Angst und Bangen

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von reitkugel 27.05.10 - 14:52 Uhr

Hallo an alle!

In 2 Stunden ist es soweit und ich muss zu meiner FÄ. Dieser Weg fällt mir heute besonders schwer. Habe einfach nur Angst, das sich mein Verdacht bestätigt :( Bin heute eigentlich in der 8. SSW. Als ich am 10.05. nach 3 positiv getesteten SS-Tests bei meiner Ärztin war, hatte diese eine Fruchthülle von ca. 0,67 cm gesehen, aber da es noch zu früh war, hat sich mich auf heute vertröstet und mir viel glück gewünscht, mir aber auch gesagt, das ich mich nicht so arg darauf versteifen soll, da jetzt wohl die Natur entscheidet und auch noch nicht gewiss ist, ob in der Fruchthülle ein embryo heranwächst oder es ein sog. Windei ist. Wurde die darauffolgende Woche, wie zuvor auch von Begleiterscheinungen einer Schwangerschaft "geplagt". Seit 1 guten Woche habe ich nichts dergleichen. Kein Ziehen im Unterleib, kein Ziehen in den Brüsten, selbst die Übelkeit ist verschwunden. Habe so Angst, das das Burzel aufgegeben hat :( Das mir die FÄ heute auf dem Ultraschall nix zeigen kann außer ne leere Fruchthülle oder gar ein Embryo, dessen Herz nicht schlägt und alles auf eine FG hindeutet.

Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie würde es in diesem Fall weitergehen? Vielleicht kann mir jemand die Angst nehmen *heul*

Danke

Beitrag von c-a-r-o 27.05.10 - 14:58 Uhr

laß den mut nicht sinken. ich hatte bis heute keine ss beschwerden. ich hatte nie das gefühl schwanger zu sein. und doch bin ichs. denk positiv. ich drücke dir die daumen

Beitrag von sephi 27.05.10 - 14:59 Uhr

hallo!
bei mir hat sich leider 2 mal der verdacht bestätigt, dass es ein windei ist (nachdem man im us eine zu kleine fh und keinen embryo gesehen hat). ich habe dann jeweils einen natürlichen abgang gehabt (in der 8. bzw. 9. ssw).
es gibt aber doch fälle, wo bei einem späteren us alles passt.
viel glück und gute nerven,
sephi

Beitrag von sagapo 27.05.10 - 15:07 Uhr

Hallo

Drücke dir ganz fest die Daumen! Es gibt diese "Eckenhocker" oder "spätzünder! Ich hoffe das du nachher gutes zu berichten hast!#pro

Lg sagapo mit#baby auf dem Arm und #stern#stern24 SSW im Herzen

Beitrag von schneuzelchen72 27.05.10 - 15:07 Uhr

Hallo,


hab dir mal meine "Geschichte" aus meiner VK kopiert:

28. April: CB digital negativ
1. Mai : 25er Test aus der Apotheke leicht SS ;-) Dann hibbeln wir also noch bis Montag und gehen dann nochmal in die Apotheke und holen uns einen digitalen der uns dann hoffentlich Gewissheit bringt
4. Mai: der CB digital zeigt "schwanger 2-3" bin so aufgeregt. FA-Termin hab ich leider erst für den 12. Mai bekommen. Rechnerisch bin ich dann bei 6+0, wenn ich Glück hab, kann man das Herzchen schon schlagen sehen.
Mir ist sowas von schlecht. Ständige Übelkeit ist zu meinem Begleiter geworden. Schlimm, wenn die Familie auch noch da ist, und täglich was zum essen auf den Tisch soll.
12. Mai: beim US ist nur ein Fruchthöhle mit 7,8 mm und einer Anlage zu erkennen, kein Herzschlag. Die FÄ datiert mich zwei Tage zurück auf ET jetzt dann am 7. 01.
21. Mai: noch immer keine Herzaktion zu erkennen, Fruchthöhle ganz klar zweigeteilt, aber gesamt nur 9,9 mm groß. Also viel zu klein für die SSW. Jetzt heißt es abwarten ob es zu einer natürlichen FG kommt. Am 26. Mai hab ich noch einmal einen Termin zum US. Mal sehen was sich bis dahin tut. SS-Beschwerden hab ich nach wie vor. Ob mir mein Körper was vormacht? Mein Bauchgefühl sagt mir, dass mit dem Baby alles in Ordnung ist. Hoffe er behält recht
26. Mai: Mein Bauchgefühl hat mich doch getäuscht ;-( Die Fruchthöhle ist nicht sehr viel gewachsen. Lag heute bei gerade mal 1,13 cm, also viel zu klein. Anlagen waren auch in keiner mehr zu entdecken. Muss jetzt auf Blutungen warten. Falls die in den nächsten zwei Wochen nicht einsetzen soll eine Ausschabung gemacht werden. Aber erst mal abwarten und die Natur selber arbeiten lassen. Jetzt muss nur noch mein Kopf und mein Herz mitspielen. Gar nicht so leicht, loszulassen.
Wir werden aber auf jeden Fall noch einmal versuschen ein Baby zu bekommen.

Sitz nun hier und warte auf Blutung damit es weiter gehen kann.


Drück dir die Daumen, dass es bei dir positiv endet.


Meld dich, wenn du zurück bist.


Gruß
schneuzelchen

Beitrag von hot--angel 27.05.10 - 15:27 Uhr

Ich drück dir alle alle Daumen und Zehen die ich hab :-)
TObis war ein "eckenhocker" den hat man auch erst sehr spät gesehen :-)

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von hot--angel 27.05.10 - 19:28 Uhr

hey
und wie ist es gelaufen?ß

Alles Liebe
Isabella mit Tobias (35+0) 9 Monate #baby und 2 #stern im Herzen

Beitrag von reitkugel 27.05.10 - 21:04 Uhr

Bin wieder zurück und irgendwie fassungslos.

Auf die Frage meiner Ärztin wie mein Befinden sei, habe ich ganz wahrheitsgetreu geantwortet und ihr von meinen Befürchtungen erzählt, das ich das gefühl habe garnicht mehr schwanger zu sein. Sie sah mich ganz traurig an und sagte das das wirklich nicht gut klingt, wir aber gleich mal nachgucken. Also rauf auf den Stuhl ... Dieses Warten und Suchen der FÄ mit dem US-Gerät, ich war den Tränen nahe. Doch dann, schimpft sie doch glatt über das gerät das es heut nicht das macht was sie will und sie mir eigentlich die geräusche aus meinem bauch demonstrieren wollte. Da die Technik aber nicht so wollte hat sie mir nur bestätigt, das sie eindeutig ein herz bubbern sieht. Ich habe meins dahinter vermutet, da ich gefühlten Puls von 180 hatte. ABer nein, es war mein kleiner Burzel, der so SSL bei 1 cm groß war. Sie hatte dann alles für die Blutuntersuchungen vorbereitet, mir erste Unterlagen mitgegeben, den Geburtstermin auf den 7.1.2011 (-1Woche) datiert und meine wahrscheinliche SSW bestimmt (7/5). Fruchthülle hatte eine Größe von 7,7 was zwar für die zeit gesehen klein, aber noch im rahmen (glaub min. 7,2) ist. (hoffe ich schreib hier keinen mist)

Bin so hibbelig und irgendwie kann ich es nicht so wirklich glauben. Da schlägt ein zweites, kleines herz in mir :-) In 2 Wochen muss ich nun nochmal hin. Vielleicht ist da auch für mich mehr zu sehen.

Montag dann der Gang zum Diabetologe, der mir hoffentlich den Urlaub, den wir in knapp 2 Wochen antreten wollen, vermiest. Insuinspritzen sind mir gewiss :(

Aber erstmal, trotz aller weiteren Bedenken, freu ich mich! Danke an alle fürs Daumen drücken!

Ich werde es für alle anderen auch tun! Die Engel scheinen es wirklich gut zu meinen :-)




Beitrag von hot--angel 27.05.10 - 21:05 Uhr

mahhhh #huepf

ich freu mich sooo für dich #verliebt

Beitrag von mama2oo6 28.05.10 - 12:31 Uhr

Genau das selbe Problem hatte ich auch...:(
Der Test zeigte an...Einen tag später hatte ich dann den Termin bei meiner FÄ...Sie sah das kleine Würmchen...Total stolz war ich drauf...:) das zu sehen der hammer...( mein sohn ist 4) also wusste ich wovon ich rede....:) Festgestellt 7.SSW :) Oh man war ich stolz...ein Geschwisterchen...
In der Lage wäre ich gewesen mich um zwei Kinder zu kümmern...
Und dann 1.woche später war ich im Nagelstudio alles in ordnung gewesen...& abend ..... BLUTUNGEN....Oh nein...da fing das Bangen an...:(
Donnerstagmorgen...Anruf beim FÄ....
Sie meinte schon es kann sein das sich das mäuschen verabschiedet hat...
Ultraschall....Dann das bittere ende eine SS...:( oh nein...Meine Welt geht unter....
Seitdem ist nichts mehr wie es mal war....
Seit 3 wochen bin ich in Therapie...garnich auszuhalten...morgens der erste gedanke und abend der letzte gedanke... ich wünsche mir nichts anderes als wieder schwanger zu werden...:(