ES+13, aber hCG mit 7,2 zu niedrig. Hatte das mal jemand?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von santana101 27.05.10 - 23:15 Uhr

Hallo,
ich bin grad bei ES+13. Heute früh machte ich einen SS-Frühtest im Urin. Der wurde nach 3 min. schwach positiv. Ich liess mir beim Arzt hCG im Blut testen. Heute mittag der ernüchternde Anruf: hCG (7,2) und Progestreron (2,3) seien zu niedrig. Vermutlich sei eine Befruchtung dagewesen und die SS aber jetzt nicht mehr intakt und vermutlich würde ich in den nächsten Tagen eine Blutung bekommen.
Ich bin richtig wütend auf mich, weil ich die Tests gemacht habe bzw. habe machen lassen. Denn nun fliessen mir hier noch mehr Tränen, wie wenn ich einfach so meine Tage bekommen hätte, weil ich jetzt das Gefühl habe, den "kleinen Wurm" verloren zu haben ( bzw. zu verlieren).
Ich habe mir heute abend noch auf eigene Faus mal eine Utrogest eingefahren, um den Prosteronwert hoch zu heben. ( wobei das ja eh vermutlich alles umsonst ist und jetzt vielleicht noch die Blutung nach hinten verschiebt).

War es bei jemand hier mal ähnlich?
:-(

kann ich denn gar nicht mehr hoffen???

Ich bin so unsagbar traurig.
Heu:-(te früh als der Test im Urin schwach positiv war, war ich so happy und dann diese derbe Enttäuschung. Wir probieren es jetzt schon 9 Monate...

Beitrag von dark-witch 27.05.10 - 23:42 Uhr

huhu...laß dich erstmal drücken...also gib mal bitte in google ein hcg rechner und dann eben die zahl des möglichen ES...und dann kannst du es so in etwa sehen. vllt war dein ES später und demnach das niedrige hcg??? ich würde erstmal abwarten und nicht gleich den kopf in den sand sstecken. manchmal erholt sich das hcg nochmal. hab auch schon gehört das bei zwillis das hcg langsamer ansteigt wer weiß....lg und wenn du unsicher bist dann laß dich einfach im krankenhaus mal untersuchen die sind da etwas genauer. #winke#liebdrueck

Beitrag von shiningstar 28.05.10 - 05:00 Uhr

Bei Zwillingen steigt das hcg viel schneller an als bei einem Kind.

Es tut mir sehr leid, aber 7,2 ist viel zu niedrig.
Bei einer intakten Schwangerschaft geht man bei ES+14 von einem Wert über 100 aus. Selbst wenn sich der Wert verdoppelt zum nächsten Tag, ist er gerade mal bei 15.

Beitrag von mardani 28.05.10 - 09:14 Uhr

Hi

Tut mir leid, aber der Wert zeigt, dass bei dir keine intakte Schwangerschaft vorliegt.

Das ist das Problem mit dem frühen Testen, denke nämlich, dass deine Tage jetzt kommen werden und ohne Test wärst du einfach von einer Mensverschiebung ausgegangen. Stattdessen bist du jetzt am Boden zerstört.........

7,2 ist leider praktisch gar nichts und bei ES + 13 müßte er bei 57 und höher liegen.

Das HCG ist bei Zwillingen meist viel höher.

Lieben Gruß und alles Gute!

Beitrag von santana101 29.05.10 - 12:36 Uhr

Tja, leider bekam ich heute meine Tage..
Aus der Traum...
Den Test habe ich nur deswegen so früh gemacht, weil wir einen Termin im Kinderwunch-Zentrum hatten und ich dachte, wäre ja blöd da umsonst hin zu gehen.
Hätte ich es bloss nicht gewusst..jetzt bin ich doppelt traurig.