Bitte keine Steine schmeissen...

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mami2kids 27.05.10 - 22:28 Uhr

Hallo, guten Abend!

Ich weiss, das ich evtl verurteilt werde - aber werde euch trotzdem mein Problem schildern!
Habe 2 Kinder, 4-6

Mein Exmann hat uns verlassen (ewig lange nervenauftreibene Geschichte, er is mehrmals fremdgegangen, mit seiner eigenen Cousine)
Er zahlt keinen Unterhalt... geht nicht arbeiten

Nun bin ich seit 6 Monaten mit beiden Kids zu Hause (wohnen nu in einer 3 Zimmer Wohnung) und ich beziehe Alg2.

Mein Grosser kommt nun in die Schule.
Ohne jetzt hier schlecht da zu stehen..aber bekommt man evtl "Hilfe" beim Kauf eines Tornisters und Schulsachen, vor dem Schulstart?
Mir wurde gesagt, das auf dem Elternabend Listen verteilt werden, was man zum Schulstart braucht.

Ich verlange nich, das mir alles bezahlt wird, aber vielleicht einen kleinen Teil? zB für den Tornister
Familie kann ich vergessen...da besteht kein guter Kontakt. Bin ganz allein auf mich gestellt

Es is sehr viel Geld und klar, es muss kein teurer Tornister sein. Mein Sohn wünscht sich einen von Cars, der kostet hier im Angebot 69,99 Euro von 139 Euro. Wie gern würd ich ihn damit überraschen..............

Vielleicht weiss jemand von euch was ich tun kann - oder hat einen Rat

Danke im Vorraus!

Beitrag von kati543 27.05.10 - 22:35 Uhr

Du musst dich deswegen nicht schämen oder beschimpfen lassen.
Ja, so etwas gibt es tatsächlich. Das erhalten alle Kinder, die ALG2-Empfänger sind. Das sind 100€.

Beitrag von mami2kids 27.05.10 - 22:39 Uhr

Kann man das schriftlich machen? Ich will nicht zum Amt - mich da hinsetzen und "betteln"

Das is nix für mich!

Habe damals jahrelang " sehr gut" gelebt und über solche Leute geschimpft und nun bin ich selber in der Situation, schäme mich sehr, auch über mein damaliges denken!!!!

Beitrag von kati543 27.05.10 - 22:43 Uhr

http://www.sozialhilfe24.de/news/306/hartz-iv-schulkinder-schueler-erhalten-100-euro-schulstarterpaket/

Du musst einmalig einen Schülerausweis deines Kindes vorzeigen und erhältst dann die 100€ jährlich automatisch, bis dein Kind 14 Jahre alt wird. Ab dann muß es jährlich nachgewiesen werden.

Beitrag von mami2kids 27.05.10 - 22:45 Uhr

Mein Sohn hat ja noch keinen Schülerausweis?!
Bzw woher bekommt man den?

Beitrag von kati543 27.05.10 - 22:52 Uhr

Im Sekretariat der Schule.

Beitrag von monaeaush 28.05.10 - 06:58 Uhr

Du bekommst ja verschiedene Schreiben wegen der Einschulung. Sei es wegen der Untersuchung oder der genaue Termin (Einladung) zur Einschulung. Das hat bei uns gereicht.


LG Mona

Beitrag von gh1954 27.05.10 - 22:48 Uhr

In der Grunschule hatte keines meiner Kinder einen Schülerausweis.

Außerdem braucht sie das Geld ja VOR der Einschulung.

Beitrag von kati543 27.05.10 - 22:51 Uhr

Tja, ich hatte auch meinen ersten Schülerausweis beim Abi. Dann eben eine Bescheinigung der Schule, dass das Kind dort eingeschult wurde. Sie möchte Geld zusätzlich haben, dann sollte man nicht sofort damit anfangen, dass man die ganzen Nachweise nicht erbringen kann.

Beitrag von connykati 27.05.10 - 22:38 Uhr

Hallo,

ich hab das hier gefunden:
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/schulkostenbeihilfe7101.php

Weiß aber nicht, ob es noch aktuell ist und für dich überhaupt zutrifft #gruebel

Trotzdem alles Gute und viele liebe Grüße,
Conny mit Richard *22.11.2008

Beitrag von marion2 27.05.10 - 22:39 Uhr

Hallo,

geh zum Amt und gibt nen schriftlichen Antrag ab.

LG marion

Beitrag von mami2kids 27.05.10 - 22:40 Uhr

Möchte dort nicht hin und "betteln"


...könnte ich es nicht schriftlich hinschicken?

Beitrag von gh1954 27.05.10 - 22:54 Uhr

>>>Möchte dort nicht hin und "betteln" <<<

Was ist das denn für ein Blödsinn? #augen

Beitrag von marion2 28.05.10 - 08:06 Uhr

Hallo,

du brauchst das Geld?

Dann schick nichts mit der normalen Post. Lass dir den Eingang des Schreibens bestätigen. Am besten machst du dir eine Kopie.

Betteln? Betteln sollst du nicht und machst du auch nicht.

Du musst dringend an deiner Einstellung arbeiten, sonst verhungern irgendwann deine Kinder.

Gruß Marion

Beitrag von carrie23 28.05.10 - 09:20 Uhr

In den meisten Fällen bleibt einen nix anderes übrig als persönlihc zu erscheinen, zumindest wenns um Geld geht.
Entweder du beißt in den sauren Apfel ( wer redet denn von betteln) oder du kannst deinem Sohn eben keine Cars Schultasche kaufen.
Überleg mal was dir wichtiger ist: dein Stolz oder dein Sohn-die Antwort wird dir doch leicht fallen.

Beitrag von elsa345 27.05.10 - 23:42 Uhr

Hallo,
ob Du dafür Geld bekommst weiß ich nicht, aber guck doch mal im Netz, vielleicht findest Du den Tornister auch preiswerter?
Gruß

Beitrag von monaeaush 28.05.10 - 06:55 Uhr

Bei uns im Landkreis kann man einen Zuschuß von der Kirche bekommen. Auch ohne Zugehörigkeit.

Ich selbst habe es nicht probiert, war in der glücklichen Lage, ein Ranzenset (+ Turnbeutel, Federmappe und Geldbörse) NEU für 25 Euro zu bekommen :-) Ganz chic mit Piraten drauf.


LG Mona

Beitrag von motte1986 28.05.10 - 08:36 Uhr

ich finde es WIDERLICH, dass man sich hier für seine situation, in die man unverschuldet geraten ist, schämen muss oder erstmal ellenlang rechtfertigen muss, nur, damit die üblichen verdächtigen nicht erstmal zum rumhacken kommen.

warum musst du dich denn rechtfertigen, warum dein ex nichtmehr dein mann ist? ist doch hupe! es ist dein ex und in deutschland ist niemand lebenslänglich an einen partner gefesselt. auch wenn du "schuld" am scheitern gewesen wärst, ist es doch wurscht, ob ihr zusammen oder getrennt seit.

fakt ist, du bekommst ALGII und brauchst hilfe, damit dein kind nicht dumm da steht.

ist doch klar!!!

so.


und zu deiner frage:
ein bisschen musst du dich schon überwinden: du bekommst ALGII, bist kein assi und brauchst dich für nichts zu schämen. du bettelst nicht, wenn du da hingehst, du holst dir das, was jeder mutter mit schulkind zusteht.

hab mut, tu es für deinen jungen!!!

glg und vieeeeeeeeel erfolg!!!!

Beitrag von nakiki 28.05.10 - 10:05 Uhr

Hallo!

Da stellt man sich nur die Frage, wie wird "unverschuldet" definiert!? Klar, der Mann hat sie verlassen, das ist wirklich unverschuldet, aber wieso muss ALGII beantragt werden.
Hätte man diese Situation nicht umgehen können, indem man arbeitet? Diese Frage muss man sich doch stellen, oder nicht?

Gerade durch das neue Unterhaltsrecht sollte keine Frau sich mehr in die finanzielle Abhängigkeit eines Mannes begeben, macht man es doch, kann man in meinen Augen nicht mehr von unverschuldeter Situation sprechen.

Rechtfertigen muss man sich nicht unbedingt, aber ein Nachfragen sollte dann doch auch erlaubt sein, damit man die Situation besser einschätzen kann.

Gruß nakiki

Beitrag von motte1986 28.05.10 - 11:55 Uhr

hallo!

da hast du völlig recht, ih kann auch nur für unsere region hier sprechen, in der es nicht selten ist, dass man mal 2 jahre zuhause sitzt, grad wenn man kinder hat.

man redet sich leicht, wenn man sagt, man soll dann eben putzen gehen oder so was in der art.

wenn man sich hier z.b. den stellenmarkt anschaut, hat man verloren. es gibt einfach nichts. null. ich habe vor 2 tagen nen mega freudenschrei losgelassen, weil gleich 2 kipfl-stellen im anzeiger standen, das kommt alle 5 jahre mal vor.

aber ich fand es hier einfach echt bezeichnend für dieses forum, dass man sich gleich mal entschuldigen muss und angst vor angriffen haben muss.

lg

Beitrag von zwiebelchen1977 28.05.10 - 08:41 Uhr

Hallöchen

Frag doch mal deinen Mann. Vielleicht gibt er ja was dazu. Esist doch auch sein Kind


Bianca

Beitrag von bruchetta 28.05.10 - 12:21 Uhr

Soweit ich weiß, gibt es Zuschüsse für die Einschulung von ALG 2 Kinder.
Ich würde mal googlen oder im Zweifelsfall nachfragen.