Ich erkenne meine Tochter nicht wieder

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von baby2301 27.05.10 - 20:22 Uhr

Guten Abend!

Meine Maus ist 16 Monate, sie hatte nun drei Backenzähne bekommen und die Tage und Nächte waren dementsprechend anstrengend, nun da sie das schmerzhafte überstanden hatte wollte ich wieder abstillen zum Mittagschlaf und Abends.

Doch ihr glaubt nicht was sie für ein Theater macht, wenn ich ihr die Brust verweigere, sie wird richtig aggressiv fängt an zu hauen und zu beißen.

Gestern war ich selbst müde zum Mittag und wollte mich mit ihr in unser Bett legen und kuscheln, sie wollte an die Brust ich erklärte ihr nein das geht nicht und lenkte sie ab, doch dann ging es wieder los, sie krabbelt aus dem bett schmeißt sich auf den Boden und bekommt einen richtigen Wutanfall.
Muss auch dazu sagen das meine Maus seit ein paar wochen in die krippe für ein paar stunden geht und deshalb sehr ,,erwachsen" gewurden ist.
Kann das damit zu tuen haben?

Was kann ich tuen??

Können Abstiltabletten helfen, da ich bald voll arbeiten gehe, kann das mit dem Stillen nicht weiter gehen, und ich bezweifle das sie jemals durch schläft solange sie noch an die Brust geht.

HILFE!!

Bitte Bitte gebt mir tips

Beitrag von sannimausi 27.05.10 - 21:45 Uhr

Das Arbeiten muß Dich nicht am Stillen hindern. Ich arbeite auch und stille noch (2-jährige). Meine Tochter hat ganz einfach gelernt, wo sie ohne Brust schlafen muß (Kita) und wo sie sie kriegt (zu Hause). Sie schläft nach Eingewöhnung ganz selbstverständlich und gut ohne Brust, da die anderen Kinder das ja auch so machen.

Ansonsten ist für mich etwas undurchsichtig, ob es eine feste Regel zum Stillen bei Euch gibt? Wenn Du scheinbar willkürlich mal ja, mal nein sagst, dann würde ich als Kind auch Wutanfälle bekommen. Das wäre ja nicht nachvollziehbar.

Wenn für Dich völlig klar ist, daß Du in einer bestimmten Situation nie wieder stillen willst, dann sag ihr das und bleib hart, sie wird sich daran gewöhnen und dann eben stillen wenn sie darf.

Abstilltabletten bewirken höchstens, daß Dir die Milch wegbleibt, nicht aber daß Dein Kind glaubt, es wollte plötzlcih die Brust nicht mehr.