andere Verhütungsmethoden?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von tine.79 27.05.10 - 22:36 Uhr

Guten Abend zusammen#blume
Also, ich habe eine 8 Monate alte Tochter und suche nach einer Verhütungsmethode. Die Pille oder sonstige Hormone möchte ich nicht mehr (hab ich 16 Jahre lang...). Kondome....nöööö, nicht unbedingt, Spirale oder sonstiges zum einführen ist auch nicht mein Ding. Persona #schein haben wir zum KiWu benutzt, ist auch nicht wirklich zum Verhüten. Aber sowas in Richtung Computer Ding wäre schon was womit ich mich anfreunden kann. Wir haben zwar immer noch Kiwu aber die nächsten zwei Jahre erstmal nicht. Hat jemand sonst noch irgendwelche Ideen oder Erfahrungen?
#danke im vorraus
lg Tine

Beitrag von musiclirana 28.05.10 - 09:48 Uhr

Hi Du,

ich benutze seid ca. 1/2 Jahr den Cyclotest Baby der ist bei Stifungwarentest Testsieger.

Google mal du findest bestimmt viele weitere gute Erfahrungsberichte.

Ich find den gut. Nicht soo teuer wie der Babycomp, einfach zu bedienen.

Während der fruchtbaren Phase benutzen wir allerdings schon Kondome :-)

Alles Gute und Liebe weiterhin

Beitrag von qrupa 28.05.10 - 13:32 Uhr

Hallo

ich nutze seit inzwischen fast 6 jahren NFP, also die Temperaturmethode in Verbindung mit Mumu und Schleimbeobachtung. Richtig angewendet ist das so sicher wie die Pille. Aber an den riskanten Tagen muß man eben zusätzlich verhüten oder aber verzichten.

LG
qrupa

Beitrag von malzbier75 28.05.10 - 15:49 Uhr

Ich kann auch NFP wärmstens empfehlen. Wenn ihr keine Kondome mögt, dann könnt ihr in der fruchtbaren Zeit ein Diaphragma nehmen oder eben enthaltsam sein.

Sämtliche Computer auf dem Markt werten nach irgendwelchen Rechenregeln oder Algorythmen und nicht nach den Regeln der AG NFP aus. D.h. sie können niemals die gleiche Sicherheit erreichen, werten oftmals falsch aus oder geben viel zu lange frei am Zyklusanfang. Außerdem sind sie ihr teures Geld nicht wert. Ein Blatt Papier (oder myNFP), ein normales Thermoter mit 2 Nachkommastellen, das Buch Natürlich & Sicher sowie ein Bleistift machen es auch und sind dazu noch viel billiger. Und du weißt was du tust, während du sonst auf einen Computer vertrauen müsstest. Wer will das schon wenn es um Verhütung geht? ;-)