Freundschaft

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von wastun??? 27.05.10 - 20:08 Uhr

Ich hab mal ein Problem, was mich seit längerem belastet. Passt hier wohl nicht 100% rein, aber ich hoffe ihr entschuldigt das. Ich habe/hatte eine gute Freundin, seit ca. 10 Jahren befreundet. Wir waren immer irgendwie Streithähne und haben uns wieder zusammengerauft. Die letzten 4 Jahre haben wir uns selten gesehen und ich hab gemerkt sie hat sich in eine andere Richtung entwickelt als ich. So arrogant, fast ein biscen menschenverachtend und wie sie immer von ihrem Freund geredet hat, als wäre er der letzte Dreck. ist auch einiges vorgefallen. Jedenfalls wollte ich seitdem keinen Kontakt mehr und hab versucht das einschlafen zu lassen. haben uns auch seit einem jahr nict mehr gesehen. Nun rief mich eine gemeinsame Bekannte an, dass ebendiese Freundin nun wahrscheinlich schwanger ist, ihr Freund will nicht und ist total dagegen und die Oma ist gerade gestorben. Ich soll mich doch mal wieder melden... Was würdet ihr tun? Innerlich sträubt sich alles dagegen und doch hab ich ein schelchtes Gewissen. Weil vorher waren wir ja doch einige Zeit befreundet...

Beitrag von mamavonyannick 27.05.10 - 20:10 Uhr

Hallo,

so wie du es beschreibst seid ihr schon lange keine Freunde mehr. Ich würd nicht anrufen. Und ein schlechtes Gewissen haben... Warum? Ist doch nicht deine Schuld, was momentan bei ihr passiert.

vg, m.

Beitrag von gunillina 27.05.10 - 20:32 Uhr

Wenn sie dich braucht, meldet sie sich bei dir. Das hört sich für mich eher nach so einer "Die-Freundin-der-Freundin-macht-sich-wichtig"-Masche an.
Also, diese Bekannte, die mit dir gesprochen hat, die meine ich jetzt, nicht dich.
:-)

Beitrag von mansojo 28.05.10 - 08:21 Uhr

hallo,

da der kontakt schon ewig eingeschlafen ist würd ich mich auch nicht melden

ein schlechtes gewissen brauchst du nicht zu haben

freundschaften kommen und gehen

wenn sie mit dir reden will wird sie dich schon anrufen

gruß manja

Beitrag von mulle0805 28.05.10 - 08:24 Uhr

Ich würde mich auch nicht melden.Wenn sie was möchte soll sie das tun.
Du schreibst ja das einiges vorgefallen ist.Gut wir wissen nicht was das musst du entscheiden ob du ihr verzeihen kannst oder nicht.

Du kannst ja der bekannten mitteilen (wenn sie kontakt zu ihr hat und du dies möchtest) das sie sich bei dir melden kann,wenn sie jemanden zum quatschen braucht.

LG

Beitrag von cashmere0815 28.05.10 - 08:51 Uhr

Ich kann mich da nur anschliessen. Ich würde mich nicht melden. Wenn Sie was von Dir möchte, kann sie sich ja bei Dir melden. Du schreibst selbst, daß sie sich in eine andere Richtung entwickelt hat und Dir diese nicht zugesagt hat, deswegen hast Du Dich zurückgezogen.
Nur weil es ihr jetzt schlecht geht, sucht sie wieder Kontakt...na den seelischen Mülleimer kann doch jemand anderes spielen. So sehe ich das!

Beitrag von similia.similibus 28.05.10 - 11:07 Uhr

Vielleicht hat sie sich ja geändert? Ein Anruf kostet nicht viel und solltest du merken, dass ihr immer noch zu verschieden seid, dann bleibt das eben der einzige Anruf.

LG
simsim