Brauche dringend ein rat bzw leute mit erfahrung

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von squinx 27.05.10 - 19:43 Uhr

Hallo !!!

brauche dringend rat ! Wir habe vor ca 2 1/2 Monaten unsere kleine Tochter gekriegt meine freundin ist 17 ich kiffe schon seit jahren früher auch richtig krass habe mich aber runter reduziert ca. 1-2 tütchen in der woche und seit dem meine klleine prinzessin da ist versuche ich es komplett zu unterbinden. Meine freundin hat vor der schwangerschaft ab und zu mal ein tütchen mitgeraucht. nach der Geburt hat sie 1 mal mit geraucht um es abzuschliessen seit dem raucht sie nicht mehr und ich bin auch kurz davor es sein zu lassen ! Nja jetzt haben wir aber ein paar leute die uns aus früherer Zeit steine vor die füße schmeisen wollen und drohen uns beim jugendamt zu verpfeiffen womit kann ich rechnen wohnen nicht zu sammen
die kleine wohnt bei ihr

dank im vorraus

Beitrag von metalmom 27.05.10 - 19:46 Uhr

Tja, womit kannst Du rechnen?
Du kannst auf jeden Fall damit rechnen, dass man Dir als Frischling diese Story nicht abkauft.
Falls Du kein Fake bist, so wirst Du wohl abwarten müssen ob und was das Jugendamt unternimmt. Denn ich gehe davon aus, dass hier noch niemand in so einer Situation war.
LG,
Sandra

Beitrag von squinx 27.05.10 - 20:02 Uhr

nein ich bin kein fake mach mir nur sorgen das das jugendamt kommt von mir und meiner freundin drogentest verlangt und uns die kleine weggenommen wird

LG Squinx

Beitrag von mama2kinder 27.05.10 - 20:18 Uhr

mal angenommen, du bist kein fake.
Dann setz deinen popo in Bewegung und handele.
Drogenberatung, etc.
Zeige deinen Willen und hilf dir selbst.

Beitrag von lillimilli 27.05.10 - 20:30 Uhr

Hallo Squinx,
lass ab sofort die Drogen komplett weg.

Liebe Grüße
Lilli

Beitrag von imzadi 27.05.10 - 21:17 Uhr

Wenn euer Leben sonst normal und odentlich abläuft würde ich mir keine Sorgen machen wegen 1-2 Tüten die Woche. Sieht die Wohnung aus wie Saustall und die kleine wirkt vernachlässigt sieht die Sache schon anders aus.

2 Joints die Woche sind ja erheblich harmloser als wenn einer jeden Tag ein paar Bier trinkt.

Beitrag von babe-nr.one 27.05.10 - 22:15 Uhr

na. hoffentlich wird das ja informiert....

Beitrag von woodgo 28.05.10 - 18:06 Uhr

Geht zum Arzt und sucht Euch Hilfe, alles andere ist unverantwortlich. Alleine die Tatsache, daß Ihr Eltern seid, sollte Euch dazu bewegen, das Gekiffe sofort sein zu lassen!!! Wenn Ihr das nicht könnt, müsst Ihr in Therapie und ich hoffe, das Jugendamt wird in dem Falle informiert.

Alles Gute