Mit Baby in Urlaub?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von diva09 27.05.10 - 15:43 Uhr

Hallo zusammen!

Wir haben gestern eine 7-tägige Reise nach Ägypten gebucht. Unsere kleine Maus ist jetzt 8 Monate alt. #freu
Leider geht der Flug abends los und landen tun wir mitten in der Nacht. Der Schlafrythmus von unserer Kleinen wird somit leider gestört. #gaehn

Jetzt habe ich ein paar Fragen:
Wie haben sich eure Babies während des Fluges verhalten? Darf man Gläschen mitnehmen? Wie ist das mit den Tagesschläfchen abgelaufen?

Fragen über Fragen... #gruebel #bitte

LG Nadine+Larissa-Chelsea

Beitrag von tonip34 27.05.10 - 15:59 Uhr

Hi, ich habe die Erfahrung gemacht das je kleiner die Kinder umso einfacher. Mein Sohn hat meist geschlafen. Flasche und Glaeschen mitnehmen ist kein Problem. Geschlafen hat er auch Mittags im Zimmer und ich habe schoen auf der Terasse gelesen ;-)

lg toni

Beitrag von maylu28 27.05.10 - 16:07 Uhr

Okay, wir sind nicht geflogen, aber wir waren mit unserem Sohn, als er 7 monate alt war in Italien im Urlaub (zelten) hat super geklappt.
Ich musste aber ein paar Mal mit dem Zug fahren, wir haben immer eine Bauchtrage dabei gehabt. (Ergo Baby Carrier) daher konnte er immer gut darin schlafen, ohne das ihn etwas gestört hätte.
Eine Freundin von mir ist geflogen und hat das Tragetuch benutzt. Da war die Kleine glaube ich auch 8 Monate, das ging auch super gut.

Wegen den Nachmittagsschläfchen haben wir einfach unser Programm darauf hin angepasst und haben geschaut, dass wir entweder am Zelt waren oder er im Ergo geschlafen hat oder im Buggy.

"Gläschen darf man mitnehmen, ich hab nur gehört, dass es sein kann, dass man es testen muss (weiss aber nicht ob es stimmt)

LG Maylu

Beitrag von gussymaus 27.05.10 - 16:43 Uhr

wir fliegen nicht, aber wenn wir in den urlaub fahren passt es auch mal hier und da nicht mit dem alltagsrhytmus, aber die kinder stecken das bei uns immer prima weg... je kleiner desto besser... im schlimmsten falle schlafen sie halt mal mehr unterwegs im kinderwagen...

was du genau mitnehmen darfst und was nicht würde ich bei der fluggesellschaft erfragen, da gibt es ja sehr genaue vorgaben. aber babynahrung darf auf jeden fall ins handgepäck, aber da gibts besondere vorgaben, frag das halt nach!

Beitrag von schnuffel0101 27.05.10 - 18:58 Uhr

Babynahrung ansich ist kein Problem an Bord. Die machen Dir sogar die Flaschen bzw. Gläschen warm. Ist alles kein Thema und die am Zoll machen bei Babynahrung Ausnahmen. Da darfst Du alles mitnehmen, was Du brauchst.
In dem Alter ist das alles noch recht problemlos. Unser Grosser war bei seinem ersten Flug 9 Monate. Die genaue Flugzeit weiss ich nicht mehr, aber er hat viel geschlafen und es lief alles super.

Mach Dir nicht so viele Gedanken vorher, freu Dich auf Euren Urlaub. Aber denk an die Sache mit dem Druckausgleich, ist ganz wichtig. Halbe Stunde vor Start und Landung Ohrentropfen geben und was zum Nuckeln oder Kauen.
Kannst mich auch gerne nochmal über VK anschreiben, sind schon öfter mit Kind geflogen.

LG und schönen Urlaub

Beitrag von italyelfchen 27.05.10 - 20:12 Uhr

Huhu,

also Babynahrung an Bord ist kein Problem, das darf mit, trotz Flüssigkeitsgerelung! Wir fliegen überigens immer wenn möglich spät abends oder nachts, wenn der Flug mehr als 3 Stunden dauert, weil ein Flug mit schlafenden Babys/Kleinkindern einfach angenehmer ist.

Wir sind allerdings bis Sophia 2 Jahre alt war immer mit Babyschale/Kindersitz geflogen, da konnte sie dann in aller Ruhe drin schlafen und als Baby sogar schlafend rausgeschleppt werden usw. Alles kein Problem!

Falls ihr ohne Sitzplatzanspruch reiste (ein Ticket mit, kostet halt einfach mehr) dann versuch, die Mutter-Kind-Reihe ganz vorn zu reservieren. Da habt ihr mehr Platz und je nach Airline evtl. sogar ein Babybettchen, welches in die Trennwand vor euch eingehängt wird!

Meld Dich bei Fragen! Liebe Grüße, guten Flug und schönen Urlaub!
Elfchen mit Vielfliegerkind Sophia

Beitrag von koerci 28.05.10 - 11:00 Uhr

Huhu!!

Wir sind gerade in der Türkei #sonne
Im Flugzeug hatten wir überhaupt keine Probleme. Unsere Maus ist jetzt 10 Monate alt. Wir hatten was zum Spielen und zum Knabbern mit, und sie hat im Flugzeug sogar geschlafen.

Mitnehmen durften wir alles, was wir für die Maus brauchten.
Thermoskanne mit Wasser für ihre Flasche, eine Trinkflasche mit Tee, Gläschen, Joghurt usw.

Den Maxi Cosi haben wir mit dem Koffer aufgegeben (den brauchen wir hier, um Schwiemu besuchen zu fahren) und den Buggy haben wir mitgenommen bis zum Flugzeug, da wurde der dann aufgeladen.

Tagesschlaf? Machen wir hier genauso wie zuhause. Momentan sitze ich auch im Zimmer, weil die Maus ihr morgendliches Nickerchen macht :-D
Ich versuche alles so beizubehalten wie zuhause, das klappt auch recht gut. Bedeutet halt, dass ich nach dem Mittagessen meistens 1,5 bis 2 Stunden ins Zimmer "muss" (bzw. mein Mann).

LG und viel Spaß in Ägypten
koerCi

Beitrag von diva09 29.05.10 - 14:39 Uhr

Danke für die Antworten!
Jetzt stehe ich dem Urlaub schon optimistischer gegenüber. :-D
Müssen halt unsere Maus auf den Schoß nehmen, da der Platz für den Maxi Cosi gerade mal 10 % weniger als unsere Reise kostet. :-(
Von daher ist es halt fraglich ob wir überhaupt schlafen können selbst wenn sie schläft... #augen
Aber ich hab ja noch ein Tragetuch.

LG Nadine