Pukylino plötzlich verunsichert

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kasiru 27.05.10 - 21:24 Uhr

Guten Abend,

unser Mops wird die Tage ein Jahr alt. Wir haben uns heute im Geschäft das Puky Wutsch und das Pukylino angesehen. Mit dem Pukylino konnte er nach einigen Versuchen sehr gut fahren und kam grade so mit den Fußflächen auf den Boden. Das Puky Wutsch fand er nicht so toll und konnte eben mit den Zehenspitzen den Boden erreichen.
Also haben wir uns für das Pukylino entschieden, er soll ja jetzt was davon haben und dachten zum zweiten gibts dann ein Laufrädchen. Jetzt habe ich aber noch mal im Forum nachgelesen und alle sagen Wutsch Wutsch Wutsch...
Jetzt bin ich völlig verunsichert und drauf und dran das Teil umzutauschen... Soll ja auch kein Kauf für 2 Monate sein, das Wutsch hinterher gibts definitv nicht!

Ach ja und ziehen eure dabei einen Helm an?

Danke für eure Meinungen,

Lg
kasiru

Beitrag von nadoese 27.05.10 - 21:28 Uhr

Hallo, wir haben auch das Pukylino...er hat es zum Ersten Geburstag bekommen und fährt sooo gern damit. Einen Helm hat er noch nicht dafür...aber wir sind bisher auch nur in der Wohnung gefahren. Wenn er draußen richtig Gas gibt...bekommt er einen Helm.
Wir haben uns aus dem selben Grund wie du für das kleine entschieden....und haben es nicht bereut. lg

Beitrag von kasiru 27.05.10 - 21:40 Uhr

Danke für deine Antwort. Wir haben entschlossen, dass es keinen Sinn macht, ihm was zu schenken, was er erst im Herbst benutzen kann... Eigentlich hat mit das Wutsch auch besser gefallen, aber dem Mops eben nicht :P

LG
kasiru

Beitrag von hongurai 27.05.10 - 21:34 Uhr

ich möchte dich nicht zusätzlich verunsicher...
Unsere Kinder kamen mit dem wustch überhaupt nicht klar. Irgendwie blieben die beine an den hinteren rädern immer hängen bzw sie konnten sich deswegen nie richtig abstossen.
Wir haben dann von der Oma ein Minimotola bekommen :) Das beste, was sie uns je geschenkt hat. Es ist ein dreirädriges Laufrad-Motorrad, leicht und bunt :)
Unsere Kids lieben es!!!
Seitdem verschenke ich es zu jeder Gelegenheit und es kommt total klasse an! :) Und es kostet nur €18.-
www.minimotola.de

Beitrag von kasiru 27.05.10 - 21:41 Uhr

Danke für deine Antwort. Hab mir das eben mal schnell angesehen, aber irgendwie habe ich mich schon auf Puky eingeschossen...
Im Geschäft konnte er es auch schon recht gut auf dem Pukylino.

Lg
kasiru

Beitrag von zahnweh 27.05.10 - 21:40 Uhr

also ich hab mir grade beide mal im internet angeschaut und sehe nun keinen sooo großen unterschied auf den bildern.

wichtig ist doch, dass er GERN damit fährt und dass es zu IHM passt und wie du schreibst, dass er es jetzt nutzen kann.

die größe des laufrades hängt auch sehr vom kind ab.

meine hab ich auch probieren lassen und das "normal" große pukylaufrad gekauft. sie kam auf niedrigster stufe genau mit den füßen runter und prima.
ihre freundin, etwas größer, hat das puky maxi bekommen. für sie war das normale puky zwar passend, aber sie wäre dem schnell entwachsen gewesen. meine kommt bei dem maxi noch lange bei weitem nicht auf den boden.

und wenn du eh schon ein laufrad für den zweiten geburtstag im auge hast, dann passt das doch eh. er soll es ja jetzt gerade nutzen. nicht erst im winter beim nächsten schub und nicht erst kurz vor seinem nächsten geburtstag ;-)

hör auf dein gefühl und schau woran er mehr freude hat.

in puncto sicherheit werden beide sicher ähnlich sein. nur eben das, wo er besser mit fahren kann, das sicherere.
(übrigens haben auch größere kinder noch spaß an kleineren fahrzeugen. ein kind, das schon für das maxilaufrad recht groß ist, hat auch mit dem ganz kleinen laufrad von puky große freude. hauptsache fahrbahr. umgekehrt eher nicht...)

viel spaß auf euren erkundungstouren.

Beitrag von kasiru 27.05.10 - 22:21 Uhr

Danke für deine Meinung. Du hast ja recht, es soll für ihn passen. Er ist zu Beginn so schnell gewachsen (hat Größe 74/80 schon mit 4 Monaten getragen, aber die passt nun auch noch) und jetzt ist er eher ein kleiner kompakter Zwerg :-p

Das Wutsch war ihm irgendwie unheimlich. Kam ja grad so mit den Zehenspitzen auf den Boden.

Er hat ja eigentlich gewählt, dabei sollte ich es einfach belassen.

LG
kasiru

Beitrag von julia222 27.05.10 - 21:48 Uhr

Hi

Mein Süßer hat auch das Pukylino zum 1. bekommen.
Er kommt damit super klar. Läuft zwar noch nicht, fährt aber mit dem Ding rum wie sonst was.
Vom Wutsch ist er immer runter gerutscht, da es hinten ja so abschüssig ist :-)
Und zu klein wird das Teil so schnell nicht.
Mein 4 jähriger (118cm groß) fährt auch ständig damit rum!! ;-)

LG Julia

Beitrag von kasiru 27.05.10 - 22:23 Uhr

Danke dir! Ich habe nur Angst, dass der Mops es in zwei Monaten nicht mehr nutzen kann, aber er hat ja ausgewählt und kam schon fix von der Stelle. Frei laufen kann er auch noch nicht.

Und das Wutsch war ihm auch irgendwie unheimlich... Also er hat das Pukylino gewählt!!!

LG
kasiru

Beitrag von schullek 28.05.10 - 09:32 Uhr

hallo,

wir hatten das wutsch, allerdings erst ab so 1,5 jahre. damit ist mein sohn dann aber auch draussen schon ordentliche strecken gefahren. da es so praktisch klein und leicht ist, konnte ich es, wenn er nicht mehr wollte, einfach oben auf den buggy packen udn das kind auch reinsetzen.

lg