2Jahre und Untergewicht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von madulu 27.05.10 - 20:02 Uhr

Hallo.

Unsere kleine Hatte heut die u 7. Sie wird Sonntag 2 Jahre alt.
So ist alles super,aber die Ärztin sagte und schrieb es auch ins Untersuchungsheft das sie Untergewicht hat.
Sie ist 86cm und wiegt 9,6 kg.
Mache mir jetzt etwas Gedanken.
Sie sieht aber nicht dünn aus oder so.
Soll ihr nun kalorienreichere Kost geben . Tja,aber was?

Vieleicht kennt das ja jemand und hat ein paar Tipps oder kann mich etwas beruhigen.

Danke im Voraus,

LG,Anja

Beitrag von d4rk_elf 27.05.10 - 20:08 Uhr

Hi,

wenn Deine Kleine sonst gesund ist würde ich mir keine so grossen Gedanken machen im Augenblick. Mein Ältester wird im Okt 6 und wiegt mal gerade etwas über 16 Kilo und ist knapp nen Meter 10 gross. Er schrabbt seid ich denken kann an der Grenze zum Untergewicht rum. Da er aber wächst und auch sonst gesund und extrem fit ist sagt unsere Kinderärztin ist alles ok. Wir müssen jetzt ab und zu mal zum wiegen und messen.
Ein Blutest der deswegen gemacht wurde war auch absolut i.O..

Und Du kannst Dein Kind ja jetzt nicht vollstopfen. Sonst kannst mal nen Schuss Sahne in die Soße machen und solche Sachen.

LG
d4rk_elf

Beitrag von madulu 27.05.10 - 20:12 Uhr

Hallo,

Danke für Deine Antwort. Ja,ansonsten ist sie topfit.
Isst auch ganz normal. Also mal "haut" sie richtig rein und dann gibts auch Tage wo sie eben weniger isst.

LG, Anja

Beitrag von klimperklumperelfe 27.05.10 - 20:36 Uhr

6 Jahre? Meiner ist 2 und wiegt 17 Kilo#schock

Beitrag von d4rk_elf 27.05.10 - 21:10 Uhr

Naja 5,5 Jahre. Bis er 6 ist wiegt er dann vieleicht schon 18 Kilo. *g*
Ist halt sehr dünn. Aber ich kann daran nicht viel ändern. Ich koche jeden Tag, er war aber noch nie ein guter Esser. So achte ich drauf das er wenigstens gesund ist und genügend Vitamine bekommt.

Beitrag von connykati 27.05.10 - 20:15 Uhr

Hallo,

also es kommt immer aufs Kind an, ob es nun wirklich untergewichtig ist oder einfach nur zart proportioniert ;-)
Unser Kleiner ist zwar erst 1,5 Jahre alt, bringt aber auch gerade so erst glatte 10 kg (inkl. Windel und Body) auf die Waage. Dabei misst er jetzt 85 cm. Er trägt auch noch Windelgröße 3, weil die 4er ihm einfach noch viel zu groß sind.
Ich werd auch immer von anderen schief angeschaut, aber gesagt hat noch nie jemand was. Und die KiÄ ist voll zufrieden, er ist gesund und munter, sehr mobil und hatte bisher gerade mal 1 Erkältung in seinem Leben.

Es muss ja auch dünne Kinder geben #schein

Was isst deine Kleine denn so?
Unser hat es einfach nicht so mit essen, egal was wir ihm anbieten. Brot, egal welche Sorte, isst er gar nicht. Laugenbrezel um so lieber, aber ich kann ihm ja nicht 5 mal täglich eine Brezel geben #schwitz
Zum Mittagessen isst er an "guten" Tagen gerade mal ein 4-Monats-Gläschen. Selbstgekochtes mag er nur Nudeln pur (ohne irgendeine Sauce) oder Kartoffelbrei (für ihn mit Butter dran) mit Spinat. Und Reis mit Fisch - den gibt es dadurch reichlich bei uns - und schön fette Fischsorten. Ist nur für mich wieder doof, weil ich am abnehmen bin #rofl
Milchreis (bei ihm mit einem ordentlichen Schuss Sahne) isst er auch ab und zu.

Also möglichst viel Fett (Butter, Sahne usw.) überall da ran machen, wo es geht. Und Sahnejoghurts und fetten Käse usw.
Das sind dann schon ne Menge Kalorien für so einen Zwerg - aber unser rennt es sich eben gleich wieder runter :-p

Lass dich nicht verrückt machen.

Viele liebe Grüße,
Conny mit Richard *22.11.2008

Beitrag von madulu 27.05.10 - 20:28 Uhr

Hallo,

Danke für Deine Antwort.

Sie isst bis auf Reis,eigentlich alles.


Morgens 1/2 bis 1 Scheibe Toast, etwas Joghurt,Apfel oder Banane.
Mittags ganz normal das was es eben gibt.
Abends 1/2 Scheibe Brot,Salat,etc.
Zwischendurch gibts meist noch Kekse, und Obst.

Das ist so der Durchschnitt,was sie isst. Gibt aber auch Tage wo sie mehr,bzw. weniger isst.

LG, Anja

Beitrag von sanny2381 27.05.10 - 20:32 Uhr

Hi Anja,

Tipps habe ich leider nicht, aber ich kann Dich ein wenig beruhigen.

Meine Kleine ist jetzt 2 1/2, 90 cm groß und wiegt so um die 11 kg. Ich habe mir auch ewig Sorgen gemacht, Lena wog ziemlich lange 9 bis 10 kg. Aber sie ist gesund und fit und ein totaler Wirbelwind. Mittlerweile mache ich mir keine Sorgen mehr, weil ich sehe und weiß dass sie gesund ist.

Klar im Vergleich zu anderen komme ich schon mal ins Grübeln, weil sie immer kleine und leichter ist. Aber weißt Du warum das schlimm sein sollte? Ich nicht. :-)

Dafür kann sie einmal mehr was naschen oder Fruchtzwerge oder auch mal Fast Food essen, ohne mir Sorgen machen zu müssen. ;-)

Liebe Grüße
Sanny

Beitrag von nina-pauline 27.05.10 - 21:16 Uhr

Oh man, manche Ärzte ... echt! Deine Maus hat KEIN Untergewicht in Bezug zu ihrer Größe. Klar entspricht es vielleicht nicht ihrem Alter, aber sie ist definitiv nicht untergewichtig!

Meine Maus wiegt mit ihren fast 16 Monaten gerade mal 7.500 g und ist nur 72 cm. Sie sieht zart aus, ja, aber sie ist im Vergleich zur Größe im Normbereich. Wir hatten deswegen schon etliche Untersuchungen und letztendlich sind wir doch noch an eine kompetente Ärztin geraten!

Mach dir keinen Kopf - solang sie normal isst, zunimmt und wächst ist alles i.O.!

LG, NINA mit klein-NORAH

Beitrag von sunflower.1976 27.05.10 - 22:15 Uhr

Hallo!

Meine Söhne sind auch eher leicht.
Mein großer Sohn war bis zum Alter von ca. drei Jahren zu groß für sein Alter und zu leicht für seine Größe (bei beiden Werten fiel er ganz aus der Perentilenkurve heraus). Im Babyalter war das auch schon so und haben wegen diverser Auseinandersetzungen mit der damaligen KiÄ den Arzt gewechselt. Der meinte - wie andere Ärzte auch - dass alles völlig in Ordung sei. Mein großer Sohn wird nächsten Monat fünf Jahre alt und wiegt 18kg bei eta 115cm. Also ganz normal und nicht mehr zu leicht.
Mein kleiner Sohn ist 19 MOnate alt und wiegt 10kg (Größe weiß ich aber nicht so genau). Aber im Vergleich zu anderen Kindern ist er sehr schlank und auch die Hosen ohne verstellbaren Gummizug rutschen sofort über den Po. Aber er ist fit, wuselt den ganzen Tag herum usw.

Ich war als Kind auch immer untergewichtig und muss auch jetzt sehr aufpassen, dass ich nicht ins UNtergewicht abrutsche (ohne Essstörung!). Mein Vater ist ganz genauso. Meine Söhne haben das anscheinend von mir geerbt.

Wegen der kalorienreicheren Kost... Wenn mein großer Sohn durch einen Infekt mal wenig gegessen hat und dadurch viel abgenommen hat, hab ich ihm hinterher z.B. ein Stückchen Butter mehr ans Gemüse gegeben, mit Sahne gekocht, fettreiche Käsesorten gewählt usw.

LG Silvia

Beitrag von madulu 28.05.10 - 07:16 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten.
Werd ihr in Zukunft mal nen Schuss Sahne mit in Soßen rühren oder nen Stückchen mehr Butter ran:-)

#danke nochmal und einen schönen Tag

LG, Anja