Es geht los...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von bernina 27.05.10 - 18:22 Uhr

Hi Mädels,

es geht los. war gestern zum 2. US (11ZT) in kiwu karlsbad und der herr doctor war sehr zufrieden mit meinen folikeln (14 an der zahl) und, wie er meinte, eine bilderbuchschleimhaut. meine folikel waren zwischen 11,2 und 16,8 mm. samstag früh habe ich die punktion. mir geht bissle die muffe wg. der vollnarkose... nächste woche mittwoch oder donnerstag ist dann der transfer. wir bleiben die ganze woche in karlsbad und gönnen uns das urlaubsähnliche feeling...

drückt mir bitte die daumen. #winke#winke bis nächsten freitag.

lg bernina

Beitrag von momo29 27.05.10 - 19:18 Uhr

Hi Bernina

ich wünsch Dir viel glück für dein punktion.
Eine frage hab ich sind nicht 6 tage zu lang zwischen punktion und transfer?
Kenn das nur zwischen 3-4 tagen(transfer)?
Ich muss morgen zur 2 folie schau,hatte 7 eiblässchen links 13mm und 4 rechts 13mm am mittwoch..
Er sagte mir freitag nochmal us und evt montag oder mittwoch punktion.
Meine gebärmutter sagte er ist noch etwas durcheinander???Weiss nicht wie er das meinte fragte ob ich vor kurzen ne ss oder ausscharbung hatte?
Ich dachte noch gehts noch die letzte eileiterss war august09 und seitdem nix mehr.
Naja hoffe das sich alles zum guten wendet.
Dir aber wünsche ich alles gute und ich halte Dir die Daumen das alles nach Deinen wünschen verläuft..

LG Momo

Beitrag von bernina 28.05.10 - 08:39 Uhr

Hi Momo,

vielen vielen dank für deine wünsche! der transfer wird am 4. oder 5. tag nach der punktion gemacht. so können sie die entwicklungsschwachen bzw. nicht entwicklungsfähigen embryonen ausschließen. bei dieser längeren kultivierung erhalten die embryonen eine bestimmte nährlösung zur entwicklung. also sie nehmen dann nur die qualitativ am besten gelungenen embryonen für den transfer.

na das is ja ne frage von deinem fa... er muss doch die unterlagen vor sich haben und wissen, wie dein bisheriger verlauf war... aber reg dich nicht auf, das bringt nichts. es wird sich alles zum guten wenden, du wirst sehen!

also chakka baby - wir schaffen das ;-)

beste grüße
bernina