Agiolax genommen, ist das schädlich???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von benita2020 27.05.10 - 18:18 Uhr

Hi Mädels,

ich habe übelste Verstopfung, so schlimm war es echt noch nie. Aus lauter Verzweiflung hab ich jetzt einen Esslöffel Agiolax Leinsamen mit einem Glas Wasser eingenommen (hat natürlich immer noch nicht geholfen).. Dummerweise les ich jetzt, mal soll das auf keinen Fall in der Schwangerschaft nehmen - finde aber keine Begründungen..
In wiefern ist das denn schädlich??

Beitrag von berry26 27.05.10 - 18:40 Uhr

In der Packungsbeilage steht doch gar nicht drin, das man es überhaupt nicht nehmen darf#kratz

Da steht lediglich drin, das man in den ersten 3 Monaten das ganze nur dann anwenden soll wenn eine Ernährungsumstellung oder Quellstoffe nichts bringen. Und die übliche Rücksprache mit dem Arzt.

Was ich jetzt aus den Nebenwirkungen rauslesen kann, ist das es ziemlich ungefährlich ist. Die einzige Gefahr die besteht ist, das es zu gut wirkt und dein Wasserhaushalt aus den Fugen läuft. Das ist natürlich nicht gut in der SS! Durchfall und Krämpfe können sich durchaus auch in der SS negativ auswirken. Aber die Gefahr ist jetzt denke ich eher gering.


LG

Judith

Beitrag von benita2020 27.05.10 - 18:48 Uhr

Bin ja erst in der 8. ssw..
Daher hab ich jetzt ein bisschen Panik. Alles andere hat nämlich nicht geholfen

Beitrag von berry26 27.05.10 - 19:16 Uhr

Ja also wie gesagt, so wie sich die Packungsbeilage liest, besteht jetzt direkt keinerlei Gefahr für das Kind. Wenn dann eben nur, da es zu Durchfall führen kann.

LG

Judith