Umfrage:Wie wachen eure auf erzählend oder weinend ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von centra20 28.05.10 - 06:29 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben ;-)

Wie alt sind eure ?

Gruss

Beitrag von trisha09 28.05.10 - 06:36 Uhr

Hallo,

unsere scheint beim Aufwachen ein Gespräch mit unsichtbaren Leuten zu führen. :-p Leider scheinen sich beide Parteien im Laufe des Gespräches nicht einigen zu können, was zu heftigen Diskussionen und Schimpfanfällen seitens unseres Baby`s führt (ja ich bleibe dann noch ein wenig im Bett liegen und hoffe innerlich, das sich die angespannte Lage wieder beruhigt und eine Einigung gefunden werden kann.....;-)) aber anschließend fängt sie meist an zu weinen und mit ihrer Flasche ans Bett zu klopfen! :-D
Für mich DAS Zeichen, das es nun endgültig Zeit wird mich aus dem Bett zu schälen....;-)


Ach so, die Kleine wird übernächste Woche schon ein Jahr alt!

LG Trisha!

Beitrag von melle_20 28.05.10 - 06:44 Uhr

Guten Morgen...

also unser kleiner Mann macht erstmal garnix...Er liegt nur im Bettchen...

Dann fängt er an mit seinen Bienchen über dem bett zu erzählen, das hält er auch eigentlich lange aus, bis er merkt die drehen sich ja garnicht...Dann wird lauter erzählt und wenn sie sich dann immer noch nicht drehen dann wird angefangen zu schreien...

Er wird am Mittwochen 7Monate...

Und sobald er dann schreit heisst es dann auch für uns : GUTEN MORGEN WELT*fg*

Lg Melle

Beitrag von star26 28.05.10 - 06:44 Uhr

Hallo,

schreiend nie, sie ist 3,5 monate und wir hören erst mal nur "ei, äh, öööh, ah..." Schließe mich da der vorschreiberin an, aber bin schon aus dem Bett. Stelle pulla warm und lasse es gar nicht so weit kommen das sie weinen muß. Weiß ja was wann kommt!! #huepf

lg star mit lea mareen (8J.) + Saskia Eileen (3,5 Mon.)
die gerade "öh, äh, ah" hört

Beitrag von ein-ein-halb 28.05.10 - 06:50 Uhr

Mausi wacht auch brabbelnd & lachend auf! Sie ist jetzt 8 Monate!
Sie schläft im Moment entweder in ihrem Gitterbett das bei uns am Bett steht oder bei uns im FB wenn ich beim stillen einschlafe, und wenn sie neben mir liegt und vor mir aufwacht fängt sie meistens an, mich ganz vorsichtig zu streicheln und wenn ich nicht direkt reagiere wird sie rabiater ;-)

Liebe Grüße

Beitrag von jeanette1985 28.05.10 - 06:53 Uhr

Huhu...

Lewin ist jetzt 7 1/2 Wochen und sobald er die Augen aufmacht brabbelt er und gluckst rum, zwischendurch lacht er dann noch über sich selbst #verliebt

Lg
Jeanette

Beitrag von jana2526 28.05.10 - 07:00 Uhr

Guten Morgen,
meine Güte was haben wir alle liebe Babys;-), mein Kleiner schaut erstmal nach rechts und links um klar zu machen wer denn alles da ist. Dann fast er mir im Gesicht rum, um mich zu wecken und schaut immer wieder rüber zu Papi. Wenn dann der Schnuller raus ist geht das erzählen los. Ich liebe das Morgens #verliebt
Ach so muss aber auch sagen wenn er aufwacht und keiner ist da, geht natürlich irgendwann das weinen los...
LG Jana mit Max 6 Monate

Beitrag von thu 28.05.10 - 07:27 Uhr

Moin,

also meine kleine wacht sehr unterschiedlich auf, mal weinend, mal lachend und dann wieder schreiend und dann wieder alleine und brabbelt vor sich hin..;-)

mein großer wacht fast immer lachend auf, außer er hat schlecht geschlafen.

liebe grüße thu

Beitrag von dina131283 28.05.10 - 07:29 Uhr

Hi

Unsere ist 7,5 Monate und brabbelt meist wenn sie wach wird.
Da sie aber seit Wochen unbedingt krabbeln will, übt sie dann auch im Bett weiter und stellt sich in den Vierfüßler.
Allerdings wippt sie manchmal so doll, oder stellt sich mal wieder anstatt auf die Knie, auf ihre Füße und fällt dann nach vorne und haut sich den Kopf ein.
Dann ist das Geschrei natürlich groß ;-)


Lg
Dina

Beitrag von melanie1987 28.05.10 - 07:30 Uhr

Hallo!

Also Marcel wacht tagsüber immer schreiend auf, in der Früh aber erzählt er mal (keine Ahnung was) und wenn ich dann nicht gleich ins Zimmer komme, wird er immer lauter ;)

Mensch ich hab so ein Glück - er schläft noch immer, und dass seit 18 Uhr abends ;)

GLG
Meli und Marcel Pascal *03-07-09#verliebt#winke

Beitrag von canadia.und.baby. 28.05.10 - 07:37 Uhr

Je nachdem!

Morgens oder Nachmittags aus nem erholten Schlaf meist erzählend!
Wenn sie durch schlechtes Träumen wach wird schreit sie!

Beitrag von sina80 28.05.10 - 07:52 Uhr

Hallo!

Bei uns ist es total unterschiedlich! Unser kleiner Mann ist jetzt fast acht Monate alt. Wenn er tagsüber mal ne halbe Stunde schläft und aufwacht, kann es passieren, dass es mit lautem Geschrei einhergeht. Morgens ist er aber immer total friedlich, fängt erstmal leise an zu brabbeln, wird dann immer lauter und irgendwann, meist so nach 20-25 Minuten fängt er dann auch zu weinen an. Aber das versuchen wir auch zu vermeiden, muss ja nicht sein!

Ich wünsche euch einen schönen Tag,
Sina

Beitrag von guezeldenise 28.05.10 - 07:56 Uhr

Unterschiedlich

Wenn er ausgeschlafen hat , ist er nur am quatschen,
aber in der letzten Zeit nur weinend...

lg denise

Beitrag von crazydolphin 28.05.10 - 08:05 Uhr

zappeldn :-D und dann kommen die hände rüber um zu schauen ob mama wach ist. ich gebe ihr den schnuller und hoffe, dass sie nochmal einschläft. wenn sie sich nicht lässt, weiß ich ok, jetzt kommt gleich das schreien und bereite mich zum stillen vor. tagsüber ist sie auch schon aufgewacht und hat sich gar nicht gemeldet und hab sie plötzlich lachen gehört :-D aber meistens meckert sie, wenn sie wach wird