Schlafanzug-Problem

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von minora 27.05.10 - 15:37 Uhr

Hallihallo ihr anderen Mamis,

meine Kleine (11 Wochen) schläft nachts immer im Schlafanzug. In einem, der unten geschlossen ist. Und in dem strampelt sie abends beim Einschlafen und morgens beim Aufwachen so dolle, dass ihre Beinchen aus den Hosenbeinen rutschen und sich die Beine quasi dort "verknoten", wo eigentlich immer der Poppes sitzt. Sie kann dann ihre Beine gar nicht mehr bewegen und ich muss ständig die Hosenbeine wieder richten.
Es sieht da echt niedlich aus, aber habt ihr vielleicht einen Tipp, wie ich verhindern kann, dass das ständig passiert?
Habs schon mit dicken Strümpfchen drüber probiert. Kein Erfolg.

Danke im Vorraus.

Die Minora mit Emma #verliebt

Beitrag von tempranillo70 27.05.10 - 15:58 Uhr

Hallo,
meine Maus ist ne ganz schmale und hat sich immer ne "Meerjungfrau" gestrampelt, heisst: mit beiden Beinen in einem Schlafi-bein. Und dann konnte sie sich nicht mehr drehen, bewegen etc. Und Mama mußte nachts öfter retten... #gaehn
Wir sind dann auf Schlafanzüge ohne Fuß umgestiegen, im Winter mit Sochen und seitdem ist Ruhe #ole
Was auch geht, ist ein Schlafi, der ganz schmal ist, aber die sind schwer zu finden.
Gruß, I.

Beitrag von littleblackangel 27.05.10 - 16:06 Uhr

Hallo!

Entweder Strümpfe drunter(obwohl die bei so kleinen dann trotzdem rutschen...) oder aber Schlafanzüge ohne Füßchen kaufen!

LG

Beitrag von martina75 27.05.10 - 20:45 Uhr

Hallo,
ich hatte damals bei unserem Großen diese etwas breiteren Haargummis aus Frottee gekauft und habe sie um`s Fußgelenk gemacht. Diese breiten Haargummis schneiden nicht ein (sofern man es nur einmal drummacht) und es kann nichts verrutschen.
LG,
Martina75

Beitrag von minora 28.05.10 - 11:34 Uhr

Danke für den Tipp mit dem Haargummi. Werd ich mal versuchen. Klar, am besten wäre wohl tatsächlich ein Schlafi, der unten offen ist. Hab ich letzte Nacht versucht. Und was passiert???
Die Kleine lag ständig ohne Socken im Bettchen. #rofl
Die kleine Strampel-Maus.