arbeiten in der altenpflege

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sunnyday82 27.05.10 - 14:48 Uhr

seit gegrüsst#winke

hatte leider vor 6 monaten eine fehlgeburt in der 6. woche.
jedenfalls bin ich wieder schwanger und glücklich. und gerade wieder in der 6. woche.
ich muss ab montag wieder arbeiten, meine cheffin meinte am dienstag, ich solle nur zimmerpflege machen,essen reichen. aber keine pflege..

gestern abend rief mich eine kollegin an, ich solle montag doch pflege machen, nur die leichten ( 5 bewohner) aber mit duschen usw.
der personaldiensleiter hätte das so beschlossen.
ich bin jetzt auf180!!!:-[

ich könnte beim duschen der bewohner ausrutschen-bin ich schonmal.
was, wenn dann was passiert?
außerdem hatte ich eine FEHLGEBURT-ich will das nie wieder durch machen müssen!!!!!
mein FA ist gerade im urlaub. deswegen fahre ich gleich zum hausarzt und werde ihm erklären das ich in der pflege arbeiten soll, das urlaubszeit ist und nur stress, das ich angst hab vor einer weitern FG.
mal sehen was er sagt.....

liebe grüße#winke

Beitrag von issilia 27.05.10 - 14:54 Uhr

Hallo,

ich habe auch in der altenpflege gearbeitet.
durfte dann seit bekannt war das ich schwanger bin fast nix mehr, kein insulin spritzen, nicht mehr an den tabletten machen etc. musste immer auf die andere station gehen und die fachkraft dort holen, echt blöde.
dann bekam ich auch noch blutungen, habe mir dann beim frauenarzt ein bv geholt. es kann ja so viel passieren auch beim pflegen.

gruß issi

Beitrag von jessyleine87 27.05.10 - 15:23 Uhr

Ich würde auch zum Arzt gehen und mit ihm reden.
Ich bin auch Altenpflegerin und würde wenn ich noch in dem Beruf arbeiten würde mich Krankmelden lassen.
Bei meiner Tochter habe ich aufgehört zu arbeiten.
Mein Frauenarzt gab mir damals eine krankmeldung bis zum Mutterschutz.
Weiß ja nicht wann deiner beginnt.?!

Beitrag von keks40 27.05.10 - 16:00 Uhr

Hallo,

ich bin auch Altenpflegerin. Habe mir allerdings erst jetzt ein BV geben lassen.

lg
keks