welchen Stabmixer für selbstgemachten Gemüse/Kartoffel/Fleischbrei?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von wundernatur 27.05.10 - 14:37 Uhr

Hallo,

welchen Stabmixer benutzt ihr? Wie seid ihr damit zufrieden? Stimmt das Preis Leistungsverhältnis?

Ich suche nämlich einen guten Stabmixer, der den Brei super sämig hinbekommt, also ohne Stückchen. Meine kleine Hannah isst ihn sonst nicht. Ich möchte aber lieber selber kochen, als ständig auf Hipp Gläschen #schwitz zurück zugreifen.

Danke schonmal für die Antworten!

LG Jessi

Beitrag von tragemama 27.05.10 - 15:07 Uhr

Zauberstab! Hat knapp 80 Euro gekostet, ist er aber absolut wert, damit mahle ich sogar Nüsse ;-)

Beitrag von gussymaus 27.05.10 - 17:40 Uhr

ich hatte einen 5€ stabmixer vom wal mart, der hat 7 jahre treue dienste geleistet... hat bestens babybrei produziert.

aber wenn du im größeren stil brei machen willst, also hauptsächlöich selber gekochtes, würde ich lieber auf vorrat kochen und portionsweise einfrieren, und dafür ne küchenmaschiene nutzen. denn bei größeren mengen ist nahezu jeder stabmixer ungeeignet, weil immer stückchen im topf schwirren, die man verpasst. beim küchenmixer ist das ja anders.

und für einzelne portionen, also gemüse und kartoffeln mit kleingeshnittenem fleisch von der familienportion, eigent sich nahezu jeder stabmixer.

Beitrag von anne.elliot 27.05.10 - 20:45 Uhr

hallo;)
wir haben einen super guten stabmixer von phillips. er ist für babykost sehr gut geeignet.
kostet 50 euro.... und ist wirklich das ganze geld wert gewesen.
er überhitzt nicht wenn man lange mixt.
ich mache immer eine riesen portion für die ganze woche.
alles sämig ohne stücke.
leise ist er auch.
weiß jetzt nicht die bezeichnung des stabmixers, aber er ist schwarz-silbern. der schwarze griff ist gummiert.
supaaaa teil;-)
lg, sandra#blume

Beitrag von ginni10 27.05.10 - 22:58 Uhr

Ich hatte bis vorgestern den von Braun benutzt, aber das war super umständlich, weil ich auch auf Vorrat kochen wollte.
Jetzt habe ich mir für 20,- einen No-Name (Sunny) Blender/ Mixer gekauft und der ist klasse!

LG Ginni

Beitrag von aurora-chantal 28.05.10 - 21:55 Uhr

Hallo,

ich habe einen aus dem Aldi, der tut super guten Dienst. Mache auch den Mittags- und Nachmittagsbrei selbst. Da muss nix teures her.

LG aurora-chantal