Starke Blutung nach Entbindung...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lucienne91 27.05.10 - 22:26 Uhr

Hallo liebe Mamas,
ich habe mal eine Frage an euch, vielleicht kennt das jemand und kann mir ein wenig weiterhelfen.
Und zwar: Ich habe am 16.3.2010 meine kleine Fabienne zur Welt gebracht, ich wurde eingeleitet wegen Plazenta Grad 3 und viel zu wenig Fruchtwasser. Als die Kleine kam, flutschte auch im Nu die Plazenta hinterher, es war wohl doch recht knapp. Dadurch dass es so schnell ging, bin ich wahrscheinlich auch so dolle gerissen (Dammriss, Muttermundriss usw.)
Ich nehme jetzt sei dem 28.4.2010 die Cerazette und sietdem (also Nach Beginn der Einnahme 2 Tage ca. bekam ich Blutung ... die bis jetzt anhält (also jetzt die 4. Woche) :-( Es fing erst an mit Schmierblutungen, dann wurde es wie Regelblutung und jetzt ist es noch stärker. Zwischendurch wird es immermal wieder weniger, aufhören tut es jedoch nicht. Dazu kommen seit ein paar Tagen recht ecklige Unterleibsschmerzen, mir wird dabei warm und ich fang so doof an kalt zu schwitzen... Vorgestern und vorvorgestern hatte ich erhöhte Temperatur (37,9 ). Ich dachte ich bekomm eine Erkältung, passierte aber nichts. Heute hab ich dann mal beim Frauenarzt angerufen wegen einer anderen Pille, der erzählte ich das so und sie rief ein paar Stunden später wieder an und sagte ich sollte morgen SOFORT vorbeikommen #zitter
Ich hatte schonmal ne Eierstockentzündung und wohl auch schon mal ne Gebärmutterentzündung, aber da hatte ich halt nur Schmerzen und sonst nichts weiter.

Weiß jemand was das sein könnte? Ich möchte schon ein wenig vorbeireitet sein, wenn ich da morgen hingehe, mag keine bösen Überraschungen. Klar ihr seid alle keine Ärzte aber vielleicht hat ja jemand so etwas erlebt?

Danke schonmal im Voraus.
LG Jenny & Fabienne Noelle (10 Wochen) & #stern im #herzlich

Beitrag von jackie-33 27.05.10 - 22:45 Uhr

hi,

also ich kann dir nur sagen ich hatte nach geburt auch eine extrem starke mens!!! bin sogar deshalb ins krankenhaus gefahren.

lass es auch am besten abklären.

alles gute!

Beitrag von zweiunddreissig-32 27.05.10 - 23:42 Uhr

Als ich auch mit Cerazette angefangen hab, hatte ich mein Wochenfluss schon weg. Allerdings nach 2-3 Tagen fing ich wieder an zu bluten und das ziemlich stark über 3 Wochen.
Sind das bei dir vielleicht Nebenwirkungen der Pille? Der Körper braucht auch etwas Zeit zum Anpassen und da kann viele von Nebenwirkungen vorkommen.


LG

Beitrag von lucienne91 28.05.10 - 09:32 Uhr

Ja so un etwa war es bei mir auch. Hatte meinen Wochenfluss 4 1/2 Wochen dann bin ich zur Nachuntersuchung gegangen, hatte am selben Tag noch die Pille angefangen zu nehmen und 2 Tage später gings los mit Blutung. Und nun hält es schon 3 Wochen an, jetzt beginnt die 4. Heute ist es wieder weniger, heute sind aber die Schmerzen auch wieder recht stark... Na mal sehen was sie mir nachher sagt.

LG