Arbeitslos aber wer, wie, wann, wo????

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nienicht 27.05.10 - 18:21 Uhr

Hallo ihr alle,

also leider ist die Firma in der mein Mann arbeitet verkauft worden, und ab Juli ist Schluß #heul
So nun wird es aber kompliziert, wir bekommen Kindergeldzuschlag und Wohngeld haben 5 Kinder, früher hat es ja funktioniert er hatte eine tolle Arbeit aber na ja, auch verkauft worden.
So nun bekommt er eine Abfindung und genau damit wird es schwierig, was beantragt man dann zuerst, Wohngeld, Kindergeldzuschlag??? Nein ich weiß Arbeitslosengeld aber danach? Beim Wohngeld wird die Abfindung angerechnet beim Kindergeldzuschlag auch und der KiGa Beitrag natürlich auch, aber wie wird das berechnet? Sonst wird es ja Dreifach abgerechnet? Und bleibt was übrig? #gruebel

Er hat natürlich ordentlich Bewerbungen geschrieben, bis jetzt ohne Erfolg, eine die ihm sehr liegen würde ist noch offen, ich hoffe von ganzem Herzen das er die bekommt, wir zittern schon #hicks

Habe schon Angst vor den Sommerferien #zitter aber werden wohl das beste drauß machen, so weit es geht.

Lieben Gruß
nienicht

Beitrag von manavgat 27.05.10 - 18:36 Uhr

Wieso gibt er den Arbeitsplatz auf, weil die Firma verkauft wird?

Gruß

manavgat

Beitrag von mysterywomen 27.05.10 - 18:47 Uhr

Wo schreibt sie denn dass er den Arbeitsplatz aufgibt?
Vielleicht wird er nicht mit übernommen #aha

Mw.

Beitrag von nienicht 27.05.10 - 20:00 Uhr

Hallo,

nein er gibt doch nicht selber den Arbeitsplatz auf, die Firma wurde
verkauft und sie ziehen diesen Standort ab in die Schweiz, da hätten wir mit hin gekonnt, aber das würde Finanziell überhaupt nicht gehen mit 5 Kindern, daher hat er jetzt leider den Arbeitsplatz verloren!
Wie gesagt wir hoffen, das er bis Juli was neues hat!

Lieben Gruß
nienicht

Beitrag von marion2 27.05.10 - 19:17 Uhr

Hallo,

setzt euch mit ALGII auseinander und mit der Möglichkeit, dass ihr beide arbeiten gehen könntet.

Wegen der Anrechnung von Abfindungen: Da fragst du am besten direkt bei den entsprechenden Stellen nach.

Alternativ: Lasst den Arbeitgeber die Abfindung splitten und in Raten auszahlen. Aber auch hier bitte vorher nachfragen, was das hinterher für Auswirkungen hat. Da ich in letzter Zeit öfter von diesem Modell gehört habe, denke ich, dass es irgendeinen Vorteil haben muss (welchen auch immer)

Gruß Marion