EZ-Spende!! Erfahrungen mit Kliniken???Spanien od. Tschechien??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von tuschinella 27.05.10 - 21:51 Uhr

Hallo ihr lieben,
hab über die Suchfunktion leider nicht viel gefunden.

Nicht darauf hinweisen das es in D verboten ist. Das weiß ich.

Hab auch schon mehrere Adresen von Kliniken.

Hätte nur gerne Efahrungsberichte wie die Klinik war.

Gerne auch über VK.

Gruß Tuschi

Beitrag von iseeku 27.05.10 - 21:54 Uhr

hallo tuschi!

bei eizellspende.de warst du sicher schon...?

ich wünsche dir jedenfalls alles gute für diesen weg! #klee#klee#klee


liebe grüße, sonja #blume

Beitrag von dreamgirl30 27.05.10 - 22:08 Uhr



Hey,

oh man, grad heute dachte ich mir, ich würde so gerne EZ spenden, bei der Ausbeute von 23EZ....sch...dass es hier verboten ist.

Drück dir ganz fest die Daumen dass du was findest.

Alles Liebe und Gute

LG

Beitrag von tuschinella 28.05.10 - 10:41 Uhr

Hallo,
ja danke die seite kannte ich schon!!!!!!!!!!

Gruß Tuschi

Beitrag von verabella 27.05.10 - 22:24 Uhr

Hallo Tuschi,

hab eine in Russland gefunden, auch mit deutschsprachiger Seite
http://www.avapeter.com/de/ei/unsere_eizellspenderinnen/einstellungs_und_screening/

LG, Vera

Beitrag von bella71 27.05.10 - 22:39 Uhr

Hallo Tuschi,

ich beschäftige mich momentan (leider) auch mit diesem Thema, da nach 3 erfolglosen ICSIs eigentlich keine andere Möglichkeit bleibt (da extrem niedriger AMH-Wert).

Mein Arzt in der KIWU-Klinik hat mir indirekt eine Klinik in Alicante empfohlen (indirekt deshalb, weil offiziell wohl keine Kooperation mit Kliniken im Ausland, die Eizellspenden durchführen erlaubt ist). Kannst ja mal googeln.

Viel Erfolg,
bella

Beitrag von motmot1410 27.05.10 - 22:53 Uhr

Vielleicht ja nicht mehr lange :)
Vor ein paar Wochen gab es ein Urteil von Europ. Gerichtshof für Menschenrechte. Bin echt mal gespannt, was Deutschland damit macht.
Ich hoffe, dass das endlich mal Bewegung in die Sache kommt.

Sorry, für dazwischen Ge#bla

Beitrag von tanja717 27.05.10 - 23:03 Uhr

Hallo Tuschi,

ich beschäftige mich auch gerade mit dem Thema.
Hab jetzt nen Beratungstermin in Tschechien vereinbart.

Mehr kann ich DIr leider erst sagen, wenn ich dort war.

Liebe Grüße
Tanja

Beitrag von projektname-remruew 28.05.10 - 08:26 Uhr

Hallo Tuschi,

habe mich in den letzten Wochen stark mit dem Thema auseinandergesetzt und erste Kliniken kontaktiert. Daher kann ich Dir (aus meiner persönlichen Sicht und auf Basis stundenlanger Recherchen) sagen:
ivi (Valencia, Alicante): Nein!
Eugin: Nein Nein!!!
Institut marques: Wäre für uns sie erste Adresse. Allerdings kannst Du 10.000 alles in allem rechnen. Das Institut bietet ein Paket an: 3 Versuche, 30.000€. Wenn Du in den 3 Versuchen nicht schwanger wirst bekommst Du 70% des Geldes zurück. Dein Arzt hier in D kann einschätzen, ob sich das lohnen könnte oder nicht.
Dann gibt es noch dieses Arzt Dr. Azipura (oder so): Der ist für uns 2. Wahl.
In Tschechien haben wir uns nicht umgetan, weil der Ostblock für uns nicht in Frage kommt und weil wir uns südländisch kontzentrieren wollten.
Da wir uns bereits viele viele Gedanken gemacht haben, habe ich uns eine Frageliste gemacht, die Du zur Entscheidungsfindung benötigst und zum Erstgespräch. Ich kann Dir diese zukommen lassen. Hier haben wir uns konzentriert auf Themen wie Wartezeit, garantierte Eizellen, Backup-Spenderuin vorhanden, Frischezyklus und und und.
Uns hat die Seite eizellspende.de und klein putz sehr viel weitergeholfen.

Tuschi, ich freue mich für Euch, dass Ihr diese Möglichkeit in Betracht zieht. Ich selber habe festgestellt, dass ich viel freier an den letzten Versuch hier in D gegangen bin, immer im Hinterkopf: Nie mehr Stimulation, nie mehr PU, Chancen um die 60%...alles wird gut.
Wenn Du Dich auf diesen Seiten bewegst, schau Dir auch mal die Psychologischen Themen an. Uns hat das wirklich die Augen geöffnet und hat uns gelehrt, dass EZS der schönste Plan B ist, den es gibt.
Achte auch mal auf die Postings von "frowlein". Ja, sie ist teilweise sehr hart in ihren Aussagen, aber sie weiss, wovon sie redet (Hat m.W. EZS-Zwillinge im Alter von 4 oder 5...ich weiss es nicht genau). Sie ist eine derjenigen, die das Thema EZS vor Ihren Kindern und Verwandten offen diskuttiert.

Für uns gab es mit dem letzten Versuch ein kleines Wunder. Mir wurden (AMH 0,2) am Montag 10 Folikel, davon 6 mit EZ und am Ende 4 befruchteten Eiern entnommen. Ich war unglaublich hoch stimuliert. Gestern habe ich einen 10- und einen 11-Zeller zurückbekommen....das erste Mal Transfer :-) Natürlich freue ich mich. Aber ich hätte mich genauso gefreut, wenn es Eizellen meiner Spenderin gewesen wären.

Die liebe Grüße,
Anja

Beitrag von tuschinella 28.05.10 - 10:40 Uhr

Hallo Anja, na das hört sich toll an!!!! Das du noch soviele EZ hattest!!!!!

Ich hoffe es klappt für dich.
Mh Eugin hatten wir schon ins AUge gefasst.

Darf ich fragen warum die nicht in frage kommt??????

Gerne auch per VK

Beitrag von projektname-remruew 28.05.10 - 08:35 Uhr

Ups...falsch plaziert,
sollte doch hierher :-)

Hallo Tuschi,

habe mich in den letzten Wochen stark mit dem Thema auseinandergesetzt und erste Kliniken kontaktiert. Daher kann ich Dir (aus meiner persönlichen Sicht und auf Basis stundenlanger Recherchen) sagen:
ivi (Valencia, Alicante): Nein!
Eugin: Nein Nein!!!
Institut Marques: Wäre für uns sie erste Adresse. Allerdings kannst Du 10.000 alles in allem rechnen. Das Institut bietet ein Paket an: 3 Versuche, 30.000€. Wenn Du in den 3 Versuchen nicht schwanger wirst bekommst Du 70% des Geldes zurück. Dein Arzt hier in D kann einschätzen, ob sich das lohnen könnte oder nicht.
Dann gibt es noch dieses Arzt Dr. Azipura (oder so): Der ist für uns 2. Wahl.
In Tschechien haben wir uns nicht umgetan, weil der Ostblock für uns nicht in Frage kommt und weil wir uns südländisch konzentrieren wollten. Ausserdem sind die Wartezeiten für uns ein Knock-out-Kriterium....teilweise wartest Du über Monate!
Da wir uns bereits viele viele Gedanken gemacht haben, habe ich uns eine Frageliste gemacht zur Entscheidungsfindung und fürs Erstgespräch. Ich kann Dir diese zukommen lassen. Hier haben wir uns konzentriert auf Themen wie Wartezeit, garantierte Eizellen, Backup-Spenderin vorhanden, Frischezyklus und und und. Allerdings ohne Antworten (nicht alles ist beantwortet, da wir bisher nicht dort waren)
Uns hat die Seite eizellspende.de und klein-putz sehr viel weitergeholfen.

Tuschi, ich freue mich für Euch, dass Ihr diese Möglichkeit nun doch in Betracht zieht. Ich selber habe festgestellt, dass ich viel freier an den letzten Versuch hier in D gegangen bin, immer im Hinterkopf: Nie mehr Stimulation, nie mehr PU, Chancen um die 60%...alles wird gut.
Wenn Du Dich auf diesen Seiten bewegst, schau Dir auch mal die Psychologischen Themen an. Uns hat das wirklich die Augen geöffnet und hat uns gelehrt, dass EZS der schönste Plan B ist, den es gibt.
Achte auch mal auf die Postings von "frowlein". Ja, sie ist teilweise sehr hart in ihren Aussagen, aber sie weiss, wovon sie redet (Hat m.W. EZS-Zwillinge im Alter von 4 oder 5...ich weiss es nicht genau). Sie ist eine derjenigen, die das Thema EZS vor Ihren Kindern und Verwandten offen diskuttiert.

Für uns gab es mit dem letzten Versuch ein kleines Wunder. Mir wurden (AMH 0,2) am Montag 10 Folikel, davon 6 mit EZ und am Ende 4 befruchteten Eiern entnommen. Ich war unglaublich hoch stimuliert. Gestern habe ich einen 10- und einen 11-Zeller zurückbekommen....das erste Mal Transfer Natürlich freue ich mich. Aber ich hätte mich genauso gefreut, wenn es Eizellen meiner Spenderin gewesen wären.

Die liebe Grüße,
Anja

Beitrag von angi41w 28.05.10 - 09:56 Uhr

Hallo Tuschi,

auch für uns ist dieses Thema grad sehr aktuell !!! Über Klein-Putz und Eizellspende.de habe ich mir sehr viele Informationen holen können !

Wir tendieren momentan zu Dr. Aizpurua in Alicante ! Wir werden dort demnächst mal ein Erstgespräch vereinbaren !

Freue mich auch über jeden mit dem ich mich über dieses Thema austauschen kann !!

Wünsche Dir viel Glück auf Deinem weiteren Weg.

lg. Anja

Beitrag von mardani 28.05.10 - 09:57 Uhr

Hi

In einem anderen Forum ist ein Mädel durch eine EZ Spende schwanger geworden. Warte, ich wechsel mal eben und suche den Link.

So, hier bin ich wieder: googel mal "Eizellspende Pronatal". Sie hat insgesamt ca. 3.000 Euro bezahlt.

LG

Beitrag von stefanielena 28.05.10 - 10:06 Uhr

Ich hab meine Kolinik, nach dem 8. negativ auch nach EZ Spende gefragt, aber sie sagten für mich würde sich das nicht lohnen.
Hatte gute EZ, gute Befruchtungsrate (13 von 16) und auch 3 gute Blastos.

Mich würde eher die Embryonenspende interessieren, aber darüber kann ich garnichts finden...

Beitrag von projektname-remruew 28.05.10 - 10:15 Uhr

Hallo Stefanielena,
die Institute, die EZS durchführen, führen normalerweise auch Emby-Spenden durch. eizellspende.de und auch klein-putz hat dazu Informationen, Du kannst Dich aber auch auf den Homepages der Kliniken umtun.
LG,
Anja

Beitrag von stefanielena 28.05.10 - 10:17 Uhr

Oh danke dir.
Bin auf eine spanische Seite weitergeleitet worden, wo ich aber nirgends auf deutsch umschalten könnte.
Die ICSI war ja gerade in CZ, aber die machen da wohl keine Embryospende..
Aber werde auf den beiden Seiten mal gucken..

Beitrag von tuschinella 28.05.10 - 10:47 Uhr

Hallo ihr lieben,
vielen Dank fpr euren vielen Antworten.

Das tröstet irgendwie, das mann sich doch nicht allein mit dem Thema rumschlagen "muss" da es keine ander möglichkeit gibt.

Mh Eugin in Barcelona wäre unsere 1 Wahl gewesen.

Na dann durchforste ich noch weiter das Internet.
Um noch mehr zu finden.

Wer möchte , wir können uns gerne weiter austauschen!!!!!

Gruß Tuschi

Beitrag von sandy-297 16.11.10 - 13:03 Uhr

Hallo zusammen,
ich bin in Prag in einer Klinik (Institut for care of mother and child), Kontakt kann man über www.ihr-kinderwunsch.de auf nehmen.
Hatten jetzt den zweiten Transfer (leider nicht geklappt). Aber wir geben nicht auf. Dorf in der Klinik wird man echt nett behandelt und die machen eine echt gute arbeit.

Liebe Grüße Sandra