Wann gings bei euch los mit reden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von petra24 27.05.10 - 22:12 Uhr

Wann haben eure Kurzen denn angefangen zur reden, Lisa hat ja lange babychinesisch geredet und nur vereinzelt normale Wörter....

Erik ist da ganz anders, er spricht meiner Meinung schon recht gut für seine 14 Monate, er versucht auch alles nachzuplappern so wie vorher als wir Gute nachtgeschichte gelesen haben hat er auf das Rehkitz gezeigt ich hab gesagt Bambi und er hat es dann versucht nachzusagen und auch nach ein paar Versuchen geschafft...

Er ist so wissbegierig, er will alles, wirklich alles wissen, man muss ihm alles benenne usw..... Er saugt, das ist der Wahnsinn, ich finde das total klasse!!

Also er sprich:

Auto
Tator oder Takor (Traktor)
Ball
Mama
Papa
Papo oder Popa (Opa)
datze (Katze)
tuuuug (Zug)
muh
bumm (sagt er wenn was runter fällt)
bamm
da
heiß
Teine (steine)
Puppe
nane (Banane und hin und wieder auch zu andrem Essen)
gagag, Ente (Ente, er sagt beides, gagag hat ihm meine schwiema gelernt)
wau wau (da ist er immer ganz aufgeregt wenn er einen Hund sieht, total süß)
nein (sagt er wenn er genau weiß wenn er was nicht darf dann steht er da: nein nein und schüttelt den Kopf)
ja (aber wenn man ihn was fragt dann nickt er immer mit dem Kopf ja oder nein)
Buch

Das sind 21 Wörter die mir jetzt einfallen und die er auch wirklich sehr gut spricht, ich finde das schon ganz ordentlich oder? Er kann das auch nicht erst seit gestern sondern das geht schon ne Weile so......

Wann gings bei euch los????

Lg Petra

Beitrag von haruka80 27.05.10 - 22:29 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist 13 Mo (und 1 Wo) und hat immer schon viel gesprochen und früh begonnen (dafür war er motorisch etwas langsamer).
Bei meinem Süßen ist schon einiges an Wörtern zu hören, im Moment lernt er grad Laufen (bei 10 freien Schritten sind wir heute angekommen), daher spricht er im Moment kaum.

Aber was er eigentlich kann und was sicher nach dem motorischen Schub wiederkommt ist:

Mama
Papa
Ball
anke (danke)
Ditte (bitte)
Hase
Hund
Ente
Hex (mein Handy macht Hexhex wenn ne SMS kommt)
Omeeee (Omi)
Daddy (sagt er komischerweise im moment immer statt Papa, keine Ahnung, wo er DAS her hat)
Ess (für essen)
hamm
und Aiki (unser Kaninchen heißt Spikey)

und natürlich: da (mit ausgestrecktem Zeigefinger#rofl).

Im Moment ist alles Ente, wirklich alles, selbst Mama kommt kaum. Am liebsten geht er um Kaninchen und ruft laut: Ente Aiki.
Wir waren auch schonmal bei Hesi Aiki, Hase sagt er nur, wenn er nen Hasen in nem Buch sieht.
Bin mal gespannt, wann sein gequassel wiederkommt, das war teilweise schon unheimlcih wieviel er konnte (mir jedenfalls, weil cih immer dachte, sprechen kommt erst später).

L.G.

Haruka

Beitrag von haruka80 27.05.10 - 22:33 Uhr

ach so, ja und neenee hab ich vergessen.
MIt 8 Monaten fing mein Lütter übrigens bewusst mit Mama und Papa an

Beitrag von christianeundhorst 27.05.10 - 23:48 Uhr

Hallo Petra,
Frieda hat mit 9 Monaten Mama u, Papa und Ball gesagt und dann wurde es langsam mehr. Mit 12 Monaten hat sie 2 Wort Sätze gesprochen und kurz darauf 3 Wort Sätze. Nun mit 22 Monaten spricht sie eigentlich alles und auch in langen Sätzen. Sie sagt auch Sätze wie: "Weil der Mann die Schuhe ausgezogen hat deswegen hat er jetzt kalte Füsse". Mit der Grammatik hapert es manchmal noch, aber sonst ist das ganz prima. Sie erzählt den ganzen Tag und erfindet auch schon kleine Geschichten selber. Sie erzählt ihre Lieblingsbücher auswendig und singt die Lieder, die sie gerne mag.
Wenn die Kleinen erst mal loslegen, explodiert das auf einmal und man kommt gar nicht mehr mit.........
Heute beim Lego spiel sagte sie plötzlich:" Oh, ich hab mein Geld vergessen." Ich darauf:" wozu brauchst Du denn Geld?" Sie darauf: "Um es in meine Hose zu stecken" Ich:"Und was möchtest Du mit dem Geld dann machen?" Sie:"Ein Fahrrad kaufen" ( das wünscht sie sich schon lange ):-D

Echt süß was da manchmal so kommt.

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 22 Monate

Beitrag von casssiopaia 28.05.10 - 09:24 Uhr

Eure Frieda ist ja sprachlich ganz schön fix und sicherlich SEHR weit für ihr Alter. Welches Kind spricht mit nem guten Jahr schon 3-Wort-Sätze? Und mit noch nicht mal 2 Jahren die von Dir genannten Sätze?

Ich denke nicht, dass das der Maßstab sein sollte, da setzen sich andere Mütter sonst viel zu sehr unter Druck.

VG
Claudia #sonne

Beitrag von dur 28.05.10 - 02:20 Uhr

Hallo


Also Katharina hat schnell gesprochen. Ich bin mir nicht sicher aber mit einem Jahr konnte sie "Nein " sagen

Jetzt kann sie:

Mama
Papa
Oma
Opa
Susi
Stuhl
Schuhe
Schal
Heia
Ja
Nein
Katze
piep
Wauwau
Auto
goß
Ei
Ball
None ( Soll Melone heissen )
Gurke
käse
Mann
Männer
Kissen

Schon eine reife Leisung mit knapp zwei Jahren. Es kommen aber auch schon Sätze wie "Auto groß" oder, was erst neulich der Brüller war " Mama ausziehen "
Und sie sagt: " meine Mama! und " Der papa"

Lg, frossi

lg,

Beitrag von guppy77 28.05.10 - 07:04 Uhr

huhu,

meiner sprach ungefähr genauso viel.
er hat mit 16 monaten dann so um die 30-40 wörter gekonnt.
mit 18 monaten dann kam die sprachexplosion und nu quatscht er eigentlich jedes wort nach was er hört. er bildet auch schon langsam 2 wort sätze.

lg gupp + julien 19 monate

Beitrag von casssiopaia 28.05.10 - 09:27 Uhr

Magdalena hat mit nem guten Jahr angefangen richtig zu reden. Mama und Papa kamen auch vorher schon, aber seit ihrem 1. Geburtstag habe ich das Gefühl, dass fast täglich ein neues Wort kommt. Sie plappert inzwischen auch wirklich alles nach und hat schon einen recht umfangreichen Wortschatz. Ich fange jetzt aber nicht an, alle Wörter aufzulisten oder nachzuzählen, wieviele sie denn schon kann.

Vergleichen bringt doch eh nichts. Manche Kinder sagen mit nem Jahr schon 2-Wort-Sätze, andere reden mit 2 Jahren kaum ein Wort. Da macht man sich doch nur verrückt. Jedes Kind entwickelt sich nun mal anders.

VG
Claudia mit Magdalena (1 Jahr und 5 Monate alt) #sonne

Beitrag von schullek 28.05.10 - 09:30 Uhr

hallo,

mein sohn hat mit 11 monaten ungefähr ganz normal mit regelmäßig mama und papoa angefangen. und dann ging es ganz rasant weiter. mit 2 jahren hat er in ganzen sätzen gerdet. wir wurden ungelogen jeden tag auf der straße angesprochen, wie alt das kind sei. sprache war von anfang an seine stärke. er ist zwar auch mit 11 monaten gelaufen, also hat er da nix zurückgestellt, aber sprachlich war er schon immer oben auf. er wollte auch immer alles wissen, war schon immer neugierig ohne ende.

mein kleiner neffe mit jetzt 18 monaten ist eher sprachfaul. mama un papa, viel mehr mag er nicht. dafür ist er aber sehr entspannt, wesentlich pflegeleichter als mein sohn in dem alter. mal sehen, wie es bei ihm weitergeht.

lg

Beitrag von unsicher8981 28.05.10 - 12:09 Uhr

Tja da ist meiner wohl eher ein Spätentwickler. Er ist 12 Monate und sagt vielleicht 5 Wörter.
Aber das ist völlig ok finde ich.

Lg Moni

Beitrag von auditu 28.05.10 - 12:35 Uhr

Hallo,
Jonas ist 14 Monate und sagt:



da
dada
(zählt das ;-) )

Mama und Papa übt er auch schon lange, aber nur manchmal gelingt ihm das in der richtigen Melodie!
Finde das ist alles noch im zeitlichen Rahmen.
Grüße