was macht ihr abends so?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von michi0512 27.05.10 - 21:16 Uhr

hallöchen,

habe mal ne frage an euch.

bin nun seit 3 wochen alleine mit meinen kids in einer neuen wohnung. die erste woche stress pur wegen dem umzug und den behörden, anmelden, ummelden, vermelden, egal-was-melden....

die 2. woche war entspannt, der grobe stress weg. konnte abends mal in ruhe lesen, baden und schokolade mampfen.

aber jetzt, ende der 3. woche fühle ich mich zunehmend gelangweilt und einsam. mir fehlen gespräche, interessen....

was macht ihr denn abends so wenn eure kids schlafen?

Beitrag von coffea 27.05.10 - 21:34 Uhr

Hallo!

in meiner Anfangszeit als alleinerziehende habe ich gaaaaaanz oft telefoniert, mit Freundinnen und Freunden....
Ich surfe oft im Netz, lese Bücher oder schaue TV....

Zur Zeit bin ich eher genervt, wenn ich telefonieren "soll" :-)

LG coffea

Beitrag von michi0512 27.05.10 - 21:57 Uhr

wenn ich wen zum telefonieren hätte :-( lesen tu ich auch, und im tv kommt nie was. alleine meine filme schauen gibt mir noch mehr das gefühl der einsamkeit.

ich dachte alles wird besser. die tage sind wunderbar - aber die abende und die nächte.... *seufz* ich glaub ich gehöre nun ins bett bevor ich noch mehr grübel :-P

danke für deine antwort :-)

Beitrag von coffea 27.05.10 - 22:08 Uhr

triffst du dich tagsüber mit deinen Kindern auch mit anderen, also kindern mit müttern?
daraus können ja auch freundschaften entstehen :-)

findest du keine serie, die du schauen magst? #schein ich hab ja zur zeit fast jeden tag eine serie, die ich nicht verpassen mag #hicks

aber das grübeln ist sehr anstrengend und man fühlt sich immer einsamer... ich habe auch manchmal phasen, da es für mich sehr schwierig ist, aber im prinzip bin ich ganz froh, so wie es jetzt ist ;-)

ich wünsch dir noch ne gute nacht!

#liebdrueck

Beitrag von michi0512 28.05.10 - 07:26 Uhr

morgen,

also ja, tagsüber treff ich mich mit müttern. ich bin in meine "alte" heimat gezogen, habe wieder viele freundschaften aufleben lassen. nur schlafen deren kinder abends auch und sie sitzen rum :-P

ich bin auch täglich bei meinen eltern - also an mangelnder beschäftigung liegt es nicht. vielleicht auch am wetter - man kann sich abends nicht mal raussetzen... im garten kann man nichts machen...

mein einziges hobby, das malen, das spricht mich momentan überhaupt nicht an.

lg

Beitrag von bambela86 28.05.10 - 08:36 Uhr

hallo

ich hab es regelrecht genossen am anfang. Bin baden gegangen, hab entspannt, saß vorm Pc oder halt einfach mal in ruhe ein Buch gelesen...

ich war fast 2 Jahre alleine mit meinen Sohn und seit Januar hab ich einen neuen Partner. Es ist einfach nur schön endlich wieder jemanden an der Seite zu haben

guter Tipp: meld dich mal bei www.jappy.de an da bekommt man jede Menge Spaß grad in den Abendstunden. Und wer weiss vllt lernst du da auch eine liebe Person kennen ;-)

Beitrag von winnie_windelchen 28.05.10 - 10:06 Uhr

Schlafen bzw. ab ins bett, DVD in den Player und irgendwann dann einschlummern. #gaehn

So hab ich zumindest genug Kraft und Ausdauer für den Tag um die Zeit mit meiner Maus vollends zu genießen. ;-)

Mal davon abgesehen das mein Krümel eh erst gegen 21 Uhr einschläft. Manchmal, wie es auch schon eine andere Urbianerin geschrieben hat, ein entspanntes langes Bad nehmen. Sich einfach mal um sich kümmern, sich verwöhnen. Ich könnt teils Stunden im Bad verbringen. :-p

Lgchen

Beitrag von jana-marai 28.05.10 - 12:22 Uhr

Hallo,
all das, wozu ich tagsüber nicht gekommen bin. Saugen, Bügeln, Lesen, Internet, Küche aufräumen,...
Eigentlich bin ich meistens heilfroh, wenn NICHT das Telefon läutet, und ich einfach mal die Stille um mich herum genießen kann.
Gerne meditiere ich dann, hin und wieder, wenn ich total geschafft bin, lege ich eine lustige DVD ein, schlafe aber meistens in null komma nix auf dem Sofa ein. Passiert mir übrigens auch beim Lesen ;-)
Langeweile ist für mich leider ein Fremdwort. Bin mal gespannt, ob das mal wieder aufkommen wird...
LG
jana-marai

Beitrag von friendlyfire 29.05.10 - 12:58 Uhr

Also wenn ich nicht noch arbeiten muss (ich hab ein paar Stunden Homeoffice) dann les ich, telefonier mit meinem Freund oder FreundInnen oder surf im Internet. Fernsehen ab und an, aber eher ausgewählt und manchmal lieg ich auch einfach nur rum und geniess meine Müdigkeit... zu Hausarbeiten aufraffen is im Moment schwer...
Ich denke, du musst erst einen Rhythmus für dich finden.

LG friendly