Angst um meine Chihuahua Hündin.

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von heydy08 27.05.10 - 20:04 Uhr

Meine Hündin war vor ca. 14 Tagen Scheinschwanger. Nun hat sie einen Knoten im Gesäuge. Der Tierarzt sprach davon das es ein Tumor sein könnte.

Ich hab so Angst um mein Mäuschen, sie ist mein ein und alles.
Sie wird im September erst 2 Jahre.

Habt ihr erfahrungen? Könnt ihr mir was darüber sagen?
Ach so sie wird dann in einem mit Kastriert.

Danke und traurige Grüße#zitter

Beitrag von michi0512 27.05.10 - 20:57 Uhr

oh mann das tut mir super leid... kann dir leider nicht großartig helfen :-(

aber falls deine hündin nicht kastriert wird folgender tip: wenn du merkst dass sie läufig wird (sieht man ja meist am geschwollenen geschlechtsteil) sofort mit pulsatilla D6 beginnen. und dass dann bis zu 3 wochen nach der läufigkeit. das mindert die wahrscheinlichkeit einer scheinträchtigkeit...

alles gute für euch.

glg

Beitrag von dore1977 27.05.10 - 21:07 Uhr


Hallo,

wir haben erst seit kurzem unsre erste Hündin also wirklich helfen kann ich dir nicht aber ich drück Dir die Daumen das es nicht s schlimmes ist.

LG dore