami 27.05.10 - 14:13 Uhr

das ist lieb, danke

Beitrag von sandravo 27.05.10 - 14:15 Uhr

Huhu;-)

freut mich riesig das zu lesen... Mein kleiner ist ja auch als sehr groß und schwer eingestuft, zum KS hat mir jedoch noch niemand geraten, aber der Satz: " das Baby ist sicherlich nicht zierlich, aber bei einer Frau in ihrer Größe ist das ja auch nicht anzunehmen" - kommt mir sehr bekannt vor !!!

Ich muss am Montag wieder zur Kontrolle ins KH mal sehen wie er dann gemessen wird. Wie groß und schwer ist denn Maus jetzt?

Ganz liebe Grüße Sandra + Babyprinz 37 SSW (ET -24)#verliebt

Beitrag von dominiksmami 27.05.10 - 14:20 Uhr

Huhu,

danke für deine Antwort.

Sie hat ja wie gesagt extra 2 mal gemessen und laut ihren Messungen liegt die Bauchmaus jetzt bei knapp 51 und 3300g, also im Gegensatz zu den Messungen vor 2 Wochen noch im Normbereich.

Damals war sie ja schon auf 3250g geschätzt worden, aber die Frau Prof. war sich sehr sicher dass sie nun näher dran ist. Ein bisschen Abweichung ist ja immer.

Der Doppler war hervorragend, die Lütte wird toll versorgt.

lg

Andrea

Beitrag von sandravo 27.05.10 - 14:24 Uhr

Na dann ist ja alles schön:-D Freut mich echt sehr für Dich, dass Du es nun doch spontan versuchen kannst, und wer weiß viell. macht sie sich ja trotzdem etwas früher aufn weg...

Dann bin ich ja mal auf unsere Maße am Montag gespannt;-)

Lg #blume

Beitrag von nele27 27.05.10 - 14:28 Uhr

Super #huepf

Dann stehen die Chancen auf eine Spontangeburt doch gut #pro

Mein KS-Horror ist seit heute auch weg, Plazenta ist nicht mehr am Muttermund #freu
Sah schon ein OP-Team in meinem Bauch wühlen wie in einer Handtasche :-) Wie es aussieht, bleibt mir das erspart...

LG, Nele
15. SSW




Beitrag von dominiksmami 27.05.10 - 14:34 Uhr

Huhu,

hey das ist ja toll, da drück ich dir die Daumen das alles so bleibt!

Ja ich bin froh das wir es zumindest versuchen dürfen.

lg

Andrea

Beitrag von mause1981 27.05.10 - 15:50 Uhr

JUCHUUUUUUUUUUUUUU!!! Ich freu mich riesig fuer Euch!!! Das sind ganz hervorragende Neuigkeiten! Wann ist denn Dein ET?

LG
Tanja

Beitrag von dominiksmami 27.05.10 - 16:09 Uhr

danke, das ist lieb.

ET ist der 20.06.


mal sehen was bis dahin so passiert.

lg

Andrea

Beitrag von liri1003 27.05.10 - 18:23 Uhr

Super, freut mich für Dich. Da sieht man mal wieder, dass man lieber 2 oder mehr Meinungen einholen soll bei so wichtigen Entscheidungen :-)

Schön, ich hoffe Du bekommst deine normale Geburt. Ich hoffe auch auf eine... weil ich nichts Wichtiger und Schöner finde... außer natürlich, dass es gesund ist.
Viele Grüße
Liri #winke